Liste der Offshore-Windparks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anlagen des Windparkes Middelgrunden am Øresund
Karte der Offshore-Windkraft­anlagen in der Deutschen Bucht

Die Liste der Offshore-Windparks führt Windparks auf (ab zwei Windkraftanlagen, einzelne Anlagen werden separat aufgeführt), die im Wasser stehen, sowohl an der Küste (near-shore) als auch auf See (offshore). Außerdem umfasst die Liste die in Bau und in Planung befindlichen Offshore-Windparks. Zu den Windparks werden jeweils die Informationen Name des Windparks, Jahr der Inbetriebnahme, installierte Windkraftleistung im Park (in MW), verwendeter Windkraftanlagentyp, die Anzahl der Windkraftanlagen sowie der Standort genannt.

Windparks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlagen, die mit einem * gekennzeichnet sind, befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Küste und werden daher auch near-shore-Anlagen genannt.

Die Liste ist nach Gewässern geordnet. Innerhalb der einzelnen Kategorien sind die Windparks zunächst in betriebene, in Bau befindliche und geplante Windparks gegliedert. Anschließend sind die Windparks nach ihrem (geplanten) Fertigstellungsdatum und danach alphabetisch geordnet.

Name Meer Staat Leistung
(MW)
Windkraftanlagentyp
(Leistung, Rotordurchmesser)
Anzahl
WKAs
Koordinaten Status Inbetrieb­nahme
(Jahr)
Quellen, Anmerkungen

Ärmelkanal und Golf von Biskaya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

El Abra * Golf von Biskaya Spanien Spanien 10 Gamesa G80
(2,0 MW, 80,0 m)
5 43° 27′ 54″ N, 2° 52′ 48″ W in Betrieb 2007 [1]
Rampion Ärmelkanal Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 400 Vestas V112-3.45
(3,45 MW, 112,0 m)
116 50° 40′ 12″ N, 0° 16′ 37″ W in Betrieb 2018 [2]
Banc de Guérande
(Saint-Nazaire)
Golf von Biskaya Frankreich Frankreich 480 GE Haliade 150-6MW
(6,0 MW, 150,0 m)
80 47° 9′ 32″ N, 2° 36′ 22″ W in Betrieb 2022 [3]
Baie de Saint-Brieuc Ärmelkanal Frankreich Frankreich 496 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,0 MW, 167,0 m)
62 48° 51′ 11″ N, 2° 32′ 10″ W in Bau (2023) 26. August 2022: 24 von 62 Gründungen installiert[4]
Hautes falaises
(Fécamp)
Ärmelkanal Frankreich Frankreich 497 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
71 49° 53′ 31″ N, 0° 13′ 37″ O in Bau (2023) 4. Oktober 2022: alle 71 Gründungen installiert[5]
Calvados
(Courseulles-Sur-Mer)
Ärmelkanal Frankreich Frankreich 448 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
64 49° 28′ 8″ N, 0° 31′ 19″ W in Bauvor­bereitung (2024) 22. Februar 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[6]
Dieppe et Le Tréport Ärmelkanal Frankreich Frankreich 496 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,0 MW, 167,0 m)
62 50° 8′ 56″ N, 1° 7′ 16″ O in Planung (2025) 10. Mai 2017: Baugenehmigung beantragt
Iles d’Yeu et de Noirmoutier Golf von Biskaya Frankreich Frankreich 496 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,0 MW, 167,0 m)
62 46° 52′ 30″ N, 2° 30′ 50″ W in Planung (2025) 31. Oktober 2018: Baugenehmigung erteilt[7]
Dunkerque Ärmelkanal Frankreich Frankreich 600 46 51° 9′ 11″ N, 2° 23′ 49″ O in Planung (2027) 14. Juni 2019: EDF, innogy und Enbridge erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[8]

IJsselmeer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lely * IJsselmeer Niederlande Niederlande 2 Nedwind NW 40/500
(500 kW, 40,8 m)
4 52° 47′ 49″ N, 5° 7′ 8″ O außer Betrieb 1994 im September 2016 zurückgebaut[9]
Irene Vorrink * IJsselmeer Niederlande Niederlande 16,8 Nordtank NTK 600
(600 kW, 43,0 m)
28 52° 35′ 53″ N, 5° 35′ 20″ O außer Betrieb 1996 im März 2022 zurückgebaut[10]
Westermeerwind * IJsselmeer Niederlande Niederlande 144 Siemens SWT-3.0-108
(3,0 MW, 108,0 m)
48 52° 44′ 20″ N, 5° 35′ 10″ O in Betrieb 2016 Kombinierter Onshore-/Nearshore-Windpark, 48 Nearshore- und 38 Onshore-Anlagen (Stand: Juli 2019)[11]
Fryslân * IJsselmeer Niederlande Niederlande 382,7 Siemens Gamesa SWT-DD-130
(4,3 MW, 130,0 m)
89 53° 0′ 11″ N, 5° 15′ 43″ O in Betrieb 2021 [12]
Windplanblauw * IJsselmeer Niederlande Niederlande 132 GE Cypress
(5,5 MW, 158,0 m)
24 52° 36′ 29″ N, 5° 34′ 23″ O in Bau (2023) Kombinierter Onshore-/Nearshore-Windpark, 24 Nearshore- und 37 Onshore-Anlagen[13]

Irische See[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arklow Bank
(Phase 1)
Irische See Irland Irland 25,2 GE 3.6sl Offshore
(3,6 MW, 111,0 m)
7 52° 47′ 20″ N, 5° 56′ 56″ W in Betrieb 2003
North Hoyle Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 60 Vestas V80-2.0
(2,0 MW, 80,0 m)
30 53° 23′ 27″ N, 3° 27′ 9″ W in Betrieb 2003
Barrow Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 90 Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
30 53° 59′ 0″ N, 3° 17′ 0″ W in Betrieb 2006
Burbo Bank *
(Phase 1)
Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 90 Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
25 53° 29′ 17″ N, 3° 11′ 13″ W in Betrieb 2007
Rhyl Flats Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 90 Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
25 53° 23′ 16″ N, 3° 40′ 15″ W in Betrieb 2009
Robin Rigg Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 174 Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
58 54° 45′ 0″ N, 3° 43′ 0″ W in Betrieb 2010
Ormonde Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 152,4 REpower 5M
(5,08 MW, 126,5 m)
30 54° 6′ 0″ N, 3° 24′ 0″ W in Betrieb 2011
Walney
(Phasen 1 und 2)
Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 367 51 × Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
51 × Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
102 54° 2′ 38″ N, 3° 31′ 19″ W in Betrieb 2011
West of Duddon Sands Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 389 Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
108 53° 59′ 2″ N, 3° 27′ 50″ W in Betrieb 2014
Gwynt y Môr Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 576 Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
160 53° 27′ 0″ N, 3° 35′ 0″ W in Betrieb 2015 offizielle Inbetriebnahme im Juni 2015, erste Turbinen seit August 2013
Burbo Bank
(Phase 2)
Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 256 MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,0 MW, 164,0 m)
32 53° 28′ 59″ N, 3° 16′ 23″ W in Betrieb 2017 [14]
Walney
(Phasen 3 und 4)
Irische See Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 659 40 × MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,25 MW, 164,0 m)
47 × Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
87 54° 5′ 13″ N, 3° 44′ 13″ W in Betrieb 2018 [15]

Nordsee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blyth * Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 4 Vestas V66-2.0
(2,0 MW, 66,0 m)
2 55° 8′ 10″ N, 1° 29′ 24″ W außer Betrieb 2000 Im April 2019 zurückgebaut[16]
Rønland * Nordsee Danemark Dänemark 17 4 × Vestas V80-2.0
(2,0 MW, 80,0 m)
4 × Bonus B82/2300
(2,3 MW, 82,0 m)
8 56° 39′ 43″ N, 8° 13′ 12″ O in Betrieb 2003
Scroby Sands * Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 60 Vestas V80-2.0
(2,0 MW, 80,0 m)
30 52° 38′ 42″ N, 1° 47′ 13″ O in Betrieb 2004
Egmond aan Zee Nordsee Niederlande Niederlande 108 Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
36 52° 36′ 22″ N, 4° 25′ 8″ O in Betrieb 2006
Beatrice
(Demonstrator)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 10,16 REpower 5M
(5,08 MW, 126,5 m)
2 58° 5′ 53″ N, 3° 4′ 41″ W in Betrieb 2007
Lynn and Inner Dowsing * Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 194 Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
54 53° 8′ 10″ N, 0° 27′ 29″ O in Betrieb 2008
Prinses Amalia Nordsee Niederlande Niederlande 120 Vestas V80-2.0
(2,0 MW, 80,0 m)
60 52° 35′ 17″ N, 4° 13′ 23″ O in Betrieb 2008
alpha ventus Nordsee Deutschland Deutschland 60,48 6 × REpower 5M
(5,08 MW, 126,5 m)
6 × AREVA Multibrid M5000-116
(5,0 MW, 116,0 m)
12 54° 0′ 30″ N, 6° 35′ 54″ O in Betrieb 2010
Belwind
(Bligh Bank Phase 1)
Nordsee Belgien Belgien 171 55 × Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
1 × Alstom Haliade 150
(6,0 MW, 150,0 m)
56 51° 40′ 12″ N, 2° 48′ 7″ O in Betrieb 2010 [17]
Thanet Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 300 Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
100 51° 25′ 30″ N, 1° 37′ 3″ O in Betrieb 2010
Sheringham Shoal Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 317 Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
88 53° 8′ 6″ N, 1° 8′ 49″ O in Betrieb 2011
Greater Gabbard Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 504 Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
140 51° 52′ 48″ N, 1° 56′ 24″ O in Betrieb 2012 [18]
London Array
(Phase 1)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 630 Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
175 51° 38′ 0″ N, 1° 33′ 0″ O in Betrieb 2012
BARD Offshore I Nordsee Deutschland Deutschland 400 BARD 5.0
(5,0 MW, 122,0 m)
80 54° 21′ 30″ N, 5° 58′ 30″ O in Betrieb 2013
Lincs Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 270 Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
75 53° 11′ 0″ N, 0° 29′ 0″ O in Betrieb 2013 [19]
Teesside * Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 62 Siemens SWT-2.3-93
(2,3 MW, 93,0 m)
27 54° 39′ 0″ N, 1° 6′ 0″ W in Betrieb 2013
Gunfleet Sands
(Phasen 1-3)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 184 48 × Siemens SWT-3.6-107
(3,6 MW, 107,0 m)
2 × Siemens SWT-6.0-120
(6,0 MW, 120,0 m)
50 51° 43′ 48″ N, 1° 13′ 44″ O in Betrieb 2013
Thorntonbank
(Phasen 1-3)
Nordsee Belgien Belgien 325,68 6 × REpower 5M
(5,08 MW, 126,5 m)
48 × REpower 6.2M126
(6,15 MW, 126,5 m)
54 51° 32′ 24″ N, 2° 56′ 24″ O in Betrieb 2013 [20][21][22]
Riffgat Nordsee Deutschland Deutschland 113,4 Siemens SWT-3.6-120
(3,78 MW, 120,0 m)
30 53° 41′ 24″ N, 6° 28′ 48″ O in Betrieb 2014 [23]
Northwind Nordsee Belgien Belgien 216 Vestas V112-3.0
(3,0 MW, 112,0 m)
72 51° 37′ 0″ N, 2° 54′ 0″ O in Betrieb 2014 [24]
Amrumbank West Nordsee Deutschland Deutschland 302,4 Siemens SWT-3.6-120
(3,78 MW, 120,0 m)
80 54° 30′ 0″ N, 7° 48′ 0″ O in Betrieb 2015 [25][26]
Butendiek Nordsee Deutschland Deutschland 288 Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
80 54° 54′ 0″ N, 7° 45′ 0″ O in Betrieb 2015 [27]
DanTysk Nordsee Deutschland Deutschland 302,4 Siemens SWT-3.6-120
(3,78 MW, 120,0 m)
80 55° 9′ 0″ N, 7° 10′ 30″ O in Betrieb 2015 [28]
Global Tech I Nordsee Deutschland Deutschland 400 AREVA Multibrid M5000-116
(5,0 MW, 116,0 m)
80 54° 30′ 0″ N, 6° 21′ 30″ O in Betrieb 2015 [29]
Humber Gateway Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 219 Vestas V112-3.0
(3,0 MW, 112,0 m)
73 53° 38′ 38″ N, 0° 17′ 35″ O in Betrieb 2015 [30][31]
Luchterduinen Nordsee Niederlande Niederlande 129 Vestas V112-3.0
(3,0 MW, 112,0 m)
43 52° 24′ 18″ N, 4° 9′ 43″ O in Betrieb 2015 [32]
Meerwind Süd/Ost Nordsee Deutschland Deutschland 288 Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
80 54° 23′ 0″ N, 7° 41′ 0″ O in Betrieb 2015 [33]
Nordsee Ost Nordsee Deutschland Deutschland 295,2 Senvion 6.2M126
(6,15 MW, 126,0 m)
48 54° 26′ 0″ N, 7° 41′ 0″ O in Betrieb 2015
Westermost Rough Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 210 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
35 53° 48′ 18″ N, 0° 8′ 56″ O in Betrieb 2015 [34]
Kentish Flats
(Phasen 1 und 2)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 139,5 30 × Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
15 × Vestas V112-3.3
(3,3 MW, 112,0 m)
45 51° 27′ 36″ N, 1° 5′ 24″ O in Betrieb 2016 Phase 1 mit 30 Turbinen seit 2005, Phase 2 mit 15 Turbinen seit 2016 in Betrieb[35]
Dudgeon Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 402 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
67 53° 16′ 0″ N, 1° 23′ 0″ O in Betrieb 2017 [36]
Gemini Nordsee Niederlande Niederlande 600 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
150 54° 2′ 0″ N, 5° 56′ 0″ O in Betrieb 2017 [37]
Gode Wind
(Phasen 1 und 2)
Nordsee Deutschland Deutschland 611,1 Siemens SWT-6.0-154
(6,3 MW, 154,0 m)
97 54° 4′ 0″ N, 7° 2′ 0″ O in Betrieb 2017
Nobelwind
(Bligh Bank Phase 2)
Nordsee Belgien Belgien 165 Vestas V112-3.3
(3,3 MW, 112,0 m)
50 51° 39′ 36″ N, 2° 49′ 12″ O in Betrieb 2017 [38]
Nordergründe Nordsee Deutschland Deutschland 110,7 Senvion 6.2M126
(6,15 MW, 126,0 m)
18 53° 50′ 0″ N, 8° 10′ 0″ O in Betrieb 2017 [39]
Nordsee One Nordsee Deutschland Deutschland 332,1 Senvion 6.2M126
(6,15 MW, 126,0 m)
54 53° 58′ 0″ N, 6° 48′ 0″ O in Betrieb 2017 [40]
Sandbank
(Phase 1)
Nordsee Deutschland Deutschland 288 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
72 55° 11′ 0″ N, 6° 51′ 0″ O in Betrieb 2017 [41]
Veja Mate Nordsee Deutschland Deutschland 402 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
67 54° 19′ 1″ N, 5° 52′ 15″ O in Betrieb 2017 [42]
Aberdeen Bay Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 93,2

9 × MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,4 MW, 164,0 m)
2 × MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,8 MW, 164,0 m)

11 57° 13′ 30″ N, 1° 59′ 35″ W in Betrieb 2018
European Offshore Wind Deployment Centre (EOWDC)[43][44]
Blyth
(Demonstrator)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 41,5 MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,3 MW, 164,0 m)
5 55° 9′ 58″ N, 1° 22′ 8″ W in Betrieb 2018 [45]
Galloper Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 352,8 Siemens SWT-6.0-154
(6,3 MW, 154,0 m)
56 51° 53′ 31″ N, 2° 2′ 2″ O in Betrieb 2018 [46][47]
Nissum Bredning * Nordsee Danemark Dänemark 28 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
4 56° 40′ 8″ N, 8° 14′ 42″ O in Betrieb 2018 [48]
Race Bank Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 573,3 Siemens SWT-6.0-154
(6,3 MW, 154,0 m)
91 53° 16′ 33″ N, 0° 50′ 27″ O in Betrieb 2018 [49]
Beatrice Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 588 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
84 58° 15′ 14″ N, 2° 50′ 38″ W in Betrieb 2019 [50]
Borkum Riffgrund
(Phasen 1 und 2)
Nordsee Deutschland Deutschland 776,8 78 × Siemens SWT-4.0-120
(4,0 MW, 120,0 m)
56 × MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,3 MW, 164,0 m)
134 53° 58′ 0″ N, 6° 33′ 0″ O in Betrieb 2019 Phase 1 mit 78 Turbinen seit 2015[51] und Phase 2 mit 56 Turbinen seit 2019[52] in Betrieb
Deutsche Bucht Nordsee Deutschland Deutschland 260,4 MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,4 MW, 164,0 m)
31 54° 18′ 18″ N, 5° 47′ 56″ O in Betrieb 2019 [53]
Hohe See Nordsee Deutschland Deutschland 497 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
71 54° 26′ 0″ N, 6° 19′ 0″ O in Betrieb 2019 [54]
Horns Rev
(Phasen 1 – 3)
Nordsee Danemark Dänemark 775,7 80 × Vestas V80-2.0
(2,0 MW, 80,0 m)
91 × Siemens SWT-2.3-93
(2,3 MW, 93,0 m)
49 × MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,3 MW, 164,0 m)
230 55° 31′ 47″ N, 7° 54′ 22″ O in Betrieb 2019 Phase 1 mit 80 Turbinen seit 2002, Phase 2 mit 91 Turbinen seit 2009 und Phase 3 mit 49 Turbinen seit 2019 in Betrieb[55][56]
Merkur Offshore Nordsee Deutschland Deutschland 396 GE Haliade 150-6MW
(6,0 MW, 151,0 m)
66 54° 2′ 0″ N, 6° 33′ 0″ O in Betrieb 2019 [57]
Rentel Nordsee Belgien Belgien 308,7 Siemens SWT-7.0-154
(7,35 MW, 154,0 m)
42

51° 35′ 28″ N, 2° 56′ 38″ O

in Betrieb 2019 [58]
Albatros
(Hohe See Extension)
Nordsee Deutschland Deutschland 117,6 Siemens SWT-7.0-154
(7,35 MW, 154,0 m)
16 54° 30′ 0″ N, 6° 24′ 0″ O in Betrieb 2020 [59]
Borssele
(Phasen 1 und 2)
Nordsee Niederlande Niederlande 752 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,0 MW, 167,0 m)
94 51° 44′ 42″ N, 3° 3′ 40″ O in Betrieb 2020 [60]
East Anglia ONE Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 714 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
102 52° 14′ 2″ N, 2° 28′ 40″ O in Betrieb 2020 [61]
Hornsea
(Project One)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1218 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
174 53° 53′ 6″ N, 1° 47′ 28″ O in Betrieb 2020 [62]
Norther Nordsee Belgien Belgien 370 MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,4 MW, 164,0 m)
44 51° 31′ 37″ N, 3° 0′ 50″ O in Betrieb 2020
Northwester 2 Nordsee Belgien Belgien 218,5 MHI Vestas V164-9.5 MW
(9,5 MW, 164,0 m)
23 51° 41′ 10″ N, 2° 45′ 25″ O in Betrieb 2020 [63]
Seamade
(Zonen Mermaid und Seastar)
Nordsee Belgien Belgien 487,2 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,4 MW, 167,0 m)
58 51° 43′ 8″ N, 2° 44′ 20″ O in Betrieb 2020 [64]
Trianel Windpark Borkum
(Phasen 1 und 2)
Nordsee Deutschland Deutschland 403,2 40 × AREVA Multibrid M5000-116
(5,00 MW, 116,0 m)
32 × Senvion 6.3M152
(6,33 MW, 152,0 m)
72 54° 2′ 46″ N, 6° 27′ 25″ O in Betrieb 2020 Phase 1 mit 40 Turbinen seit 2015[65] und Phase 2 mit 32 Turbinen seit 2020[66] in Betrieb
Borssele
(Phasen 3 und 4)
Nordsee Niederlande Niederlande 731,5 MHI Vestas V164-9.5 MW
(9,5 MW, 164,0 m)
77 51° 40′ 1″ N, 2° 58′ 16″ O in Betrieb 2021 [67]
Borssele
(Phase 5)
Nordsee Niederlande Niederlande 19 MHI Vestas V164-9.5 MW
(9,5 MW, 164,0 m)
2 51° 42′ 32″ N, 3° 0′ 11″ O in Betrieb 2021 [68]
Hornsea
(Project Two)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1386 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,4 MW, 167,0 m)
165 53° 56′ 24″ N, 1° 41′ 13″ O in Betrieb 2022 [69]
Kaskasi Nordsee Deutschland Deutschland 342 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD Flex
(9,0 MW, 167,0 m)
38 54° 29′ 20″ N, 7° 41′ 42″ O in Betrieb 2022 erstmals Einsatz von recycelbaren Rotorblättern[70]
Moray Firth
(East)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 950 MHI Vestas V164-9.5 MW
(9,5 MW, 164,0 m)
100 58° 11′ 17″ N, 2° 43′ 12″ W in Betrieb 2022 [71]
Triton Knoll Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 857,25 MHI Vestas V164-9.5 MW
(9,525 MW, 164,0 m)
90 53° 28′ 44″ N, 0° 50′ 13″ O in Betrieb 2022 [72]
Hollandse Kust Zuid
(Phasen 1-4)
Nordsee Niederlande Niederlande 1540 Siemens Gamesa SG 11.0-200 DD
(11,0 MW, 200,0 m)
140 52° 20′ 2″ N, 4° 0′ 40″ O in Teilbetrieb (2023) 1. November 2022: 70 von 140 Turbinen errichtet, erste Turbine im Testbetrieb[73]
Seagreen
(Phase 1)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1140 MHI Vestas V164-10.0 MW
(10,0 MW, 164,0 m)
114 56° 35′ 31″ N, 1° 44′ 28″ W in Teilbetrieb (2023) 1. Dezember 2022: 89 von 114 Gründungen installiert und 74 von 114 Turbinen errichtet[74]
Hollandse Kust Noord
(Phasen 1 und 2)
Nordsee Niederlande Niederlande 759 Siemens Gamesa SG 11.0-200 DD
(11,0 MW, 200,0 m)
69 52° 42′ 50″ N, 4° 16′ 16″ O in Bau (2023) 18. Oktober 2022: eine von 69 Gründungen installiert[75]
Dogger Bank
(Phasen A und B)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 2470 GE Haliade-X 13 MW
(13,0 MW, 218,0 m)
190 54° 46′ 8″ N, 1° 54′ 29″ O in Bau (2024) 21. September 2022: 11 von 190 Gründungen installiert[76]
Neart na Gaoithe Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 453,6 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,4 MW, 167,0 m)
54 56° 16′ 5″ N, 2° 15′ 0″ W in Bau (2024) 14. November 2022: 10 von 54 Gründungen installiert[77]
Vesterhav *
(Nord und Süd)
Nordsee Danemark Dänemark 344,4 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,4 MW, 167,0 m)
41 56° 37′ 19″ N, 8° 3′ 14″ O in Bauvor­bereitung (2023) 15. Dezember 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[78]
Gode Wind
(Phase 3)
Nordsee Deutschland Deutschland 253 Siemens Gamesa SG 11.0-200 DD
(11,0 MW, 200,0 m)
23 54° 2′ 13″ N, 7° 6′ 36″ O in Bauvor­bereitung (2024) 1. Dezember 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[79]
Borkum Riffgrund
(Phase 3)
Nordsee Deutschland Deutschland 913 Siemens Gamesa SG 11.0-200 DD
(11,0 MW, 200,0 m)
83 54° 2′ 49″ N, 6° 14′ 2″ O in Bauvor­bereitung (2025) 1. Dezember 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[80]
Dogger Bank
(Phase C)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1218 GE Haliade-X 14 MW
(14,0 MW, 218,0 m)
87 55° 2′ 20″ N, 2° 49′ 19″ O in Bauvor­bereitung (2026) 2. Dezember 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen; Baubeginn für 2024 vorgesehen[81]
Sofia Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1400 Siemens Gamesa SG 14.0-222 DD
(14,0 MW, 222,0 m)
100 54° 59′ 20″ N, 2° 13′ 41″ O in Bauvor­bereitung (2026) 24. März 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen, Baubeginn für 2023 vorgesehen[82]
Forthwind *
(Demonstrator)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 12 56° 10′ 5″ N, 3° 0′ 50″ W in Planung (2024) 20. September 2019: CIERCO erhält Zuschlag bei Ausschreibung[83]
He dreiht Nordsee Deutschland Deutschland 960 Vestas V236-15.0 MW
(15,0 MW, 236,0 m)
64 54° 21′ 54″ N, 6° 11′ 10″ O in Planung (2025) 13. April 2017: EnBW erhält Zuschlag bei Ausschreibung;[84][85]

Netzanbindung über BorWin5 (Fertigstellung nicht vor 2025) vorgesehen[86]

Hollandse Kust West
(Phase 1)
Nordsee Niederlande Niederlande 700 52° 37′ 44″ N, 3° 42′ 58″ O in Planung (2025) 10. November 2022: RWE erhält Zuschlag für 700 MW bei Ausschreibung[87]
Moray Firth
(West)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 882 Siemens Gamesa SG 14.0-222 DD
(14,7 MW, 222,0 m)
60 58° 2′ 42″ N, 3° 0′ 25″ W in Planung (2025) 7. Juli 2022: Ocean Winds erhält Zuschlag für 294 MW bei Ausschreibung[88][89]
East Anglia Hub Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 3080 Siemens Gamesa SG 14.0-222 DD
(14,0 MW, 222,0 m)
220 52° 39′ 50″ N, 2° 50′ 46″ O in Planung (2026) 7. Juli 2022: Iberdrola erhält Zuschlag für 1372 MW bei Ausschreibung; Baubeginn für 2023 vorgesehen[90][91]
Hollandse Kust West
(Phase 2)
Nordsee Niederlande Niederlande 756 54 52° 37′ 44″ N, 3° 42′ 58″ O in Planung (2026) 15. Dezember 2022: Shell und Eneco erhalten Zuschlag für 756 MW bei Ausschreibung[92]
Inch Cape Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1080 Vestas V236-15.0 MW
(15,0 MW, 236,0 m)
72 56° 29′ 42″ N, 2° 12′ 25″ O in Planung (2026) 7. Juli 2022: Red Rock Power erhält Zuschlag bei Ausschreibung[93]
N. N.
(Fläche N-3.7)
Nordsee Deutschland Deutschland 225 54° 2′ 35″ N, 7° 4′ 52″ O in Planung (2026) 9. September 2021: RWE erhält Zuschlag bei Ausschreibung[94]
Nordsee Two
(Fläche N-3.8)
Nordsee Deutschland Deutschland 433 54° 1′ 55″ N, 6° 50′ 31″ O in Planung (2026) 9. September 2021: EDF erhält Zuschlag bei Ausschreibung;[95]

5. November 2021: RWE nimmt Eintrittsrecht wahr

N. N.

(Fläche N-7.2)

Nordsee Deutschland Deutschland 980 54° 17′ 6″ N, 6° 18′ 11″ O in Planung (2027) 7. September 2022: RWE erhält Zuschlag bei Ausschreibung[96]

29. September 2022: Vattenfall nimmt Eintrittsrecht wahr

Hornsea
(Project Three)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 2852 53° 52′ 23″ N, 2° 32′ 13″ O in Planung (2027) 7. Juli 2022: Ørsted erhält Zuschlag bei Ausschreibung[97]
Norfolk Boreas Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1800 Siemens Gamesa SG 14.0-236 DD
(15,0 MW, 236,0 m)
120 53° 2′ 24″ N, 2° 56′ 2″ O in Planung (2027) 7. Juli 2022: Vattenfall erhält Zuschlag für 1396 MW bei Ausschreibung[98]
Thor Nordsee Danemark Dänemark 1008 Siemens Gamesa SG 14.0-236 DD
(14,0 MW, 236,0 m)
72 56° 21′ 29″ N, 7° 41′ 6″ O in Planung (2027) 1. Dezember 2021: RWE erhält Zuschlag bei Ausschreibung, Baubeginn für 2025 vorgesehen[99]
Hornsea
(Project Four)
Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 2600 54° 2′ 17″ N, 1° 16′ 16″ O in Planung
Norfolk Vanguard Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 1800 Siemens Gamesa SG 14.0-236 DD
(15,0 MW, 236,0 m)
120 52° 52′ 5″ N, 2° 41′ 17″ O in Planung
Berwick Bank Wind Farm Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 4100 56° 22′ 12″ N, 1° 31′ 16″ W in Planung

Ostsee mit Sund, Kattegatt, Vänern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vindeby* Großer Belt Danemark Dänemark 5 Bonus B35/450
(450 kW, 35,0 m)
11 54° 58′ 12″ N, 11° 7′ 48″ O außer Betrieb 1991 nach 25 Jahren Betrieb 2017 zurückgebaut[100][101]
Tunø Knob * Kattegatt Danemark Dänemark 5 Vestas V39-500
(500 kW, 39,0 m)
10 55° 58′ 5″ N, 10° 21′ 18″ O in Betrieb 1995
Bockstigen * Ostsee Schweden Schweden 3,3 (zunächst 2,75) Vestas V47-660
(660 kW, 47,0 m)
(zunächst Wind World 37/550 kW);
5 57° 2′ 10″ N, 18° 9′ 0″ O in Betrieb 1997/2018 2018 Teilrepowering: Ersatz der ursprünglichen Turbinen durch generalüberholte Vestas V47-660 bei Weiternutzung der bestehenden Gründungen, Türme, Verkabelung und Netzanschluss[102][103]
Utgrunden *
(Phase 1)
Ostsee Schweden Schweden 10,5 Enron Wind 1.5 s
(1,5 MW, 70,0 m)
7 56° 20′ 38″ N, 16° 16′ 48″ O außer Betrieb 2000 31. August 2018: Alle Turbinen zurückgebaut[104]
Middelgrunden * Öresund Danemark Dänemark 40 Bonus B76/2000
(2,0 MW, 76,0 m)
20 55° 41′ 28″ N, 12° 40′ 8″ O in Betrieb 2001
Yttre Stengrund * Ostsee Schweden Schweden 10 NEG Micon NM 72/2000
(2,0 MW, 72,0 m)
5 56° 10′ 1″ N, 16° 1′ 16″ O außer Betrieb 2001 im Januar 2016 zurückgebaut[105]
Frederikshavn * Kattegatt Danemark Dänemark 7,6 1 × Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
1 × Bonus B82/2300
(2,3 MW, 82,4 m)
1 × Nordex N90/2300
(2,3 MW, 90,0 m)
3 57° 26′ 35″ N, 10° 33′ 43″ O in Betrieb 2002
Samsø * Kattegatt Danemark Dänemark 23 Siemens SWT-2.3-82
(2,3 MW, 82,0 m)
10 55° 43′ 12″ N, 10° 34′ 59″ O in Betrieb 2003
Lillgrund Ostsee Schweden Schweden 110 Siemens SWT-2.3-93
(2,3 MW, 93,0 m)
48 55° 30′ 40″ N, 12° 46′ 44″ O in Betrieb 2007
Kemin Ajos * Ostsee Finnland Finnland 42,4 8 × Siemens SWT-3.3-130
(3,3 MW, 130,0 m)
5 × Siemens SWT-3.2-113
(3,2 MW, 113,0 m)
13 65° 39′ 11″ N, 24° 32′ 35″ O in Betrieb 2008 5 Turbinen onshore, 8 auf künstlichen Inseln[106]
Windpark wurde 2017 erneuert[107]
Avedøre Holme * Ostsee Danemark Dänemark 10,8 Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
3 55° 36′ 7″ N, 12° 27′ 40″ O in Betrieb 2009
Sprogø Großer Belt Danemark Dänemark 21 Vestas V90-3.0
(3,0 MW, 90,0 m)
7 55° 20′ 35″ N, 10° 57′ 29″ O in Betrieb 2009
Nysted (Rødsand)
(Phasen 1 und 2)
Ostsee Danemark Dänemark 373 72 × Siemens SWT-2.3-82
(2,3 MW, 82,0 m)
90 × Siemens SWT-2.3-93
(2,3 MW, 93,0 m)
162 54° 32′ 56″ N, 11° 42′ 50″ O in Betrieb 2010 Phase 1 mit 72 Turbinen seit 2003, Phase 2 mit 90 Turbinen seit 2010 in Betrieb
Vänern * Vänern (Binnensee) Schweden Schweden 30 WinWinD WWD-3 D100
(3,0 MW, 100,0 m)
10 59° 15′ 43″ N, 13° 23′ 13″ O in Betrieb 2010
EnBW Baltic 1 Ostsee Deutschland Deutschland 48,3 21 × Siemens SWT-2.3-93
(2,3 MW, 93,0 m)
21 54° 36′ 32″ N, 12° 39′ 4″ O in Betrieb 2011 [108]
Anholt Kattegat/Grenaa Danemark Dänemark 400 Siemens SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
111 56° 36′ 11″ N, 11° 12′ 32″ O in Betrieb 2013 [109][110]
Kårehamn * Ostsee Schweden Schweden 48 Vestas V112-3.0
(3,0 MW, 112,0 m)
16 56° 59′ 2″ N, 17° 1′ 19″ O in Betrieb 2013 [111][112]
EnBW Baltic 2 Ostsee Deutschland Deutschland 288 80 × SWT-3.6-120
(3,6 MW, 120,0 m)
80 54° 58′ 23″ N, 13° 10′ 41″ O in Betrieb 2015 [113]
Tahkoluoto * Ostsee Finnland Finnland 40 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
10 61° 37′ 41″ N, 21° 21′ 11″ O in Betrieb 2017 [114]
Wikinger Ostsee Deutschland Deutschland 353,5 Adwen AD 5-135
(5,05 MW, 135,0 m)
70 54° 50′ 2″ N, 14° 4′ 5″ O in Betrieb 2017 [115]
Arkona-Becken Südost Ostsee Deutschland Deutschland 384 Siemens SWT-6.0-154
(6,4 MW, 154,0 m)
60 54° 46′ 55″ N, 14° 7′ 16″ O in Betrieb 2019 [116]
Kriegers Flak Ostsee Danemark Dänemark 604,8 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,4 MW, 167,0 m)
72 55° 1′ 34″ N, 12° 56′ 20″ O in Betrieb 2021 [117]
Arcadis Ost 1 Ostsee Deutschland Deutschland 257,2 MHI Vestas V174-9.5 MW
(9,525 MW, 174,0 m)
27 54° 49′ 23″ N, 13° 38′ 35″ O in Teilbetrieb (2023) 24. November 2022: alle Gründungen sowie Umspannplattform installiert und eine von 27 Turbinen errichtet[118]
Baltic Eagle Ostsee Deutschland Deutschland 476,25 MHI Vestas V174-9.5 MW
(9,525 MW, 174,0 m)
50 54° 49′ 48″ N, 13° 51′ 18″ O in Bauvor­bereitung (2024) 30. November 2020: endgültige Investitionsentscheidung getroffen
Frederikshavn *
(Demonstrator)
Kattegat Danemark Dänemark 45 Vestas V236-15.0 MW
(15,0 MW, 236,0 m)
3 57° 27′ 25″ N, 10° 38′ 35″ O in Bauvor­bereitung (2024) [119]
Bałtyk Środkowy II Ostsee Polen Polen 720 Siemens Gamesa SG 14.0-236 DD
(15,0 MW, 236,0 m)
48 55° 5′ 35″ N, 16° 41′ 24″ O in Planung (2025) 5. Mai 2021: Equinor und Polenergia erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[120]
FEW Baltic II Ostsee Polen Polen 350 Siemens Gamesa SG 14.0-236 DD
(14,0 MW, 236,0 m)
25 55° 4′ 59″ N, 17° 22′ 41″ O in Planung (2025) 8. April 2021: RWE erhält Zuschlag bei Ausschreibung[121]
B&C-Wind Ostsee Polen Polen 369,5 55° 4′ 59″ N, 18° 1′ 23″ O in Planung (2026) 30. Juni 2021: EDP Renewables und Engie erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[122]
Baltic Power Ostsee Polen Polen 1140 Vestas V236-15.0 MW
(15,0 MW, 236,0 m)
76 55° 3′ 0″ N, 17° 38′ 38″ O in Planung (2026) 16. Juni 2021: PKN Orlen und Northland Power erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[123]
Baltica 3 Ostsee Polen Polen 1045 55° 3′ 22″ N, 17° 27′ 36″ O in Planung (2026) 8. April 2021: Ørsted und PGE erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[124]
Gennaker Ostsee Deutschland Deutschland 927 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD Flex
(9,0 MW, 167,0 m)
103 54° 36′ 58″ N, 12° 36′ 29″ O in Planung (2026) 3. Juni 2019: Baugenehmigung erteilt[125][126]
Windanker
(Fläche O-1.3)
Ostsee Deutschland Deutschland 300 54° 54′ 22″ N, 14° 0′ 18″ O in Planung (2026) 9. September 2021: RWE erhält Zuschlag bei Ausschreibung;[127]

5. November 2021: Iberdrola nimmt Eintrittsrecht wahr[128]

Bałtyk Środkowy III Ostsee Polen Polen 720 Siemens Gamesa SG 14.0-236 DD
(15,0 MW, 236,0 m)
48 54° 59′ 38″ N, 16° 41′ 24″ O in Planung (2027) 5. Mai 2021: Equinor und Polenergia erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[129]
Baltica 2 Ostsee Polen Polen 1498 55° 4′ 5″ N, 17° 2′ 46″ O in Planung (2027) 8. April 2021: Ørsted und PGE erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[130]

Atlantischer Ozean[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Block Island * Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 30 GE Haliade 150-6MW
(6,0 MW, 150,0 m)
5 41° 6′ 54″ N, 71° 31′ 16″ W in Betrieb 2016 [131]
Coastal Virginia
(Demonstrator)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 12 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
2 36° 54′ 25″ N, 75° 29′ 28″ W in Betrieb 2020 [132]
South Fork Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 132 Siemens Gamesa SG 11.0-200 DD
(11,0 MW, 200,0 m)
12 41° 4′ 5″ N, 71° 9′ 58″ W in Bauvor­bereitung (2023) 11. Februar 2022: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[133]
Vineyard Wind Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 843,2 GE Haliade-X 13 MW
(13,6 MW, 218,0 m)
62 41° 1′ 59″ N, 70° 29′ 24″ W in Bauvor­bereitung (2023) 16. September 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[134]
Empire Wind
(Phase 1)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 810 Vestas V236-15.0 MW
(15,0 MW, 236,0 m)
54 40° 21′ 0″ N, 73° 32′ 42″ W in Planung (2025) 19. Juli 2019: Equinor erhält Zuschlag bei Ausschreibung[135]
MarWind Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 268,8 je 8,4 MW 32 38° 20′ 49″ N, 74° 45′ 36″ W in Planung (2025) [136]
Mayflower
(Phase 1)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 804 40° 50′ 24″ N, 70° 16′ 30″ W in Planung (2025) 31. Oktober 2019: Shell und EDPR erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[137]
Ocean Wind
(Phase 1)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1170 GE Haliade-X 13 MW
(13,0 MW, 218,0 m)
90 39° 5′ 31″ N, 74° 16′ 55″ W in Planung (2025) 21. Juni 2019: Ørsted erhält Zuschlag bei Ausschreibung[138][139]
Revolution Wind Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 715 Siemens Gamesa SG 11.0-200 DD
(11,0 MW, 200,0 m)
65 41° 8′ 49″ N, 71° 4′ 23″ W in Planung (2025) 23. Mai 2018: Deepwater Wind erhält Zuschlag für 400 MW bei Ausschreibung[140]
14. Juni 2018: Deepwater Wind erhält Zuschlag für 200 MW bei Ausschreibung[141]

28. Dezember 2018: Ørsted erhält Zuschlag für 100 MW bei Ausschreibung[142]

Sunrise Wind Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 924 Siemens Gamesa SG 11.0-200 DD
(11,0 MW, 200,0 m)
84 40° 55′ 30″ N, 70° 58′ 1″ W in Planung (2025) 19. Juli 2019: Ørsted erhält Zuschlag bei Ausschreibung[143]
Coastal Virginia Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2640 Siemens Gamesa SG 14.0-222 DD
(15,0 MW, 222,0 m)
176 36° 54′ 29″ N, 75° 20′ 17″ W in Planung (2026) [144]
Momentum Wind Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 808,5 38° 24′ 22″ N, 74° 48′ 43″ W in Planung (2026) 18. Dezember 2021: US Wind erhält Zuschlag bei Ausschreibung[145]
Skipjack
(Phase 1)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 130 38° 32′ 49″ N, 74° 40′ 1″ W in Planung (2026) [146]
Skipjack
(Phase 2)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 846 38° 31′ 52″ N, 74° 44′ 13″ W in Planung (2026) 18. Dezember 2021: Ørsted erhält Zuschlag bei Ausschreibung[147]
Atlantic Shores Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1500 Vestas V236-15.0 MW
(15,0 MW, 236,0 m)
100 39° 21′ 40″ N, 73° 54′ 22″ W in Planung (2027) 30. Juni 2021: EDF Renewables und Shell erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[148]
Beacon Wind
(Phase 1)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1230 40° 49′ 26″ N, 70° 28′ 30″ W in Planung (2027) 13. Januar 2021: Equinor erhält Zuschlag bei Ausschreibung[149]
Empire Wind
(Phase 2)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1260 Vestas V236-15.0 MW
(15,0 MW, 236,0 m)
84 40° 16′ 8″ N, 73° 7′ 30″ W in Planung (2027) 13. Januar 2021: Equinor erhält Zuschlag bei Ausschreibung[150]
Mayflower
(Phase 2)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 400 40° 47′ 17″ N, 70° 29′ 2″ W in Planung (2027) 18. Dezember 2021: Shell und EDPR erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[151]
Park City Wind Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 804 41° 3′ 4″ N, 70° 33′ 7″ W in Planung (2027) 6. Dezember 2019: CIP und Iberdrola erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[152]
Commonwealth Wind Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1232 40° 53′ 13″ N, 70° 39′ 14″ W in Planung (2028) 18. Dezember 2021: CIP und Iberdrola erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[153]
Ocean Wind
(Phase 2)
Atlantischer Ozean Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1148 39° 4′ 23″ N, 74° 20′ 6″ W in Planung (2028) 30. Juni 2021: Ørsted erhält Zuschlag bei Ausschreibung[154]

Chinesische Meere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeju Island *
(Demonstrator)
Ostchinesisches Meer Korea Sud Südkorea 5 1 × Windpower STX 72 2 MW
(2,0 MW, 70,7 m)
1 × Doosan WinDS3000/91
(3,0 MW, 91,3 m)
2 33° 22′ 34″ N, 126° 47′ 13″ O in Betrieb 2012
Jiangsu Rudong *
(Phasen 1 – 3)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 209,3 21 × Siemens SWT-2.3-101
(2,3 MW, 101,0 m)
17 × Sinovel SL3000/90
(3,0 MW, 90,0 m)
40 × Goldwind GW 109/2500
(2,5 MW, 109,0 m)
2 × CSIC Haizhuang H128-5.0
(5,0 MW, 128,0 m)
80 32° 22′ 23″ N, 121° 31′ 30″ O in Betrieb 2013 [155][156][157][158][159]
Bac Lieu *
(Phasen 1 und 2)
Südchinesisches Meer Vietnam Vietnam 99,2 GE 1.6-82.5
(1,6 MW, 82,5 m)
62

9° 14′ 10″ N, 105° 49′ 23″ O

in Betrieb 2015 [160]
Donghai Bridge *
(Phasen 1 und 2)
Ostchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 204,2 34 × Sinovel SL3000/90
(3,0 MW, 90,0 m)
27 × Shanghai Electric W3600-116
(3,6 MW, 116,0 m)
1 × Sinovel SL5000/128
(5,0 MW, 128,0 m)
62 30° 46′ 12″ N, 121° 59′ 38″ O in Betrieb 2015 Phase 1 mit 34 Turbinen seit 2010 in Betrieb, Phase 2 mit 28 Turbinen seit 2015 in Betrieb[161][162]
Hydropower Rudong *
(Phasen 1 und 2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 100 10 × CSIC Haizhuang H102-2.0
(2,0 MW, 102,0 m)
32 × Siemens SWT-2.5-108
(2,5 MW, 108,0 m)
42 32° 34′ 37″ N, 121° 6′ 29″ O in Betrieb 2015 Phase 1 mit 10 Turbinen seit 2014 in Betrieb, Phase 2 mit 32 Turbinen seit 2015 in Betrieb[163][164]
Longyuan Rudong *
(Phasen 1 und 2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 81,5
Diverse


2 × United Power UP1500-82
(1,5 MW, 82,0 m)
2 × MingYang MY1.5Su 82.6
(1,5 MW, 82,6 m)
2 × Shanghai Electric W2000-93
(2,0 MW, 93,0 m)
2 × Envision EN82-1.5
(1,5 MW, 82,5 m)
2 × Sany SE9320III-S3
(2,0 MW, 93,0 m)
1 × Sinovel SL3000/90
(3,0 MW, 90,0 m)
1 × Goldwind GW 100/2500
(2,5 MW, 100,0 m)
1 × CSIC Haizhuang H93-2.0
(2,0 MW, 93,0 m)
1 × BaoNan BN82-2 MW
(2,0 MW, 82,0 m)
1 × MingYang MY3.0-100 SCD
(3,0 MW, 100,0 m)
1 × Goldwind GW 140/3000
(3,0 MW, 140,0 m)
7 × Envision EN109-4.0
(4,0 MW, 109,0 m)
2 × CSIC Haizhuang H151-5.0
(5,0 MW, 151,0 m)
1 × MingYang MY6.0-140 SCD
(6,0 MW, 140,0 m)
1 × Dongfang Electric FD140-5500
(5,5 MW, 140,0 m)
27 32° 33′ 18″ N, 121° 13′ 59″ O in Betrieb 2015 Phase 1 mit 16 Turbinen seit 2010 in Betrieb, Phase 2 mit 11 Turbinen seit 2015 in Betrieb[165][166]
Rudong Offshore Expansion * Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 200 25 × Siemens SWT-4.0-120
(4,0 MW, 120,0 m)
25 × Envision EN136-4.0
(4,0 MW, 136,0 m)
50 32° 31′ 12″ N, 121° 13′ 41″ O in Betrieb 2015 [167]
CGN Rudong
(Demonstration)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 152 Siemens SWT-4.0-120
(4,0 MW, 120,0 m)
38 32° 22′ 1″ N, 121° 40′ 23″ O in Betrieb 2016 [168]
Longyuan Putian Nanri Island *
(Demonstrator)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 16 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
4 25° 13′ 59″ N, 119° 32′ 6″ O in Betrieb 2016 [169][170]
Fujian Putian City Flat Bay *
(Putian Pinghai Bay)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 50 XEMC Darwind XD115 5.0
(5,0 MW, 115,0 m)
10 25° 9′ 43″ N, 119° 23′ 10″ O in Betrieb 2016 [171]
CTGNE Jiangsu Xiangshui *
(Demonstration Project)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 193 37 × Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
18 × Goldwind GW 109/2500
(2,5 MW, 109,0 m)
55 34° 29′ 49″ N, 120° 3′ 36″ O in Betrieb 2016 [172]
Jiangsu Luneng Dongtai Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 200 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
50 32° 55′ 16″ N, 121° 10′ 55″ O in Betrieb 2017 [173]
Huaneng Rudong
(Nord und Süd)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 302,4 38 × Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
12 × Envision EN136-4.2
(4,2 MW, 136,0 m)
19 × CSIC Haizhuang H151-5.0
(5,0 MW, 151,0 m)
1 × CSIC Haizhuang H171-5.0
(5,0 MW, 171,0 m)
70 32° 39′ 36″ N, 121° 16′ 37″ O in Betrieb 2017 [174]
Tamra * Ostchinesisches Meer Korea Sud Südkorea 30 Doosan WinDS3000/91
(3,0 MW, 91,0 m)
10 33° 22′ 8″ N, 126° 11′ 28″ O in Betrieb 2017 [175]
Jiangsu Longyuan Chiang Sand Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 300 Envision EN136-4.0
(4,0 MW, 136,0 m)
75 32° 48′ 58″ N, 121° 30′ 58″ O in Betrieb 2018 [176]
SPIC Binhai North
(Phasen 1 und 2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 500 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
125 34° 30′ 4″ N, 120° 21′ 29″ O in Betrieb 2018 Phase 1 mit 25 Turbinen seit 2016, Phase 2 mit 100 Turbinen seit 2018 in Betrieb[177][178]
SPIC Jiangsu Dafeng Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 302,4 Envision EN136-4.2
(4,2 MW, 136,0 m)
72 33° 6′ 36″ N, 121° 11′ 13″ O in Betrieb 2018 [179]
Zhuhai Guishan Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 120 34 × MingYang MySE3.0-112
(3,0 MW, 112,0 m)
3 × United Power UP6000-136
(6,0 MW, 136,0 m)
37 22° 7′ 18″ N, 113° 43′ 52″ O in Betrieb 2018 [180]
Dongtai IV
(H2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 302,4 63 × Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
12 × Envision EN136-4.2
(4,2 MW, 136,0 m)
75 32° 59′ 53″ N, 121° 23′ 2″ O in Betrieb 2019 [181]
Formosa *
(Projekt 1, Phasen 1 und 2)
Formosastraße Taiwan Taiwan 128 2 × Siemens SWT-4.0-120
(4,0 MW, 120,0 m)
20 × Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
22 24° 44′ 10″ N, 120° 50′ 31″ O in Betrieb 2019 Phase 1 mit 2 Turbinen seit 2017, Phase 2 mit 20 Turbinen seit 2019 in Betrieb[182][183]
Fuqing Xinghua Bay *
(Phase 1)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 79,4
Diverse


3 × GE Haliade 150-6MW
(6,0 MW, 150,0 m)
2 × Goldwind GW 154/6700
(6,7 MW, 154,0 m)
2 × CSIC Haizhuang H128-5.0
(5,0 MW, 128,0 m)
2 × Taiyuan TZ5000/154
(5,0 MW, 154,0 m)
2 × MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
1 × Dongfang Electric FD140-5000
(5,0 MW, 140,0 m)
2 × Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
14 25° 22′ 59″ N, 119° 27′ 18″ O in Betrieb 2019 [184]
Guangdong Yudean Zhanjiang Wailuo Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 198 MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
36 20° 34′ 26″ N, 110° 36′ 54″ O in Betrieb 2019 [185]
Guodian Zhoushan Putuo Ostchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 252 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
63 29° 34′ 48″ N, 122° 13′ 48″ O in Betrieb 2019 [186]
Longyuan Jiangsu Dafeng
(Phasen 1 und 2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 400 80 × Goldwind GW 109/2500
(2,5 MW, 109,0 m)
80 × Goldwind GW 130/2500
(2,5 MW, 130,0 m)
160 33° 14′ 31″ N, 121° 8′ 38″ O in Betrieb 2019 Phase 1 mit 80 Turbinen seit 2018 in Betrieb, Phase 2 mit 80 Turbinen seit 2019 in Betrieb[187]
Shanghai Lingang
(Phasen 1 und 2)
Ostchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 212,8 28 × Shanghai Electric W3600-122
(3,6 MW, 122,0 m)
25 × Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
2 × Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
55 30° 57′ 7″ N, 122° 8′ 2″ O in Betrieb 2019 Phase 1 mit 28 Turbinen seit 2016 in Betrieb, Phase 2 mit 27 Turbinen seit 2019 in Betrieb[188]
Sinohydro Tianjin Nangang *
(Phase 1)
Golf von Bohai China Volksrepublik Volksrepublik China 90 Siemens Gamesa G132-5.0MW
(5,0 MW, 132,0 m)
18 38° 39′ 58″ N, 117° 39′ 22″ O in Betrieb 2019 [189]
CTGNE Jiangsu Dafeng Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 300,8 54 × Goldwind GW 140/3300
(3,3 MW, 140,0 m)
19 × Goldwind GW 171/6450
(6,45 MW, 171,0 m)
73 33° 24′ 22″ N, 121° 13′ 30″ O in Betrieb 2019 [190]
CGN Yangjiang Nanpeng Island Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 401,5 MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
73 21° 28′ 19″ N, 112° 14′ 35″ O in Betrieb 2020 [191]
Dalian Zhuanghe 3 Golf von Bohai China Volksrepublik Volksrepublik China 300 20 × Goldwind GW 171/6450
(6,45 MW, 171,0 m)
50 × Goldwind GW 140/3300
(3,30 MW, 140,0 m)
2 × Goldwind GW 140/3000
(3,00 MW, 140,0 m)
72 39° 30′ 18″ N, 123° 20′ 35″ O in Betrieb 2020 [192]
Datang Jiangsu Binhai Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 301,8 50 × MingYang MySE3.0-135
(3,0 MW, 135,0 m)
46 × Goldwind GW 140/3300
(3,3 MW, 140,0 m)
96 34° 14′ 38″ N, 120° 32′ 17″ O in Betrieb 2020 [193]
Huaneng Dafeng
(Phasen 1 und 2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 398,2 71 × Envision EN136-4.2
(4,2 MW, 136,0 m)
20 × CSIC Haizhuang H151-5.0
(5,0 MW, 151,0 m)
91 33° 8′ 2″ N, 121° 24′ 0″ O in Betrieb 2020 Phase 1 mit 68 Turbinen seit 2019 in Betrieb[194], Phase 2 mit 23 Turbinen seit 2020 in Betrieb[195]
Laoting Bodhi Island Golf von Bohai China Volksrepublik Volksrepublik China 300 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
75 38° 59′ 10″ N, 118° 48′ 14″ O in Betrieb 2020 [196]
Jiangsu Rudong
(H14)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 200 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
50 32° 49′ 16″ N, 121° 27′ 25″ O in Betrieb 2020 [197]
Southwest Offshore Demonstration Ostchinesisches Meer Korea Sud Südkorea 60 7 × Doosan WinDS3000/100
(3,0 MW, 100,0 m)
13 × Doosan WinDS3000/134
(3,0 MW, 134,0 m)
20 35° 28′ 52″ N, 126° 19′ 5″ O in Betrieb 2020 [198]
CECEP Yangjiang Nanpeng Island Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 302,5 MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
55 21° 26′ 2″ N, 112° 11′ 10″ O in Betrieb 2021 [199]
CGN Pingtan Island Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 299 61 × Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
10 × MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
71 25° 40′ 52″ N, 119° 44′ 2″ O in Betrieb 2021 [200]
CGN Rudong
(H8)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 300 40 × CSIC Haizhuang H171-5.0
(5,0 MW, 171,0 m)
25 × Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
65 32° 45′ 36″ N, 121° 58′ 48″ O in Betrieb 2021 [201]
CGN Zhejiang Daishan 4 Ostchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 234 18 × XEMC Darwind XD140 4.0
(4,0 MW, 140,0 m)
36 × Envision EN148-4.5
(4,5 MW, 148,0 m)
54 30° 25′ 23″ N, 121° 52′ 1″ O in Betrieb 2021 [202]
Changhua Taipower
(Phase 1)
Formosastraße Taiwan Taiwan 109,2 Hitachi HTW5.2-127
(5,2 MW, 127,0 m)
21

23° 59′ 13″ N, 120° 14′ 49″ O

in Betrieb 2021 [203]
CTGNE Jiangsu Dafeng
(H8-2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 300 38 × Goldwind GW 155/4500
(4,5 MW, 155,0 m)
10 × Goldwind GW 171/6450
(6,45 MW, 171,0 m)
58 33° 19′ 19″ N, 121° 33′ 43″ O in Betrieb 2021 [204]
CTGNE Rudong
(H6)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 400 Shanghai Electric G4-146
(4,0 MW, 146,0 m)
100 32° 32′ 42″ N, 121° 46′ 30″ O in Betrieb 2021 [205]
CTGNE Rudong
(H10)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 400 Shanghai Electric G4-146
(4,0 MW, 146,0 m)
100 32° 36′ 0″ N, 122° 0′ 22″ O in Betrieb 2021 [206]
CTGNE Yangjiang Shapa
(Phase 1)
Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 302,5 MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
55 21° 12′ 7″ N, 111° 31′ 30″ O in Betrieb 2021 [207]
CTGNE Yangjiang Shapa
(Phase 2)
Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 400 31 × MingYang MySE6.45-180
(6,45 MW, 178,0 m)
31 × Goldwind GW 171/6450
(6,45 MW, 171,0 m)
62 21° 18′ 32″ N, 111° 26′ 38″ O in Betrieb 2021 [208]
CTGNE Yangjiang Shapa
(Phase 3)
Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 400 31 × MingYang MySE6.45-180
(6,45 MW, 178,0 m)
31 × Goldwind GW 171/6450
(6,45 MW, 171,0 m)
62 21° 16′ 23″ N, 111° 36′ 54″ O in Betrieb 2021 [209]
CTGNE Yangjiang Shapa
(Phase 4)
Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 301 Dongfang Electric FD186-7000
(7,00 MW, 186,0 m)
43 21° 19′ 23″ N, 111° 36′ 25″ O in Betrieb 2021 [210]
CTGNE Yangjiang Shapa
(Phase 5)
Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 303,15 MingYang MySE6.45-180
(6,45 MW, 178,0 m)
46 21° 22′ 30″ N, 111° 36′ 36″ O in Betrieb 2021 [211]
Dalian Zhuanghe 2 Golf von Bohai China Volksrepublik Volksrepublik China 300 CSIC Haizhuang H151-5.0
(5,0 MW, 151,0 m)
60 39° 30′ 40″ N, 123° 13′ 55″ O in Betrieb 2021 [212]
Dongtai V
(Zhugensha H1)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 200 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
50 32° 51′ 14″ N, 121° 16′ 19″ O in Betrieb 2021 [213]
Dongtai Zhugensha
(H2)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 301,8 52 × Shanghai Electric G4-146
(4,0 MW, 146,0 m)
15 × Shanghai Electric SE-6.25MW-172
(6,25 MW, 172,0 m)
67 32° 32′ 42″ N, 121° 46′ 30″ O in Betrieb 2021 [214]
Fujian Putian City Flat Bay *
(Zone B)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 246 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
41 25° 7′ 8″ N, 119° 21′ 18″ O in Betrieb 2021 [215]
Fujian Putian City Flat Bay *
(Zonen F und Shicheng)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 385 Siemens SWT-7.0-154
(7,0 MW, 154,0 m)
55 25° 10′ 26″ N, 119° 28′ 23″ O in Betrieb 2021 [216][217]
Huadian Fujian Fuqing Haitan Strait * Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 302,8 22 × MingYang MySE7.0-158
(7,0 MW, 158,0 m)
24 × CSIC Haizhuang H171-6.2
(6,2 MW, 171,0 m)
46 25° 34′ 1″ N, 119° 37′ 34″ O in Betrieb 2021 [218]
Huadian Yangjiang Qingzhou III Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 500,6 37 × MingYang MySE6.8-158
(6,8 MW, 158,0 m)
30 × MingYang MySE8.3-180
(8,3 MW, 178,0 m)
67 20° 58′ 5″ N, 111° 36′ 14″ O in Betrieb 2021 [219]
Huaneng Guanyun
(Phase 1)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 309,6 Goldwind GW 171/6450
(6,45 MW, 171,0 m)
48 34° 37′ 1″ N, 119° 45′ 7″ O in Betrieb 2021 [220]
Huaneng Sheyang
(H1)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 301,5 Envision EN148-4.5
(4,5 MW, 148,0 m)
67 33° 39′ 11″ N, 121° 6′ 14″ O in Betrieb 2021 [221]
Longyuan Sheyang
(H2 + H2-1)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 405 Envision EN148-4.5
(4,5 MW, 148,0 m)
90 33° 36′ 11″ N, 121° 5′ 20″ O in Betrieb 2021 [222]
Shengsi *
(Phasen 5 und 6)
Ostchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 282 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
47 30° 41′ 49″ N, 122° 2′ 53″ O in Betrieb 2021 [223]
SPIC Binhai South Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 300 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
75 34° 20′ 53″ N, 120° 41′ 28″ O in Betrieb 2021 [224]
Yudean Yangjiang Shapa Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 296,7 1 × MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
46 × MingYang MySE6.45-180
(6,45 MW, 180,0 m)
47 21° 21′ 29″ N, 111° 36′ 22″ O in Betrieb 2021 [225]
Zhuhai Jinwan Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 302,5 MingYang MySE5.5-155
(5,5 MW, 155,0 m)
55 21° 54′ 4″ N, 113° 30′ 18″ O in Betrieb 2021 [226]
Zhanjiang Wailuo
(Phase 2)
Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 200 Shanghai Electric SE-6.25MW-172
(6,25 MW, 172,0 m)
32 20° 35′ 6″ N, 110° 41′ 46″ O in Betrieb 2021 [227]
Zhanjiang Xinliao Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 206,4 MingYang MySE6.45-180
(6,45 MW, 180,0 m)
32 20° 43′ 5″ N, 110° 33′ 25″ O in Betrieb 2021 [228]
Zhanjiang Xuwen
(Nord und Süd)
Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 606,3 47 × MingYang MySE6.45-171
(6,45 MW, 171,0 m)
47 × MingYang MySE6.45-180
(6,45 MW, 180,0 m)
94 20° 37′ 37″ N, 110° 48′ 29″ O in Betrieb 2021 [229][230]
Zhejiang Jiaxing 1 Ostchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 288 38 × XEMC Darwind XD140 4.0
(4,0 MW, 140,0 m)
34 × Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
72 30° 26′ 13″ N, 121° 29′ 46″ O in Betrieb 2021 [231]
CSIC Rudong
(H3)
Gelbes Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 402,4 53 × CSIC Haizhuang H151-5.0
(5,0 MW, 151,0 m)
25 × CSIC Haizhuang H171-5.0
(5,0 MW, 171,0 m)
2 × CSIC Haizhuang H171-6.2
(6,2 MW, 171,0 m)
80 32° 44′ 53″ N, 121° 33′ 50″ O in Teilbetrieb (2022) 4. Februar 2021: 60 von 80 Turbinen installiert[232]
Longyuan Putian Nanri Island *
(Phase 1)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 200 Siemens SWT-4.0-130
(4,0 MW, 130,0 m)
50 25° 14′ 28″ N, 119° 36′ 40″ O in Teilbetrieb (2022) 20. August 2020: alle Turbinen errichtet[233]
Zhejiang Jiaxing 2 Ostchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 300 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
50 30° 37′ 48″ N, 121° 30′ 47″ O in Teilbetrieb (2022) 15. November 2020: alle Gründungen installiert[234]
Formosa *
(Projekt 2)
Formosastraße Taiwan Taiwan 376 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,0 MW, 167,0 m)
47

24° 44′ 10″ N, 120° 50′ 31″ O

in Teilbetrieb (2023) 31. Januar 2023: alle Turbinen errichtet[235]
Greater Changhua
(Phasen 1 und 2a)
Formosastraße Taiwan Taiwan 888 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,0 MW, 167,0 m)
111

24° 9′ 32″ N, 119° 48′ 25″ O

in Teilbetrieb (2023) 3. November 2022: alle Gründungen installiert und 71 von 111 Turbinen errichtet[236]
Changfang / Xidao
(Phasen 1 und 2)
Formosastraße Taiwan Taiwan 589 MHI Vestas V174-9.5 MW
(9,5 MW, 174,0 m)
62

24° 0′ 11″ N, 120° 8′ 24″ O

in Teilbetrieb (2024) 20. Juli 2022: 10 von 62 Gründungen installiert und eine von 62 Turbinen errichtet[237]
Changle
(Area A)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 308 10 × Dongfang Electric FD185-10000
(10,0 MW, 185,0 m)
26 × Goldwind GW 175/8000
(8,0 MW, 175,0 m)
36 25° 46′ 8″ N, 120° 3′ 43″ O in Bau (2022) 11. März 2021: 1 von 36 Fundamenten installiert[238][239]
Fuqing Xinghua Bay *
(Phase 2)
Formosastraße China Volksrepublik Volksrepublik China 288
Diverse


7 × Dongfang Electric FD186-7000
(7,0 MW, 186,0 m)
1 × Dongfang Electric FD185-10000
(10,0 MW, 185,0 m)
33 × Goldwind GW 171/6450
(6,45 MW, 171,0 m)
1 × Goldwind GW 175/8000
(8,0 MW, 175,0 m)
1 × MingYang MySE8.3-180
(8,3 MW, 178,0 m)
43 25° 24′ 18″ N, 119° 23′ 49″ O in Bau (2022) 19. Januar 2021: 3 von 41 Turbinen errichtet[240][241][242]
MingYang Yangjiang Shapa Südchinesisches Meer China Volksrepublik Volksrepublik China 300,4 44 × MingYang MySE6.45-180
(6,45 MW, 178,0 m)
2 × MingYang MySE8.3-180
(8,3 MW, 178,0 m)
46 21° 14′ 28″ N, 111° 35′ 2″ O in Bau (2022) April 2020: 1 von 47 Gründungen installiert[243]
Yunlin Formosastraße Taiwan Taiwan 640 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,0 MW, 167,0 m)
80

23° 35′ 20″ N, 120° 1′ 37″ O

in Bau (2023) 11. Juli 2022: 16 von 80 Gründungen installiert und eine von 80 Turbinen errichtet[244]
Zhong Neng Formosastraße Taiwan Taiwan 297,6 MHI Vestas V174-9.5 MW
(9,6 MW, 174,0 m)
31

23° 53′ 53″ N, 120° 9′ 0″ O

in Bauvor­bereitung (2024) 8. Dezember 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[245]
Hai Long
(Phase 2a)
Formosastraße Taiwan Taiwan 294 Siemens Gamesa SG 14.0-222 DD
(14,0 MW, 222,0 m)
21

23° 59′ 53″ N, 119° 52′ 55″ O

in Planung (2024) 30. April 2018: Yushan Energy und Northland Power erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[246], Baubeginn für 2023 vorgesehen[247][248]
Changhua Taipower
(Phase 2)
Formosastraße Taiwan Taiwan 294,5 MHI Vestas V174-9.5 MW
(9,5 MW, 174,0 m)
31

23° 59′ 13″ N, 120° 14′ 49″ O

in Planung (2025) 30. April 2018: Taipower erhält Zuschlag bei Ausschreibung[246][249]
Greater Changhua
(Phasen 2b und 4)
Formosastraße Taiwan Taiwan 920

24° 9′ 32″ N, 119° 48′ 25″ O

in Planung (2025) 22. Juni 2018: Ørsted erhält Zuschlag bei Ausschreibung[250]
Hai Long
(Phasen 2b und 3)
Formosastraße Taiwan Taiwan 728 Siemens Gamesa SG 14.0-222 DD
(14,0 MW, 222,0 m)
52

23° 59′ 53″ N, 119° 52′ 55″ O

in Planung (2025) 22. Juni 2018: Yushan Energy und Northland Power erhalten Zuschlag bei Ausschreibung[250]

Sonstige[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setana / Hokkaido * Japanisches Meer Japan Japan 1,32 Vestas V47-660
(660 kW, 47,0 m)
2 42° 26′ 35″ N, 139° 50′ 20″ O in Betrieb 2004
Sakata Offshore Wind Farm * Japanisches Meer Japan Japan 10 Vestas V80-2.0
(2,0 MW, 80,0 m)
5 38° 58′ 1″ N, 139° 49′ 19″ O in Betrieb 2004 zusätzlich 3 × 2 MW onshore
Kamisu *
(Phasen 1 und 2)
Pazifischer Ozean Japan Japan 30 7 × Fuji/Subaru 80/2.0
(2,0 MW, 80,0 m)
8 × Hitachi HWT2.0-80
(2,0 MW, 80,0 m)
15 35° 52′ 55″ N, 140° 44′ 10″ O in Betrieb 2013
Eurus Akita Port * Japanisches Meer Japan Japan 18 Siemens SWT-3.0-101
(3,0 MW, 101,0 m)
6 39° 44′ 42″ N, 140° 3′ 4″ O in Betrieb 2015
Beleolico * Mittelmeer Italien Italien 30 MingYang MySE3.0-135
(3,0 MW, 135,0 m)
10 40° 29′ 10″ N, 17° 8′ 17″ O in Betrieb 2022 [251]
Akita *
(Noshiro)
Japanisches Meer Japan Japan 138,6 MHI Vestas V117-4.2 MW
(4,2 MW, 117,0 m)
33 40° 7′ 48″ N, 139° 56′ 28″ O in Betrieb 2023 [252]

Schwimmende Windkraftanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Tabelle umfasst schwimmende Windparks, also Offshore-Windparks, deren Turbinen auf schwimmenden, nicht fest im Meeresboden verankerten Gründungen errichtet sind.

Name Meer Staat Leistung
(MW)
Windkraftanlagentyp Anzahl
WKAs
Koordinaten Status Inbetrieb­nahme
(Jahr)
Quellen, Anmerkungen
Hywind Scotland[253] Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 30 Siemens SWT-6.0-154
(6,0 MW, 154,0 m)
5 57° 29′ 2″ N, 1° 21′ 43″ W in Betrieb 2017 [254]
Floatgen Atlantischer Ozean Frankreich Frankreich 2 Vestas V80-2.0 MW
(2,0 MW, 80,0 m)
1 47° 14′ 9″ N, 2° 46′ 35″ W in Betrieb 2018 Im Mai 2018 installiert,[255] gefördert durch das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm
Fukushima
(Phasen 1 und 2)
Pazifischer Ozean Japan Japan 14 1 × Fuji Subaru-2.0-80
(2,0 MW, 80,0 m)
1 × Hitachi HTW-5.0-126
(5,0 MW, 126,0 m)
1 × MHI Sea Angel 7.0-135
(7,0 MW, 135,0 m)
3 37° 18′ 29″ N, 141° 15′ 43″ O in Betrieb 2018 Phase 1 mit 2 MW seit 2013 in Betrieb, Phase 2 mit 12 MW seit 2018 in Betrieb[256]
Elisa / Elican (Phase 1) Atlantischer Ozean Spanien Spanien 5 Siemens Gamesa G132-5.0MW
(5,0 MW, 132,0 m)
1 28° 2′ 13″ N, 15° 21′ 43″ W in Betrieb 2019 gefördert durch das Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020[257][258]
Kitakyushu NEDO Pazifischer Ozean Japan Japan 3 Aerodyn SCD 3.0MW/115
(3,0 MW, 115,0 m)
1 34° 3′ 18″ N, 130° 43′ 23″ O in Betrieb 2019 [259]
WindFloat Atlantic Atlantischer Ozean Portugal Portugal 25,2 MHI Vestas V164-8.0 MW
(8,4 MW, 164,0 m)
3 41° 41′ 13″ N, 9° 2′ 53″ W in Betrieb 2020 [260]
Kincardine Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 49,6 1 × Vestas V80-2.0 MW
(2,0 MW, 80,0 m)
5 × MHI Vestas V164-9.5 MW
(9,525 MW, 164,0 m)
6 57° 0′ 58″ N, 1° 47′ 31″ W in Betrieb 2021 [261]
TetraSpar Demonstrator Atlantischer Ozean Norwegen Norwegen 3,6 Siemens Gamesa SWT-DD-130
(3,6 MW, 130,0 m)
1 59° 9′ 3″ N, 5° 0′ 49″ O in Betrieb 2021 [262]
DemoSATH Golf von Biskaya Spanien Spanien 2,0 Senvion MM100
(2,0 MW, 100,0 m)
1 43° 30′ 28″ N, 2° 53′ 42″ W in Betrieb 2022 [263]
Hywind Tampen Atlantischer Ozean Norwegen Norwegen 94,6 Siemens Gamesa SG 8.6-167 DD Flex
(8,6 MW, 167,0 m)
11 61° 21′ 40″ N, 2° 19′ 1″ O in Teilbetrieb (2023) 7. Juni 2022: eine von 11 Turbinen installiert[264]
EolMed Gruissan Mittelmeer Frankreich Frankreich 30 MHI Vestas V164-10.0 MW
(10,0 MW, 164,0 m)
3 43° 1′ 23″ N, 3° 20′ 24″ O in Bauvor­bereitung (2023) 6. Mai 2022: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[265]
Golfe du Lion Mittelmeer Frankreich Frankreich 30 MHI Vestas V164-10.0 MW
(10,0 MW, 164,0 m)
3 42° 49′ 59″ N, 3° 13′ 55″ O in Bauvor­bereitung (2023) 26. Januar 2022: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[266]
Provence Grand Large Mittelmeer Frankreich Frankreich 25,2 Siemens Gamesa SG 8.0-167 DD
(8,4 MW, 167,0 m)
3 43° 11′ 24″ N, 4° 48′ 25″ O in Bauvor­bereitung (2023) November 2021: endgültige Investitionsentscheidung getroffen[267]

Einzelne Windkraftanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Tabelle umfasst einzelne Offshore-Windkraftanlagen, also Offshore-Windkraftanlagen, die sich nicht in einem Windpark befinden.

Name Meer Staat installierte Leistung (in MW) Anlagentyp Status Inbetrieb­nahme (Jahr) Quellen, Anmerkungen
Nogersund * Ostsee Schweden Schweden 0,22 Wind World W2500 außer Betrieb 1990 Nicht mehr in Betrieb[268]
Unterems * Nordsee Deutschland Deutschland 4,5 Enercon E-112 in Betrieb 2004
Breitling * Ostsee Deutschland Deutschland 2,5 Nordex N90 Offshore in Betrieb 2005
Bohai Suizhong Golf von Bohai China Volksrepublik Volksrepublik China 1,5 Goldwind GW70/1500 in Betrieb 2007
Hooksiel * Nordsee Deutschland Deutschland 5 BARD 5.0-122 außer Betrieb 2008 2016 Rückbau abgeschlossen[269]
Hywind / Unitech Zefyros (Schwimmende Windkraftanlage) Atlantischer Ozean Norwegen Norwegen 2,3 Siemens SWT-2.3-82 in Betrieb 2009
WindFloat (Schwimmende WKA) Atlantischer Ozean Portugal Portugal 2 Vestas V80-2MW außer Betrieb 2012 2016 Rückbau abgeschlossen[270]
Choshi * Pazifischer Ozean Japan Japan 2,4 Mitsubishi Heavy Industries 2.4 in Betrieb 2013
Sakiyama * (Schwimmende WKA) Pazifischer Ozean Japan Japan 2 Fuji Subaru-2.0-80 in Betrieb 2013
Kitakyushu * Japanisches Meer Japan Japan 2 Japan Steelworks J82 2 MW in Betrieb 2013
Muelle de Arinaga * (Gran Canaria) Atlantischer Ozean Spanien Spanien 5 Gamesa G128-5.0MW in Betrieb 2013
Energy Park Fife * Nordsee Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 7 Samsung Heavy Industries S7.0-171 in Betrieb 2014

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Port Of Bilbao, Spain Wind Park. (Nicht mehr online verfügbar.) In: appropedia.org. Ehemals im Original; abgerufen am 12. August 2018 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.appropedia.org (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  2. Rampion Offshore Wind Farm Hits Full Stride. In: offshoreWIND.biz, 17. April 2018, abgerufen am 17. April 2017
  3. Belgien schaltet Atomkraftwerk ab – Macron schaltet Offshore Windpark ein. In: Windbranche.de, 26. September 2022, abgerufen am 4. November 2022
  4. Construction Progresses at Saint-Brieuc Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 26. August 2022, abgerufen am 26. August 2022
  5. All Gravity-Based Foundations Stand at Fécamp Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 4. Oktober 2022, abgerufen am 4. Oktober 2022
  6. Siemens Gamesa confirms deal for 448MW Courseulles. In: reNEWS.biz, 22. Februar 2021, abgerufen am 22. Februar 2021
  7. All clear for Noirmoutier. In: reNEWS.biz, 31. Oktober 2018, abgerufen am 31. Oktober 2018
  8. BREAKING: France Reveals Dunkirk Tender Winner. In: offshoreWIND.biz, 14. Juni 2019, abgerufen am 21. Juni 2019
  9. Lely Offshore Wind Farm Is No More. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 28. September 2016
  10. Dismantling of Irene Vorrink Wind Farm after 25 years of faithful service. Abgerufen am 1. Oktober 2022.
  11. Westermeerwind Officially Open. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 24. Juni 2016
  12. Largest Freshwater Offshore Wind Farm At Full Tilt. 8. Dezember 2021, abgerufen am 8. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  13. Windplanblauw. Abgerufen am 1. Oktober 2022.
  14. Burbo Bank Extension Fully Commissioned. In: offshoreWIND.biz, 27. April 2017, abgerufen am 27. April 2017
  15. Walney 3 crowned king. In: reNEWS.biz, 6. September 2018, abgerufen am 6. September 2018
  16. First UK Offshore Wind Farm Disappears from Horizon. In: offshoreWIND.biz, 24. April 2019, abgerufen am 25. April 2019
  17. Alstom’s 6MW turbine installed off Belgium. In: Windpower Monthly, 20. November 2013, abgerufen am 20. November 2013
  18. eadt.co.uk
  19. Lincs offshore wind farm. In: 4C Offshore, abgerufen am 27. August 2013
  20. Thornton Bank Phase I offshore wind farm. In: 4C Offshore, abgerufen am 27. August 2013
  21. Thornton Bank Phase II offshore wind farm. In: 4C Offshore, abgerufen am 27. August 2013
  22. Thornton Bank Phase III offshore wind farm. In: 4C Offshore, abgerufen am 27. August 2013
  23. Tennet schließt Windpark Riffgat an (Memento vom 22. Februar 2014 im Internet Archive). In: Tennet, abgerufen am 12. Februar 2014
  24. Key project dates for Northwind. Abgerufen am 21. Oktober 2013
  25. Offshore-Windpark Amrumbank West von E.ON vollständig am Netz. In: windmesse.de, 22. Oktober 2015, abgerufen am 22. Oktober 2015
  26. Eon boosts Amrumbank West. In: renews.biz, 2. Februar 2016, abgerufen am 23. Februar 2016
  27. Offshore-Windpark Butendiek komplett in Betrieb. In: Focus, 4. August 2015, abgerufen am 4. August 2015
  28. Nordsee-Windpark DanTysk geht offiziell ans Netz. In: heise.de, 29. April 2015, abgerufen am 30. April 2015
  29. Nordsee-Windpark wird in Betrieb genommen. In: ndr.de 2. September 2015, abgerufen am 2. September 2015.
  30. Humber Gateway Offshore Wind Farm Officially Opened. Abgerufen am 3. Oktober 2015
  31. Humber Gateway Offshore Wind Farm
  32. Eneco Luchterduinen Completed ahead of Schedule & Officially Open
  33. Holger Paul: Meerwind soll 360.000 Haushalte mit Strom versorgen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. November 2014, abgerufen am 10. November 2014
  34. Ribbon Cut at Westermost Rough OWF. In: offshoreWIND.biz, 1. Juli 2015, abgerufen am 2. Juli 2015
  35. Kentish Flats Extension Becomes Fully Fledged Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 6. Juni 2016, abgerufen am 7. Juni 2016
  36. Dudgeon Offshore Wind Farm Fully Commissioned, Starts Receiving CfD Payments. In: offshoreWIND.biz, 12. Oktober 2017, abgerufen am 12. Oktober 2017.
  37. Gemini Delivers Early. In: offshoreWIND.biz, 28. April 2017, abgerufen am 28. April 2017.
  38. Nobelwind Offshore Wind Farm Officially Opens. In: offshoreWIND.biz, 24. Mai 2017. Abgerufen am 26. Mai 2017
  39. Nordergründe OWF Finally Running. In: offshoreWIND.biz, 2. November 2017, abgerufen am 2. November 2017
  40. Nordsee One Gets Into Commercial Operation Mode. In: offshoreWIND.biz, 21. Dezember 2017, abgerufen am 22. Dezember 2017
  41. Sandbank Fully Up and Running. In: offshoreWIND.biz, 27. Januar 2017. Abgerufen am 27. Januar 2017.
  42. Veja Mate All Done Four Months Early. In: offshoreWIND.biz, 31. Mai 2017, abgerufen am 31. Mai 2017
  43. Aberdeen ‘turbocharges’ offshore. In: reNEWS.biz, 7. September 2018, abgerufen am 7. September 2018
  44. Vattenfall to build a wind farm off Aberdeen. vattenfall.com, abgerufen am 21. Juli 2016 (englisch).
  45. Key project dates for Blyth Offshore Demonstrator. In: 4COffshore.com, 9. Januar 2018, abgerufen am 2. Juni 2018
  46. Galloper OWF Generates First Power. Turbines Tweaked to Add 17MW More. In: offshoreWIND.biz, 7. November 2017, abgerufen am 7. November 2017
  47. Innogy Switches Galloper On. In: offshoreWIND.biz, 30. März 2018, abgerufen am 30. März 2018
  48. Key project dates for Nissum Bredning Offshore Wind Farm. In: 4COffshore.com, 26. März 2018, abgerufen am 2. Juni 2018
  49. Race Bank Offshore Wind Farm Goes Full Throttle. In: offshorewind.biz. 1. Februar 2018, abgerufen am 2. Februar 2018 (englisch).
  50. Beatrice Reaches Full Power. In: offshoreWIND.biz, 15. Mai 2019, abgerufen am 18. Juni 2019
  51. Windpark „Riffgrund I“ wird eingeweiht – Mit den Windrädern kommen Arbeitsplätze. In: noz.de, 8. Oktober 2015, abgerufen am 8. Oktober 2015
  52. MHI Vestas Turns Borkum Riffgrund 2 Reins Over to Ørsted. In: www.offshoreWIND.biz, 5. Juni 2019, abgerufen am 18. Juni 2019
  53. Northland Cancels Deutsche Bucht Mono Bucket Project. In: offshoreWIND.biz, 17. März 2020, abgerufen am 17. März 2020
  54. EnBW bringt größtes Windkraftwerk Deutschlands ans Netz. In: EnBW.com, 10. Januar 2020, abgerufen am 11. Januar 2020
  55. Horns Rev II Turbinen. Website des Betreibers DONG Energy, abgerufen am 12. Januar 2010
  56. Royal Inauguration for Horns Rev 3. In: offshoreWIND.biz, 22. August 2019, abgerufen am 22. August 2019.
  57. Merkur Switches On. In: offshoreWIND.biz, 25. Juni 2019, abgerufen am 18. November 2019
  58. Belgium Blows Past 1GW Offshore Wind Mark as Rentel Goes Full Throttle. In: offshoreWIND.biz, 11. Januar 2019, abgerufen am 7. Februar 2019
  59. EnBW bringt größtes Windkraftwerk Deutschlands ans Netz. In: EnBW.com, 10. Januar 2020, abgerufen am 16. Januar 2020
  60. Borssele 1 & 2 Fully Commissioned. In: offshoreWIND.biz, 27. November 2020, abgerufen am 27. November 2020
  61. East Anglia One Now Officially Fully Operational. In: Offshore Wind. 3. Juli 2020, abgerufen am 7. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).
  62. World’s Largest Offshore Wind Farm Fully Up and Running. In: offshoreWIND.biz, 30. Januar 2020, abgerufen am 31. Januar 2020
  63. Norther Hits Full Stride. In: offshoreWIND.biz, 29. Mai 2020, abgerufen am 29. Mai 2020
  64. Seamade. In: belgianoffshoreplatform.be, abgerufen am 19. Februar 2021
  65. Adwen nimmt Trianel Offshore-Windpark Borkum in Betrieb. In: IWR, 21. Juli 2015, abgerufen am 21. Juli 2015
  66. Resilient German Offshore Wind Project Reaches Finish Line. In: offshoreWIND.biz, 4. Juni 2020, abgerufen am 4. Juni 2020.
  67. Borssele III & IV Ready to Officially Enter Operation. In: offshoreWIND.biz, 16. Februar 2021, abgerufen am 16. Februar 2021
  68. Dutch Offshore Wind Innovation Site Fully Commissioned. In: offshoreWIND.biz, 25. Februar 2021, abgerufen am 25. Februar 2021
  69. World’s Largest Offshore Wind Farm Goes into Operation. In: offshoreWIND.biz, 31. August 2022, abgerufen am 31. August 2022
  70. Siemens Gamesa pioneers wind circularity: launch of world’s first recyclable wind turbine blade for commercial use offshore. Abgerufen am 10. Oktober 2021 (englisch).
  71. [1]. In: offshoreWIND.biz
  72. Triton Knoll At Full Tilt. In: offshoreWIND.biz, 13. Januar 2022, abgerufen am 14. Januar 2022
  73. First-Ever Subsidy-Free Offshore Wind Farm Halfway Done. Abgerufen am 2. November 2022.
  74. Final Seagreen Jacket Arrives in Port of Nigg. 22. Dezember 2022, abgerufen am 27. Dezember 2022 (amerikanisches Englisch).
  75. Construction Starts on CrossWind’s Hollandse Kust Noord Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 18. Oktober 2022, abgerufen am 18. Oktober 2022
  76. DEME’s Innovation Completes Foundation Installation Works at Dogger Bank A, Seaway Strashnov to Take Over. In: offshoreWIND.biz, 21. September 2022, abgerufen am 23. September 2022
  77. First Ten Jacket Foundations Installed at Neart na Gaoithe Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 14. November 2022, abgerufen am 15. November 2022
  78. Vattenfall Greenlights Danish Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 15. Dezember 2021, abgerufen am 22. Dezember 2021
  79. Ørsted Clears German Offshore Wind Farms for Takeoff. In: offshoreWIND.biz, 1. Dezember 2021, abgerufen am 22. Dezember 2021
  80. Ørsted Clears German Offshore Wind Farms for Takeoff. In: offshoreWIND.biz, 1. Dezember 2021, abgerufen am 22. Dezember 2021
  81. Largest Ever Offshore Wind Project Financing Complete. In: offshoreWIND.biz, 2. Dezember 2021, abgerufen am 2. Dezember 2021
  82. RWE Greenlights GBP 3 Billion Sofia Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 24. März 2021, abgerufen am 26. März 2021
  83. Breaking: UK Offshore Wind Strike Prices Slide Down to GBP 39.65/MWh. In: offshoreWIND.biz, 20. September 2019, abgerufen am 8. Oktober 2019
  84. Ergebnisse der 1. Ausschreibung vom 01.04.2017. (PDF) Bundesnetzagentur, abgerufen am 12. Januar 2020.
  85. Germany Accepts First Subsidy-Free Offshore Wind Auction Bid. offshoreWIND.biz, 13. April 2017, abgerufen am 13. April 2017.
  86. EnBW First to Select Vestas 15 MW Offshore Wind Turbine. In: offshoreWIND.biz, 10. Juli 2021, abgerufen am 11. Juli 2021
  87. RWE wins 700MW Dutch offshore wind tender. In: reNEWS.biz, 10. November 2022, abgerufen am 11. November 2022
  88. UK Secures 7 GW of New Offshore Wind, Awards CfD to World’s Single Biggest OWF. In: offshoreWIND.biz, 7. Juli 2022, abgerufen am 7. Juli 2022
  89. World’s Most Powerful Wind Turbine to Debut Offshore Scotland. In: offshoreWIND.biz, 23. Juni 2022, abgerufen am 23. Juni 2022
  90. UK Secures 7 GW of New Offshore Wind, Awards CfD to World’s Single Biggest OWF. In: offshoreWIND.biz, 7. Juli 2022, abgerufen am 7. Juli 2022
  91. ScottishPower Renewables Bundles East Anglia Offshore Wind Trio. In: offshoreWIND.biz, 26. November 2019, abgerufen am 26. November 2019
  92. Shell and Eneco Win Second Hollandse Kust West Site, 756 MW Offshore Wind Farm to Include Several Nature Protection and Enhancement Measures. In: offshoreWIND.biz, 15. Dezember 2022, abgerufen am 27. Dezember 2022
  93. UK Secures 7 GW of New Offshore Wind, Awards CfD to World’s Single Biggest OWF. In: offshoreWIND.biz, 7. Juli 2022, abgerufen am 7. Juli 2022
  94. https://www.offshorewind.biz/2021/09/09/zero-subsidy-bids-rule-offshore-germany-rwe-and-edf-named-winners/. In: offshoreWIND.biz, 9. September 2021, abgerufen am 13. September 2021
  95. https://www.offshorewind.biz/2021/09/09/zero-subsidy-bids-rule-offshore-germany-rwe-and-edf-named-winners/. In: offshoreWIND.biz, 9. September 2021, abgerufen am 13. September 2021
  96. Adnan Durakovic: RWE Wins German Offshore Wind Tender with Zero-Subsidy Bid, Vattenfall Expected to Step In. In: Offshore Wind. 7. September 2022, abgerufen am 8. September 2022 (amerikanisches Englisch).
  97. UK Secures 7 GW of New Offshore Wind, Awards CfD to World’s Single Biggest OWF. In: offshoreWIND.biz, 7. Juli 2022, abgerufen am 7. Juli 2022
  98. UK Secures 7 GW of New Offshore Wind, Awards CfD to World’s Single Biggest OWF. In: offshoreWIND.biz, 7. Juli 2022, abgerufen am 7. Juli 2022
  99. BREAKING: RWE Wins Danish ‘Luck of the Draw’ Offshore Wind Tender. offshoreWIND.biz, 1. Dezember 2021, abgerufen am 1. Dezember 2021.
  100. Max L.: Nach 25 Jahren: Die weltweit erste Offshore-Windfarm wird vom Netz genommen. In: TrendsDerZukunft.de. Heidorn GmbH, 17. März 2017, abgerufen am 18. März 2017.
  101. Claudia Behrend: Der Rückbau des weltweit ersten Offshore-Windparks „Vindeby“. In: Schiff & Hafen, Heft 7/2017, S. 40–42
  102. GALLERY: 'First' offshore repowering completed. In: Windpower Offshore, 3. Dezember 2018. Abgerufen am 19. Dezember 2018.
  103. World’s First Offshore Wind Repowering Completed in Sweden. In: Greentechmedia, 19. Dezember 2018. Abgerufen am 19. Dezember 2018.
  104. Events On Utgrunden 1. In:4coffshore.com, 31. August 2018, abgerufen am 9. September 2018
  105. Ralf Köpke: Den Schrott nicht auf dem Meer lassen. (PDF) In: Energie & Management. 15. März 2015, abgerufen am 18. März 2017.
  106. LORC Knowledge – Offshore Renewables Map (englisch), abgerufen am 29. August 2011
  107. Empower selected as the main contractor for the Ajos wind farm in Kemi (englisch), abgerufen am 15. Oktober 2017
  108. Reuters: Erster Windpark in Ostsee läuft (Memento des Originals vom 4. Januar 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.reuters.com
  109. Anholt. Internetseite von Dong Energy, abgerufen am 30. März 2012
  110. Anholt offshore wind farm. 4C Offshore, abgerufen am 27. August 2013
  111. Sweden: E.ON Opens Kårehamn OWF, abgerufen am 9. Oktober 2013
  112. Kårehamn offshore wind farm, abgerufen am 21. September 2013
  113. Läuft: Windpark „Baltic 2“ ist am Netz. In: NDR, 21. September 2015, abgerufen am 21. September 2015
  114. Finland’s First Offshore Wind Farm Starts Operating. In: www.offshoreWIND.biz, 4. September 2017, abgerufen am 5. September 2017
  115. Offshore Windpark Wikinger liefert ersten Strom. In: iwr.de. 28. Dezember 2017, abgerufen am 1. Januar 2018.
  116. tagesschau.de: Ostsee-Windpark Arkona in Betrieb genommen. Abgerufen am 16. April 2019.
  117. Vattenfall Officially Opens Kriegers Flak Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 6. September 2021, abgerufen am 6. September 2021
  118. Parkwind hails turbine triumph at Arcadis Ost 1. In: reNEWS.biz, 24. November 2022, abgerufen am 24. November 2022
  119. Vestas 15 MW Wind Turbines Cleared For First Offshore Deployment. In: offshoreWIND.biz, 26. Oktober 2022, abgerufen am 13. Januar 2023
  120. Equinor and Polenergia Secure CfDs for Polish Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 5. Mai 2021, abgerufen am 12. Mai 2021
  121. RWE Successful in Polish Contracts for Difference Round. In: offshoreWIND.biz, 8. April 2021, abgerufen am 13. April 2021
  122. Ocean Winds Awarded CfD for 370 MW Offshore Wind Farm in Poland. In: offshoreWIND.biz, 30. Juni 2021, abgerufen am 2. Juli 2021
  123. 1.2 GW Baltic Power Offshore Wind Farm Secures Contract for Difference. In: offshoreWIND.biz, 16. Juni 2021, abgerufen am 2. Juli 2021
  124. Poland Awards 2.5 GW Baltica 2&3 with Contract for Difference. In: offshoreWIND.biz, 8. April 2021, abgerufen am 13. April 2021
  125. Zweiter Windpark vor dem Darß mit 103 Anlagen genehmigt. In: Schweriner Volkszeitung. 3. Juni 2019, abgerufen am 17. Juni 2019.
  126. WPD Picks Siemens Gamesa 8.6 MW Wind Turbines for German Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 4. Juli 2022, abgerufen am 6. Juli 2022
  127. https://www.offshorewind.biz/2021/09/09/zero-subsidy-bids-rule-offshore-germany-rwe-and-edf-named-winners/. In: offshoreWIND.biz, 9. September 2021, abgerufen am 13. September 2021
  128. Iberdrola Exercises Step-In Right Offshore Germany. In: offshoreWIND.biz, 5. November 2021, abgerufen am 5. November 2021
  129. Equinor and Polenergia Secure CfDs for Polish Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 5. Mai 2021, abgerufen am 12. Mai 2021
  130. Poland Awards 2.5 GW Baltica 2&3 with Contract for Difference. In: offshoreWIND.biz, 8. April 2021, abgerufen am 13. April 2021
  131. America’s First Offshore Wind Farm Goes Live. In: offshoreWIND.biz, 12. Dezember 2016, abgerufen am 13. Dezember 2016
  132. WATCH: Dominion unleashes Coastal Virginia. In: reNEWS.biz, 29. September 2020, abgerufen am 29. September 2020
  133. Orsted, Eversource take FID on 130MW South Fork. In: reNEWS.biz, 11. Februar 2022, abgerufen am 12. Februar 2022
  134. America’s First Large-Scale Offshore Wind Farm Reaches Financial Close. In: offshoreWIND.biz, 16. September 2021, abgerufen am 16. September 2021
  135. Orsted, Equinor share 1.7GW New York offshore prize. In: reNEWS.biz, 19. Juli 2019, abgerufen am 19. Juli 2019
  136. US Wind and Natixis Go Exclusive Offshore Maryland. In: offshoreWIND.biz, 8. Februar 2019, abgerufen am 9. Februar 2019
  137. Mayflower to deliver second Massachusetts offshore wind farm. In: reNEWS.biz, 31. Oktober 2019, abgerufen am 31. Oktober 2019
  138. Orsted wins New Jersey offshore prize. In: reNEWS.biz, 21. Juni 2019, abgerufen am 22. Juni 2019
  139. Ørsted to Use GE Haliade-X 12 MW on US Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 19. September 2019, abgerufen am 19. September 2019
  140. Deepwater Wind Claims Rhode Island Offshore Wind Prize. In: offshoreWIND.biz, 23. Mai 2018, abgerufen am 4. Juni 2018
  141. Connecticut Joins Revolution Wind. In: offshoreWIND.biz, 14. Juni 2018, abgerufen am 14. Juni 2018
  142. 100MW Connecticut calling for Orsted. In: reNEWS.biz, 28. Dezember 2018, abgerufen am 29. Dezember 2018
  143. Orsted, Equinor share 1.7GW New York offshore prize. In: reNEWS.biz, 19. Juli 2019, abgerufen am 19. Juli 2019
  144. 15 MW Siemens Gamesa Turbines for US Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 26. Mai 2020, abgerufen am 26. Mai 2020
  145. Two US States Greenlight Four New Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 18. Dezember 2021, abgerufen am 7. Januar 2022
  146. Ørsted to Use GE Haliade-X 12 MW on US Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 19. September 2019, abgerufen am 19. September 2019
  147. Two US States Greenlight Four New Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 18. Dezember 2021, abgerufen am 7. Januar 2022
  148. Orsted, Atlantic Shores win NJ offshore round. In: reNEWS.biz, 30. Juni 2021, abgerufen am 2. Juli 2021
  149. Equinor, BP win 2.5GW in NY offshore wind auction. In: reNEWS.biz, 13. Januar 2021, abgerufen am 13. Januar 2021
  150. Equinor, BP win 2.5GW in NY offshore wind auction. In: reNEWS.biz, 13. Januar 2021, abgerufen am 13. Januar 2021
  151. Two US States Greenlight Four New Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 18. Dezember 2021, abgerufen am 7. Januar 2022
  152. Vineyard Wind wins Connecticut offshore prize. In: reNEWS.biz, 6. Dezember 2019, abgerufen am 6. Dezember 2019
  153. Two US States Greenlight Four New Offshore Wind Farms. In: offshoreWIND.biz, 18. Dezember 2021, abgerufen am 7. Januar 2022
  154. Orsted, Atlantic Shores win NJ offshore round. In: reNEWS.biz, 30. Juni 2021, abgerufen am 2. Juli 2021
  155. Siemens bringt Offshore-Windpark in China ans Netz. (Nicht mehr online verfügbar.) In: innovations-report.de. 31. Mai 2012, ehemals im Original; abgerufen am 31. Mai 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.innovations-report.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  156. www.4coffshore.com: CSIC Haizhuang-5.0MW, abgerufen am 4. Mai 2013
  157. Jiangsu Rudong (Phase 1) Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 9. August 2015
  158. Jiangsu Rudong (Phase 2) Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 9. August 2015
  159. Jiangsu Rudong (Phase 3) Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 9. August 2015
  160. Vietnam inaugurates Bac Lieu Phase Two. In: 4coffshore.com, 29. Dezember 2015, abgerufen am 4. Januar 2016
  161. Donghai Bridge Phase 1. In: 4coffshore.com, abgerufen am 3. März 2016
  162. Donghai Bridge Phase 2. In: 4coffshore.com, abgerufen am 3. März 2016
  163. Hydropower Rudong Phase 1. In: 4coffshore.com, abgerufen am 3. März 2016
  164. Hydropower Rudong Phase 2. In: 4coffshore.com, abgerufen am 3. März 2016
  165. Longyuan Rudong (Phase 1) Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 9. August 2015
  166. Longyuan Rudong (Phase 2) Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 9. August 2015
  167. Rudong Offshore Wind Farm Demonstration Project – Expansion Project. In: 4coffshore.com, abgerufen am 3. März 2016
  168. Rudong OWF Project Starts Producing Power. In: offshoreWIND.biz, 29. Januar 2016, abgerufen am 31. Januar 2016
  169. Longyuan Putian Nanri Island Offshore Wind Farm - Demonstrator. In: 4coffshore.com, abgerufen am 3. März 2018
  170. Longyuan Power Hooks Up First Four Turbines off Nanri Island. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 7. Januar 2016
  171. Fujian Putian City Flat Bay Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 4. August 2016
  172. Xiangshui Offshore Demonstration Project. In: 4coffshore.com, abgerufen am 6. Juni 2016
  173. Jiangsu Luneng Dongtai. In: 4coffshore.com, abgerufen am 4. November 2017
  174. China’s Largest Offshore Wind Farm Goes Online. In: offshoreWIND.biz, 4. Oktober 2017, abgerufen am 4. Oktober 2017
  175. South Korea’s First Commercial Offshore Wind Farm Goes Live. In: offshoreWIND.biz, 17. November 2017, abgerufen am 17. November 2017
  176. Jiangsu Longyuan Chiang Sand. In: 4coffshore.com, abgerufen am 19. Februar 2019
  177. SPIC Binhai North. In: 4coffshore.com, abgerufen am 4. August 2016
  178. SPIC Binhai North Phase 2. In: 4coffshore.com, abgerufen am 6. September 2017
  179. Chinese ’party offshore’. In: reNEWS.biz, 27. Dezember 2018, abgerufen am 29. Dezember 2018
  180. Zhuhai Guishan. In: 4coffshore.com, abgerufen am 6. September 2018
  181. China’s First Foreign-Backed Offshore Wind Farm Spins into Action. In: offshoreWIND.biz, 23. Dezember 2019, abgerufen am 1. Januar 2020
  182. Taiwan Issues First Offshore Wind Commercial Operating Licence. In: offshoreWIND.biz, 5. Mai 2017, abgerufen am 14. Juli 2017
  183. Formosa 1 Phase 2 Launches. In: offshoreWIND.biz, 12. November 2019, abgerufen am 12. November 2019
  184. Fuqing Xinghua Bay Phase 1. In: 4coffshore.com, abgerufen am 6. September 2018
  185. Turbine triumph for Chinese offshore. In: reNEWS.biz, abgerufen am 4. Januar 2020
  186. Chinese offshore pioneer enters service. In: reNEWS.biz, abgerufen am 25. April 2019
  187. Longyuan Jiangsu Dafeng. In: 4coffshore.com, abgerufen am 19. Februar 2019
  188. Shanghai Lingang. In: 4coffshore.com, abgerufen am 21. Februar 2017
  189. Sinohydro Tianjin Nangang - Phase 1. In: 4coffshore.com, abgerufen am 10. September 2018
  190. Jiangsu Dafeng Three Gorges Offshore Wind Farm Goes Into Operation. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 23. November 2019
  191. Yangjiang Nanpeng Island Offshore Wind Farm Fully Connected. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 21. Dezember 2020
  192. Dalian Zhuanghe 3 Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 11. Januar 2021
  193. Datang Jiangsu Binhai Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 14. Juni 2020
  194. Huaneng Installed the Farthest Offshore Wind Farm in China. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 4. Januar 2020.@1@2Vorlage:Toter Link/www.atmfj.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  195. Huaneng Dafeng - phase 2. In: 4coffshore.com, abgerufen am 11. Januar 2021
  196. Laoting Bodhi Island Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 11. Januar 2021
  197. All turbines of Jiangsu Rudong H14# offshore wind project now on-grid. In: azure-international.com, abgerufen am 8. Januar 2021
  198. Southwest Offshore Demonstration. In: 4coffshore.com, abgerufen am 11. Januar 2021
  199. 300 MW Yangjiang Nanpeng Offshore Wind Farm Fully Linked to Chinese Grid. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. Dezember 2021
  200. CGN Pingtan Island Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  201. BREAKING: China Three Gorges Connects 3.1 GW of Offshore Wind Capacity in One Day. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. Dezember 2021
  202. All turbines of CGN Zhejiang Daishan 4# Offshore Wind Project now on-grid. In: azure-international.com, abgerufen am 8. Januar 2021
  203. Taiwan Offshore Wind Heads to Round 3. In: akihabaranews.com, abgerufen am 18. August 2022
  204. CTGNE Jiangsu Dafeng H8-2 Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  205. China Three Gorges unleashes 800MW offshore. In: reNEWS.biz, abgerufen am 11. Dezember 2021
  206. BREAKING: China Three Gorges Connects 3.1 GW of Offshore Wind Capacity in One Day. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. Dezember 2021
  207. BREAKING: China Three Gorges Connects 3.1 GW of Offshore Wind Capacity in One Day. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. Dezember 2021
  208. China Three Gorges unleashes 800MW offshore. In: reNEWS.biz, abgerufen am 11. Dezember 2021
  209. BREAKING: China Three Gorges Connects 3.1 GW of Offshore Wind Capacity in One Day. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. Dezember 2021
  210. BREAKING: China Three Gorges Connects 3.1 GW of Offshore Wind Capacity in One Day. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. Dezember 2021
  211. BREAKING: China Three Gorges Connects 3.1 GW of Offshore Wind Capacity in One Day. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. Dezember 2021
  212. Huaneng Dalian Zhuanghe II Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  213. EDF Chinese JV toasts 200MW offshore success. In: reNEWS.biz, abgerufen am 11. Dezember 2021
  214. Dongtai Zhugensha H2 Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  215. Fujian Putian City Flat Bay Two (Zone B) Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  216. Fujian Putian City Flat Bay (Zone F) Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  217. Shicheng Fishing Port Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  218. Huadian Fujian Fuqing Haitan Strait Offshore Wind Farm . In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  219. Huadian Yangjiang Qingzhou III Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  220. Huaneng Guanyun Phase 1. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  221. Huaneng Sheyang H1 Offshore Wind Farm. In: 4COffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  222. Sheyang H2 Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  223. Shengsi 5 + 6 Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  224. SPIC Binhai South H3 # 300MW Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  225. Yudean Yangjiang Shapa Offshore Wind Farm. In: 4coffshore.com, abgerufen am 29. Dezember 2021
  226. 300 MW Chinese Offshore Wind Farm Connects to the Grid. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 8. April 2021
  227. Zhanjiang Wailuo Phase 2 Offshore Wind Farm. In: 4COffshore.com, abgerufen am 29. Dezember 2021
  228. Xinliao Offshore Wind Farm. In: 4COffshore.com, abgerufen am 29. Dezember 2021
  229. Zhanjiang Xuwen Offshore Wind Farm North. In: 4COffshore.com, abgerufen am 29. Dezember 2021
  230. Zhanjiang Xuwen Offshore Wind Farm South. In: 4COffshore.com, abgerufen am 29. Dezember 2021
  231. Zhejiang Jiaxing 1. In: 4coffshore.com, abgerufen am 22. Januar 2022
  232. All turbines of Shengdong Rudong 3# offshore wind project have been erected. In: azure-international.com, abgerufen am 5. Februar 2021
  233. Longyuan Putian Nanri Island Offshore Wind Farm - Phase 1. In: 4coffshore.com, abgerufen am 16. Dezember 2020
  234. Zhejiang Jiaxing 2. In: 4coffshore.com, abgerufen am 11. Januar 2021
  235. Formosa 2 Wind Farm Stands Complete Offshore Taiwan. In: offshoreWIND.biz, 1. Februar 2023, abgerufen am 1. Februar 2023
  236. Taiwan’s Largest Offshore Wind Farm Entering Home Stretch. 3. November 2022, abgerufen am 3. November 2022 (amerikanisches Englisch).
  237. Boskalis Completes First Phase of Foundation Installation at Changfang and Xidao. In: offshoreWIND.biz, 20. Juli 2022, abgerufen am 26. Juli 2022
  238. First Suction Pile Jacket Installed at Changle Waihai OWF. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 13. März 2021
  239. First Commercial Double-Digit MW Wind Turbines Head Offshore China. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 31. März 2021
  240. China lays foundation for Asia's most powerful wind turbine. In: RECHARGEnews.com, 17. Januar 2020, abgerufen am 8. Februar 2020
  241. China’s first 8 MW wind turbine stands offshore. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 29. April 2020
  242. First MySE8.3-180 Wind Turbine Stands Offshore. In: offshoreWIND.biz, abgerufen am 19. Januar 2021
  243. MingYang Sells Minority Stake in Demo Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 10. Juni 2020, abgerufen am 10. Juni 2020
  244. First Turbine Up at Yunlin Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 26. April 2021, abgerufen am 26. April 2021
  245. Financial Close Reached for Zhong Neng Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 8. Dezember 2021, abgerufen am 8. Dezember 2021
  246. a b Taiwan Selects Eleven Offshore Wind Projects. In: offshoreWIND.biz, 30. April 2018, abgerufen am 13. Juni 2018
  247. Siemens Gamesa Receives Hai Long 2 Turbine Order. In: offshoreWIND.biz, 13. November 2019, abgerufen am 18. November 2019
  248. Taiwan Debut for Siemens Gamesa Giant. In: offshoreWIND.biz, 26. Mai 2020, abgerufen am 26. Mai 2020
  249. Teras Offshore Inks EUR 69 Million Contract for Taipower Project’s Phase II. In: offshoreWIND.biz, 7. Dezember 2020, abgerufen am 8. Dezember 2020
  250. a b Northland, Orsted win in Taiwan. In: reNEWS.biz, 22. Juni 2018, abgerufen am 22. Juni 2018
  251. First Mediterranean Offshore Wind Farm Up and Running in Italy. 22. April 2022, abgerufen am 4. Mai 2022 (amerikanisches Englisch).
  252. Japan’s First Commercial-Scale Offshore Wind Farm Fully Up and Running. In: offshoreWIND.biz, 31. Januar 2023, abgerufen am 31. Januar 2023
  253. Nische mit vielversprechender Aussicht · „Hywind Scotland“: Siemens Gamesa erschließt weltweit größten schwimmenden Windpark. In: Täglicher Hafenbericht, Sonderbeilage Offshore Wind vom 12. September 2017, S. 3
  254. Scotland Now Powered by Floating Wind. In: offshoreWIND.biz, 18. Oktober 2017, abgerufen am 18. Oktober 2017
  255. Ideol completes installation of Floatgen turbine in French waters. In: Renewables Now. 17. Mai 2018, abgerufen am 17. Mai 2018 (englisch).
  256. Poor windmill output hurts Fukushima region recovery. In: The Asahi Shimbun, 29. Juli 2018, abgerufen am 6. September 2018
  257. Spain’s First Offshore Wind Turbine Goes Into Operation. In: offshoreWIND.biz, 18. März 2019, abgerufen am 18. März 2019
  258. Ein Schwerkraftfundament, das schwimmen kann. In: Erneuerbare Energien. Das Magazin. 5. Juli 2018, abgerufen am 10. Juli 2018.
  259. Japanese Floating Wind Turbine Put Into Operation. In: offshoreWIND.biz, 6. Juni 2019, abgerufen am 19. Juni 2019
  260. WindFloat Atlantic Fully Up and Running In: offshoreWIND.biz, 27. Juli 2020, abgerufen am 27. Juli 2020
  261. World’s Largest Floating Wind Farm Starts Operating, Statkraft Buys Entire Output. In: offshoreWIND.biz, 22. September 2021, abgerufen am 22. September 2021
  262. TetraSpar Demonstrator Floating Wind Turbine Starts Operating. 1. Dezember 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  263. La economía azul acelera. 20. Dezember 2022, abgerufen am 13. Januar 2023 (spanisch).
  264. First Turbine Installed at World’s Largest Floating Offshore Wind Farm. In: offshoreWIND.biz, 7. Juni 2022, abgerufen am 16. Juni 2022
  265. French Floating Offshore Wind Project Reaches Financial Close. In: offshoreWIND.biz, 6. Mai 2022, abgerufen am 6. Mai 2022
  266. French Floating Offshore Wind Project Reaches Financial Close In: offshoreWIND.biz, 26. Januar 2022, abgerufen am 26. Januar 2022
  267. Developers report progress on Provence Grand Large floating project In: 4COffshore.com, 17. Mai 2022, abgerufen am 19. November 2022
  268. Events On Nogersund Svante. In: 4coffshore.com, abgerufen am 31. Oktober 2018
  269. Events On Hooksiel. (Nicht mehr online verfügbar.) In: 4coffshore.com. Ehemals im Original; abgerufen am 23. September 2018.@1@2Vorlage:Toter Link/www.4coffshore.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  270. Events On WindFloat. (Nicht mehr online verfügbar.) In: 4coffshore.com. Ehemals im Original; abgerufen am 23. September 2018.@1@2Vorlage:Toter Link/www.4coffshore.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)