Offshore-Windpark Burbo Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Windpark Burbo Bank)
Wechseln zu: Navigation, Suche

f2

Windpark Burbo Bank
Siemens-Anlagen des Windparks
Siemens-Anlagen des Windparks
Lage
Windpark Burbo Bank (England)
Windpark Burbo Bank
Koordinaten 53° 29′ 47,8″ N, 3° 13′ 23,2″ WKoordinaten: 53° 29′ 47,8″ N, 3° 13′ 23,2″ W
Land Vereinigtes Königreich
Gewässer Irische See (Bucht von Liverpool)
Daten
Typ Offshore-Windpark
Primärenergie Windenergie
Leistung 25 × 3,6 MW = 90 MW
32 × 8 MW = 256 MW
Betreiber Dong Energy[1]
Betriebsaufnahme 18. Oktober 2007 (Einweihung)
Turbine 25 × Siemens Typ SWT-3.6-107
32 × MHI Vestas V164
Website http://www.burbobank.co.uk

Der Windpark Burbo Bank ist ein Offshore-Windpark in der Liverpool Bay (Bucht von Liverpool, Irische See). Der Standort liegt an der Mündung des Mersey, etwa 7 Kilometer vor der Küste von Sefton und Wirral (Nordwest-England). Betrieben wird der Park vom dänischen Energieversorger Dong Energy.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Burbo Bank gehört zur „Runde I“ des Entwicklungsprogramms für Offshore-Windparks des Crown Estate, die Ende 2000 begann.[2]

Baubeginn war im April 2006. Bereits im Juli 2007 produzierte die erste Windturbine erstmals Strom. Im Oktober 2007 wurde der Windpark offiziell eingeweiht.

Burbo Bank

Aufbau (Phase 1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der ersten Bauphase des Windparks wurden 25 Windenergieanlagen vom Typ Siemens SWT-3.6-107 mit einem Rotordurchmesser von 107 m und einer installierten elektrischen Leistung von je 3,6 Megawatt errichtet.[3], also insgesamt etwa 90 MW. Die Gondeln mit den Generatoren liegen auf 83,5 m Höhe über dem Meeresspiegel. Die 25 Anlagen sind auf einer Fläche von etwa 10 km² verteilt. Die Bucht hat an dieser Stelle bei Niedrigwasser eine Wassertiefe von 2 bis 8 m. Die elektrische Energie wird über ein 33-kV-Mittelspannungs-Seekabel zu einer Umspannstation an Land in Wallasey geleitet.

Burbo Bank ist einer von vier Offshore-Windparks in der Bucht von Liverpool: Weiter westlich liegen North Hoyle mit 60 MW und Rhyl Flats mit 90 MW Leistung. Der letzte, wesentlich größere Offshore-Windpark Gwynt y Môr mit 160 Anlagen für 576 MW befindet sich seit Juni 2015 offiziell in Betrieb.[4] An der nahen Küste, auf der Kaimauer des Liverpooler Hafens, liegt außerdem der Onshore-Windpark Seaforth Docks.

Bis Ende des Jahres 2017 plant Dong Energy die Integration eines Batterie-Speicherkraftwerks mit einer Leistung von 2 MW im 90-MW-Teil von Burbo Bank. Der Speicher soll die Stabilität der Netzfrequenz von 50 Hz verbessern.[5]

Erweiterung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burbo Bank Extension umfasst 32 Windenergieanlagen des Typs MHI Vestas V164 mit einer Nennleistung von insgesamt 256 MW.[6] Im Dezember 2014 erhielt MHI Vestas den endgültigen Auftrag zur Fertigung der Turbinen und zu ihrer Wartung über zunächst fünf Jahre.[7]

Im Juni 2016 begannen die Offshore-Bauarbeiten für die Erweiterung des Windparks.[8] Von September bis Dezember 2016 wurden die 32 Windenergieanlagen vom A2SEA-Errichterschiff Sea Installer aufgestellt.[9] Es waren die ersten kommerziellen Windenergieanlagen für 8 MW, die in einem Offshore-Windpark errichtet wurde.[10] Der Windpark wurde im Mai 2017 offiziell eröffnet.[11]

Beteiligungsstruktur in der Burbo Bank Extension (Stand: 10. Februar 2016):

Anteil Anteilseigner
50 % Dong Energy
25 % Kirkbi
25 % PKA (dänischer Pensionsfonds)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Burbo Bank Offshore Wind Farm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Burbo Bank auf www.dongenergy.co.uk
  2. The Crown Estate: Marine – Offshore Wind Energy auf thecrownestate.co.uk
  3. SWT-3.6-107 Windenergieanlage auf powergeneration.siemens.de
  4. Location auf npower-renewables.com (englisch)
  5. DONG Energy To Integrate Battery Storage Into Burbo Bank Offshore Wind Farm. 8. Juni 2017, abgerufen am 16. Juli 2017 (englisch).
  6. First order for Vestas V164 turbine. In: Windpower Offshore, 18. Februar 2014, abgerufen am 18. Februar 2014
  7. Vestas schnappt sich Riesen-Order für Offshore-Projekt. In: IWR, 23. Dezember 2014, abgerufen am 23. Dezember 2014
  8. Offshore Construction begins at Burbo Extension. 4coffshore, abgerufen am 7. Juni 2016
  9. Peter Kleinort: „Burbo Bank“: Alle Turbinen installiert. In: Täglicher Hafenbericht vom 19. Dezember 2016, S. 1
  10. First 8MW turbine installed offshore. In: Windpower Offshore, 8. September 2016, abgerufen am 8. September 2016
  11. Burbo Bank Extension opens for business. In: Windpower Offshore, 17. Mai 2017, abgerufen am 18. Mai 2017.