Yokohama (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yokohama Rubber Company, Ltd.
Logo
Rechtsform Kabushiki kaisha
ISIN JP3955800002
Gründung 13. Oktober 1917
Sitz Tokio, Japan
Leitung Tadanobu Nagumo
Mitarbeiter 21.441 (2014)[1]
Umsatz 625,25 Mrd. JPY (2014)[1]
4,32 Mrd. EUR[2]
Branche Reifenindustrie
Website www.yrc.co.jp
Yokohama ADVAN-Rennreifen

Das Unternehmen Yokohama Rubber (jap. 横浜ゴム株式会社, Yokohama Gomu Kabushiki kaisha, engl. The Yokohama Rubber Company, Limited), gelistet im Nikkei 225, hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan und stellt Reifen her.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1917 in einem Joint Venture zwischen der Yokohama Cable Manufacturing und B.F. Goodrich Company (heute: Goodrich Corporation) gegründet. Die erste eigene Fabrik wurde 1920 in Hiranuma, einem Ortsteil von Yokohama eröffnet. Diese wurde bei einem Erdbeben 1923 zerstört und bis 1929 in Tsurumi-ku wieder aufgebaut.[3] Bis 1937 wurden die Reifen unter dem Namen Goodrich vertrieben, seither heißen sie Yokohama. In den 1940ern expandierte das Unternehmen stark neben neuen Fabriken in Japan erwarb man auch Fabriken in China, Schanghai und Singapur.[3] 1969 expandierte das Unternehmen in die USA als Yokohama Tire Company. 1981 verkaufte Goodrich seine Beteiligungen an Yokohama. Heute ist Yokohama der achtgrößte Reifenhersteller der Welt. 2016 übernahm man die Alliance Tire Group.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Annual Report 2015, abgerufen am 27. Mai 2016
  2. Umgerechnet zum Kurs am Bilanzstichtag, den 31. Dezember 2014
  3. a b History, auf www.y-yokohama.com, abgerufen am 27. Mai 2016
  4. Yokohama Rubber übernimmt die Alliance Tire Group für 1,05 Milliarden Euro, auf www.reifenpresse.de, abgerufen am 27. Mai 2016