ZDF Enterprises

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ZDF Enterprises GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1. Januar 1993
Sitz Mainz, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung
  • Fred Burcksen, Karoline Meichsner-Sertl (Geschäftsführer)
  • Thomas Bellut (Vorsitzender des Aufsichtsrates)
Branche Medien
Website https://zdf-enterprises.de/

Unternehmenssitz der ZDF Enterprises

ZDF Enterprises GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des ZDF zur Schaffung und Verwertung des ZDF-Programmvermögens. Seit dem 1. Januar 1993 wickelt das ZDF über sie Programmeinkauf, Vertrieb und Koproduktionen ab. Der Sitz der Gesellschaft ist beim Sender in Mainz. Sie hat Außenstellen in Köln, München und New York.

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach eigenen Angaben ist ZDF Enterprises an folgenden Unternehmen beteiligt:[1]

Unternehmen Beteiligt mit Beteiligt seit
Bavaria Fiction GmbH, Geiselgasteig 49 % 2007
doc.station Medienproduktion GmbH, Hamburg 100 % 1999
Doclights GmbH, Hamburg 49 % 2010
Enterprises Sonor Musik GmbH, Geiselgasteig 49 % 2001
Gruppe 5 Filmproduktion GmbH, Köln 74,9 % 2002
HitchOn GmbH, Mainz (Stand Januar 2020 nicht mehr in der Beteiligungsübersicht erwähnt) 13,9 % 2015
Intaglio Films GmbH, Berlin 49 % 2018
Mainstream Networks Holding GmbH & Co. KG, Unterföhring 26 % 2010
NADCON Film GmbH, Köln 49 % 2019
Network Movie Film- und Fernsehproduktionen GmbH & Co. KG, Hamburg 100 % 1998
Off the Fence Holding B.V., Amsterdam 100 % 2019
Riverside Entertainment GmbH, Hamburg 49 % 2013
Streamwerke GmbH, Berlin 100 % 2016
Studio.TV.Film GmbH, Berlin 45 % 1999
World Media Rights Ltd., London 36,1 % 2017
ZDF Digital Medienproduktion GmbH, Mainz 100 % 2000
ZDF Service GmbH, Mainz 100 % 2017

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beteiligungen. ZDF Enterprises GmbH, abgerufen am 2. Januar 2020.