US Créteil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
US Créteil
Logo
Basisdaten
Name Union Sportive de Créteil Lusitanos
Sitz Créteil
Gründung 1936
Präsident Armand Lopes
Website www.uscreteil-foot.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer Carlos Secretário
Spielstätte Stade Dominique-Duvauchelle
Plätze 12.150
Liga National
2015/16 19. Platz (Ligue 2)
Heim
Auswärts

Der Verein US Créteil (voller Name: Union Sportive de Créteil Lusitanos, vor 2002: Union Sportive de Créteil) ist ein französischer Fußballverein aus der Stadt Créteil in der Metropolregion Paris (Département Val-de-Marne).

Gegründet wurde er 1936; 2002 fusionierte Créteil mit dem Klub Lusitanos de Saint-Maur und nahm seinen aktuellen Namen an. Lusitanos de Saint-Maur wurde von Portugiesen gegründet, die an der südlichen Peripherie von Paris wohnten. Die Vereinsfarben sind Blau und Weiß; die Ligamannschaft spielt im Stade Dominique-Duvauchelle, das eine Kapazität von 12.150 Plätzen aufweist.

Vereinspräsident ist Armand Lopes.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub noch nie – erst 1999 hatte sich der Vorstand entschieden, ihn an den Profibereich heranzuführen. Erstmals in die Ligue 2 stieg Créteil 1999/2000 auf, wo sich der Verein halten konnte, bis er am Ende der Saison 2006/07 wieder in das Championnat de France National abstieg. Der Wiederaufstieg gelang erst zur Saison 2013/14, nach drei Saisons stieg Créteil allerdings nach der Spielzeit 2015/16 erneut ab. Der Wiederaufstieg gelang nicht, hingegen wurde Créteil in der National (D3) in der Saison 2017/18 abgeschlagen Tabellenletzter und spielte danach eine Saison lang im Championnat de France Amateur. Dort konnte die Mannschaft allerdings in Gruppe D bereits frühzeitig den Wiederaufstieg sichern und wird damit in der Saison 2019/20 erneut drittklassig spielen.

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]