2M1207

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brauner Zwerg
Daten von 2M1207
Infrarot-Aufnahme des Braunen Zwerges 2M1207 (Bildzentrum) und seines Begleiters 2M1207 b (links unten) (Aufnahme: VLT/NACO, ESO, 2004)
Infrarot-Aufnahme (ESO/VLT) des Braunen Zwerges 2M1207 (Bildzentrum) und seinem Begleiter 2M1207 b (links unten)
(Aufnahme: VLT/NACO, ESO, 2004)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Zentaur
Rektaszension 12h 07m 33s
Deklination -39° 32′ 54″
Scheinbare Helligkeit ca. 20 mag
Bekannte Exoplaneten 1
Typisierung
Spektralklasse M8
Astrometrie
Parallaxe (19,1 ± 0,4) mas
Entfernung (172 ± 3) Lj
((52,8 ± 1,0) pc)
Physikalische Eigenschaften
Masse ca. 25 M
Alter 8 Mio. a
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Weitere Bezeichnungen: 2M1207 A • 2MASSW J1207334-393254 • TWA 27

2M1207 ist ein junger Brauner Zwerg in der TW-Hydrae-Assoziation im Sternbild Wasserschlange, der von einem Objekt mit etwa 4 Jupitermassen begleitet wird. Der Begleiter mit der systematischen Bezeichnung 2M1207 b wird als erstes Objekt planetarer Masse angesehen, von dem ein direktes Foto gemacht werden konnte. Zur Abgrenzung von seinem Begleiter wird der Braune Zwerg auch als 2M1207 A bezeichnet.

Hauptkomponente[Bearbeiten]

2M1207 wurde im Jahr 2004 entdeckt und damals zuerst vorläufig, nach den 2MASS-Regeln, als „2MASSW J1207334-393254“ bezeichnet.[1] Als Mitglied der TW-Hydrae-Assoziation wird 2M1207 auch als TWA 27 bezeichnet.

2M1207 ist etwa 170 Lichtjahre von der Erde entfernt und weist etwa 25 Jupitermassen auf. Er gehört der Spektralklasse M8 an und sein Alter wird auf 8 Millionen Jahre geschätzt.

Der Begleiter[Bearbeiten]

2M1207 b war der erste Exoplanet, der direkt auf optischem Wege (per „Direct Imaging“) wahrgenommen werden konnte und damit die Möglichkeit zu einer direkten spektroskopischen Untersuchung bietet. Der Planet wurde im Jahr 2004 bei dem Braunen Zwerg 2M1207 entdeckt, wodurch sich seine systematische Bezeichnung „2M1207 b“ ergab.

Der Planet hat etwa die vierfache Jupitermasse und wird daher als Gasriese eingestuft. Der Durchmesser des Planeten ist mit 214.000 km etwa 50 % größer als der des Jupiters. Die Distanz zwischen Begleiter und Braunem Zwerg beträgt etwa 40 AE.[2]

Planet Masse
(MJ)
Radius
(RJ)
Umlauf-
zeit

(d)
Winkelabstand
(mas)
Exzentrizität
2M1207 b ca. 4 [3] 1,5 [2]  ? 769 ± 10 [2]
(ca. 40 AE)
 ?

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A Giant Planet Candidate near a Young Brown Dwarf (englisch) – Artikel bei arXiv.org, vom 14. September 2004
  2. a b c The Planetary Mass Companion 2MASS 1207-3932B: Temperature, Mass, and Evidence for an Edge-on Disk (englisch) – Artikel beim ADS, von März 2007
  3. An accurate distance to 2M1207Ab (englisch) – Artikel beim ADS, von Januar 2008

Literatur[Bearbeiten]

  • Chauvin, G. et. al.: Giant planet companion to 2MASSW J1207334-393254, Astronomy and Astrophysics, Volume 438, Issue 2, August I 2005, pp.L25-L28 (Preprint)
  • Song, I. et. al.: HST NICMOS Imaging of the Planetary-mass Companion to the Young Brown Dwarf 2MASS J1207334-393254, Astrophysical Journal (Accepted), (Preprint)

Weblinks[Bearbeiten]