Yannick Salem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yannick Salem
Spielerinformationen
Name Yannick Salem-Louniangou
Geburtstag 29. März 1983
Geburtsort AmiensFrankreich
Größe 180 cm
Position Mittelstürmer
Junioren
Jahre Station
1997–2001 LB Châteauroux
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2003 US Créteil
2003–2005 Grenoble Foot
2005–2006 De Graafschap 23 0(3)
2006–2008 AGOVV Apeldoorn 7 0(0)
2008–2009 KSK Beveren 11 0(1)
2009–2010 Eintracht Trier 15 0(4)
2010–2011 Stockport County 5 0(0)
2011 Telford United 5 0(2)
2011–2012 CS Concordia Chiajna 11 0(1)
2013 1. FC Wülfrath 19 0(9)
2013–2014 FCM Târgu Mureș 5 0(0)
2014–2015 TuRU Düsseldorf 22 0(4)
2015–2017 vereinslos
2017 Rather SV 3 0(3)
2017– TuRU Düsseldorf II [1] 15 (18)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009 Republik Kongo 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Januar 2018

Yannick Salem-Louniangou (* 29. März 1983 in Amiens) ist ein kongolesischer Fußballspieler. Der gebürtige Franzose spielt seit Juli 2017 bei TuRU Düsseldorf.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stürmer wuchs in der Jugend von LB Châteauroux auf und wechselte im Alter von 18 Jahren zu US Créteil. Nach verschiedenen Vereinsstationen in Frankreich und den Niederlanden spielte Salem in der Saison 2008/09 für den belgischen Zweitligisten KSK Beveren. Im Jahre 2008 wurde er erstmals für die kongolesische Nationalmannschaft nominiert. 2009 nahm er ein Angebot aus Deutschland an und unterschrieb einen Vertrag beim Regionalligisten Eintracht Trier.[2] Yannick Salem erhielt einen Zweijahresvertrag, wechselte jedoch bereits zur Saison 2010/11 nach England zu Stockport County. Die Spielzeit 2011/12 verbrachte er in Rumänien bei Concordia Chiajna.

Im Januar 2013 wurde der Stürmer vom abstiegsbedrohten Oberligisten 1. FC Wülfrath verpflichtet.[3] Trotz seiner neun Tore in der Rückrunde stieg der Verein in die Landesliga ab und Salem wechselte wieder nach Rumänien zu FCM Târgu Mureș in die zweite Liga. Im August kehrte der Angreifer nach Deutschland zurück und schloss sich dem Oberligisten TuRU Düsseldorf an.[4]

Von 30. Juni 2015 bis zum 2. Mai 2017 war Salem vereinslos und schloss sich dann dem Rather SV an. In den letzten drei Saisonspielen gelangten ihm sofort drei Tore. Zur neuen Saison kehrte er zu seinem früheren Verein TuRU Düsseldorf zurück, für dessen Reserve er in der Kreisliga spielt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fupa.net - Einsatzstatistik
  2. Yannick Salem wechselt zur Eintracht. (Juli 2009)
  3. FCW startet Kampf um den Klassenerhalt. (Januar 2013)
  4. Drei Neuzugänge für die Zilles-Elf. (August 2014)