William Beinart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

William Beinart (* 19. Januar 1951 in Kapstadt) ist ein südafrikanischer Historiker und Afrikanist.[1] Er lehrte von 1983 bis 1997 an der Universität Bristol und seit 1997 an der University of Oxford.[2] Zu seinen Schwerpunkten zählen Südafrika und die Entwicklungen von Rassismus.[3]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Rise of Conservation in South Africa. Settlers, Livestock, and the Environment 1770–1950. Oxford University Press, Oxford 2003, ISBN 0-19-926151-2.
  • mit Luvuyo Wotshela: Prickly Pear. The Social History of a Plant in the Eastern Cape. Wits University Press, Johannesburg 2012, ISBN 978-1-86814-530-0.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beinart William (Memento vom 19. Juli 2011 im Internet Archive)
  2. Professor William Beinart (Memento vom 30. Januar 2013 im Internet Archive)
  3. William Beinart's Publications (Memento vom 6. Mai 2009 im Internet Archive)