Wirtschaftshochschule Budapest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Wirtschaftshochschule Budapest
Logo
Gründung 1999
Trägerschaft staatlich
Ort Budapest, Ungarn
Rektor Sándorné Kriszt Éva
Studenten ca. 20.000 (2011)
Mitarbeiter ca. 300 (2003)
Website www.bgf.hu

Die Wirtschaftshochschule Budapest (ungarisch: Budapesti Gazdasági Főiskola; englisch: Budapest Business School) kurz BGF – ist eine staatliche Wirtschaftshochschule in Budapest.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Wirtschaftshochschule Budapest ist 1999 durch den Zusammenschluss der Wirtschaftsakademie Pest (von 1857), der Internationalen Handelsschule (von 1957) und der Akademie für Finanzwirtschaft und Rechnungswesen (von 1962) entstanden und diese 3 Schulen bestehen heute im Aufbau der Wirtschaftshochschule weiter. Andere nennenswerte wirtschaftswissenschaftliche Hochschulen in Budapest sind die Corvinus-Universität Budapest für Wirtschaftswissenschaften und Staatsverwaltung und die Technische und Wirtschaftswissenschaftliche Universität Budapest.

Aufbau[Bearbeiten]

Die Wirtschaftshochschule Budapest gliedert sich in die drei (3) Schulen:

und unterhält darüber hinaus weitere Einrichtungen an zwei Standorten in Salgótarján und Zalaegerszeg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]