William Dunlop (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
William Dunlop

William Dunlop (* 23. Juli 1985 in Nordirland; † 7. Juli 2018 in Skerries, Irland) war ein britischer Motorradrennfahrer, der fast ausschließlich bei Straßenrennen antrat.

Dunlop entstammte einer Rennfahrerfamilie. Sein Vater Robert (1960–2008) und sein Onkel Joey (1952–2000) waren erfolgreiche Motorradrennfahrer und gehören zu den besten Piloten in der Geschichte des britischen Straßenrennsports. Sein Bruder Michael ist ebenfalls Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William Dunlop begann seine Karriere in der 125-cm³-Klasse im Alter von 17 Jahren. Sein Debüt bei der Isle of Man TT, dem größten und prestigeträchtigsten Straßenrennen der Welt, gab er 2006 im Alter von 20 Jahren. Auf der Isle of Man konnte Dunlop vier dritte Ränge als beste Platzierungen feiern. Zweimal stand er dabei mit seinem Bruder Michael, der jeweils gewann, auf dem Podest.

Bei den weiteren wichtigen Straßenrennen North West 200 und Ulster Grand Prix gelangen William Dunlop vier bzw. fünf Siege.

Im Jahr 2014 brach sich Dunlop im Senior-TT-Rennen bei einem schweren Sturz am Graham Memorial zweifach das linke Bein.[1][2]

Am 7. Juli 2018 erlag er den Verletzungen, die er am selben Tag bei einem Trainingsunfall zum Rennen Skerries 100 in Irland erlitten hatte.[3]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierungen bei der Isle of Man TT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 Supersport TT
26.
Senior TT
35.
2007 Supersport TT
DNF
Senior TT
34
2009 Ultra Lightweight 125 TT 1
3.
Ultra Lightweight 125 TT 2
4.
Lightweight 250 TT 2
DNF
Superstock TT
11.
Supersport TT 1
9.
Supersport TT 2
DNF
Superbike TT
12.
Senior TT
DNF
2010 Superbike TT
DNF
Supersport TT 1
6.
Superstock TT
16.
Supersport TT 2
7.
Senior TT
DNF
2011 Superbike TT
7.
Superstock TT
5.
Supersport TT 2
DNF
Senior TT
8.
2012 Superbike TT
6.
Supersport TT
3.
Superstock TT
DNF
Supersport TT 2
DNF
Lightweight TT
6.
Senior TT
annulliert
2013 Superbike TT
9.
Supersport TT
3.
2014 Superbike TT
6.
Supersport TT 1
5.
Superstock TT
DNF
Supersport TT 2
3.
Senior TT
DNF
2015 Superbike TT
5.

North-West-200-Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Klasse Maschine Durchschnittsgeschwindigkeit
2009 125 cm³ Honda 101,34 mph (163,1 km/h)
250 cm³ Honda 109,19 mph (175,72 km/h)
2012 Supersport Rennen 1 Honda 115,23 mph (185,44 km/h)
2014 Superbike Rennen 1 Suzuki 111,61 mph (179,62 km/h)

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • William Dunlop auf der offiziellen Website der Isle of Man TT (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TT2014: William Dunlop released from hospital after crash in Senior race. www.newsletter.co.uk, abgerufen am 7. Juni 2015 (englisch).
  2. Isle of Man TT: William Dunlop's crash takes joy out of Michael's win. www.belfasttelegraph.co.uk, 7. Juni 2014, abgerufen am 7. Juni 2015 (englisch).
  3. Gerald Dirnbeck: Nächster Schicksalsschlag: William Dunlop tödlich verunglückt. Motorsport-Total.com, 7. Juli 2018, abgerufen am 7. Juli 2018.