Zaqatala (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zaqatala
Staat: AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Rayon: Zaqatala
Koordinaten: 41° 38′ N, 46° 39′ O41.63361111111146.643333333333518Koordinaten: 41° 38′ 1″ N, 46° 38′ 36″ O
Höhe: 518 m
 
Einwohner: 21.100 (2014)
Zeitzone: AZT (UTC+4)
Telefonvorwahl: (+994) 2422
Postleitzahl: AZ6200
Kfz-Kennzeichen: 62
 
Gemeindeart: Stadt (şəhər)
Zaqatala (Aserbaidschan)
Zaqatala
Zaqatala

Zaqatala (russisch Закаталы/Sakataly) ist eine Stadt in Aserbaidschan. Sie ist Hauptstadt des Bezirks Zaqatala. Die Stadt hatte 2014 etwa 21.100 Einwohner[1] und liegt am Fluss Tala.[2]

Festung Zaqatala

Kultur[Bearbeiten]

Ruine einer georgischen Kirche in Zaqatala

Die Innenstadt aus dem 19. Jahrhundert ist noch teilweise erhalten. Dort befinden sich die Reste einer Festung, die in den 1830er Jahren von Russland errichtet wurde und nach einer missglückten Revolution 1905 als Gefängnis für die vormalige Besatzung der Potemkin diente. Außerdem befinden sich in der Stadt eine verlassene Kirche und ein historisches Museum.[2] Seit 1967 besitzt Zaqatala das Stadtrecht.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt ist an das Netz der Aserbaidschanischen Eisenbahn, die Strecke von Yevlax nach Balakən, angebunden. Durch die Stadt verläuft die Fernstraße M5 von Yevlax über Mingəçevir zur georgischen Grenze. Außerdem gibt es eine kleine Landebahn.[2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Population by sex, economic and administrative regions, urban settlements of the Republic of Azerbaijan at the beginning of the 2014 auf der Website des Azərbaycan Respublikasının Dövlət Statistika Komitəsi (Staatliches Statistikkomitee der Republik Aserbaidschan)
  2. a b c azerb.com über Stadt und Rayon (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zaqatala – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien