Zhou Youguang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zhou Youguang (2012)

Zhou Youguang (chinesisch 周有光, Pinyin Zhōu Yǒuguāng; eigentlich 周耀平, Zhōu Yàopíng; * 13. Januar 1906 in Changzhou; † 14. Januar 2017 in Peking[1]) war ein chinesischer Ökonom und Linguist, der mit Pinyin die offizielle Transkription des Chinesischen in Lateinschrift entwickelt hat.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zhou Youguang studierte ab 1923 Ökonomie und Linguistik an der Saint John’s University in Shanghai. 1925 verließ er die Universität während der Bewegung des 30. Mai und setzte sein Studium bis 1927 an der Pädagogischen Universität Ostchina fort, die ebenfalls in Shanghai liegt.

Als Repräsentant einer chinesischen Bank lebte Zhou von 1946 bis 1949 in New York City. Von 1949 bis 1955 lehrte er als Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Fudan-Universität in Shanghai, nebenbei hörte er Vorlesungen im Fach Linguistik. 1956 bis 1988 gehörte er dem chinesischen Schriftreformkomitee an. Während der Kulturrevolution von 1966 wurde er ab 1969 für zwei Jahre in ein Arbeitslager geschickt.[2][3] Er ist Erfinder der Pinyin, der offiziellen Transkription des Chinesischen in Lateinschrift.[4][3]

Am 13. Januar 2016 feierte Zhou seinen 110. Geburtstag.[5] Er war von 1933 bis zu deren Tod 2002 mit Zhang Yunhe verheiratet, mit der er zwei Kinder hatte. Er starb einen Tag nach seinem 111. Geburtstag.[3][6]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The historical evolution of Chinese languages and scripts. National East Asian Languages Resource Center, Columbus (Ohio) 2003, ISBN 0-87415-349-2.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Zhou Youguang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zhou Youguang, Father of Chinese Romanization System, dies. (Memento des Originals vom 14. Januar 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/m.startribune.com Star Tribune, 14. Januar 2017, abgerufen am 14. Januar 2017 (englisch).
  2. Shuan Sim: Zhou Youguang Birthday: ‘Father of Pinyin’ Turns 109: Still Fighting For Democracy. International Business Times, 13. Januar 2015, abgerufen am 14. Januar 2017 (englisch).
  3. a b c Margalit Foxjan: Zhou Youguang, Who Made Writing Chinese as Simple as ABC, Dies at 111, The New York Times, 14. Januar 2017
  4. Bernhard Zand: GLOBAL VILLAGE: Wie ein gelernter Banker die Weltsprache Chinesisch für Nichtchinesen lesbar machte. In: Der Spiegel. Nr. 6, 2014, S. 96 (online).
  5. Vater des „Pinyin“ feiert 110. Geburtstag. China Radio International (CRI), 14. Januar 2016, abgerufen am 14. Januar 2017.
  6. China's Zhou Youguang, father of Pinyin writing system, dies aged 111, bbc.com, 14. Januar 2016