Îles Chausey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Îles Chausey
Grande-Île mit Leuchtturm Phare de Chausey
Grande-Île mit Leuchtturm Phare de Chausey
Gewässer Golf von Saint-Malo
Geographische Lage 48° 52′ N, 1° 49′ W48.870277777778-1.8225Koordinaten: 48° 52′ N, 1° 49′ W
Îles Chausey (Manche)
Îles Chausey
Anzahl der Inseln 22
Hauptinsel Grande-Île
Gesamtfläche 0,52 km²

Die Îles Chausey (dt. Chausey-Inseln) sind eine kleine, zu Frankreich gehörende Inselgruppe im Ärmelkanal 15 Kilometer westlich der Küste der Normandie bei der Landspitze Pointe du Roc der Stadt Granville. Sie besteht aus mehr als 22 Einzelinseln, deren größte den Namen Grande-Île trägt. Nur die Grande Île ist besiedelt; auf ihr finden sich neben einem Leuchtturm einige Dutzend vor allem im Sommer bewohnte Häuser.

Von der Granville aus, zu welcher der Archipel verwaltungstechnisch gehört, sind die Inseln bei schönem Wetter zu sehen und werden auch von dort mit zwei Oldtimerbooten angefahren.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chausey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien