Ōtani-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Ōtani-Universität
Gründung 1665/1923
Trägerschaft privat
Ort Kita-ku, Kyōto
Staat Japan
Studenten 3.985 (Mai 2008)[1]
Website www.otani.ac.jp
Das Haupttor

Die Ōtani-Universität (jap. 大谷大学, Ōtani daigaku) ist eine japanische private Universität, die von der buddhistischen Jōdo-Shinshū-Sekte Ōtani-ha getragen wird. Der Hauptcampus liegt in Koyama-Kamifusachō, Kita-ku, Kyōto in der Präfektur Kyōto.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Universität wurde 1665 als Gakuryō (学寮, wörtlich: „Studentenwohnheim“) vom Tempel Higashi Hongan-ji gegründet. Die Schule benannte sich 1755 in Takakura-Gakuryō, 1873 in Kanrenjō (貫練場, dt. etwa „Anstalt für Durchbildung“), und 1882 in Shinshū-Kolleg (真宗大学寮, Shinshū daigakuryō). Das Kolleg wurde 1896 zur Shinshū Daigaku (真宗大学, dt. „Shinshū-Hochschule“; nicht die heutige Shinshū-Universität).

Die Schule zog 1901 nach Tokio um und kam aber 1911 nach Kyōto zurück. Im gleichen Jahr wurde sie in Shinshū-Ōtani-Hochschule umbenannt. 1913 wurde der heutige Hauptcampus eröffnet. 1923 erhielt die Schule den Universitätsstatus und wurde in Ōtani-Universität umbenannt.

Fakultäten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.otani.ac.jp/annai/college_data/gd05.html 学生数 (Studentenzahl), auf Japanisch.

Weblinks[Bearbeiten]

35.042949135.758124Koordinaten: 35° 2′ 35″ N, 135° 45′ 29″ O