4 PS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
4 PS
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1977
Auflösung 1981
Neugründung 1981 als Pankow
Gründungsmitglieder
Franz Bartzsch
vormals Veronika Fischer & Band
Gitarre, Gesang
Johannes Hansi Biebl
vormals Veronika Fischer & Band
Frank Hille
vormals Veronika Fischer & Band
Michael Kaszubowski
vormals Hansi Biebl Bluesband
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Jürgen Ehle
Bass
Hans-Jürgen Reznicek
Keyboard
Rainer Kirchmann
Jahreshitparade (DDR)
Q: Rocklexikon der DDR
Titel
Vor unserem Haus
  DDR: 21 –     1977
Lied von der Märchenfee
  DDR: 21 –     1978
Nachtigall
  DDR: 32 –     1978

4 PS war eine Musikgruppe in der DDR. Die Band wurde 1977 aus der Begleitband von Veronika Fischer gegründet und spielte ab 1979 wieder als Fischers Begleitband.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band 4 PS entstand Anfang 1977 aus der Begleitband von Veronika Fischer. Gründungsmitglieder waren Franz Bartzsch, Johannes Biebl, Frank Hille und Michael Kaszubowski. Kurze Zeit später verließ Biebl die Band, und die übrigen Musiker agierten als Trio weiter. Nachdem Jürgen Ehle von Jahrgang 49 dazu kam und Hans-Jürgen Reznicek Kaszubowski ablöste, spielte die Band ab 1979 wieder als Begleitband von Fischer.

Die Titel der Band waren ein- oder mehrstimmige Gesangstitel. Die Kompositionen stammten vorwiegend von Bartzsch und Biebl. Die Texte schrieb Kurt Demmler. Bereits im Mai 1977 erschien bei Amiga die erste Single und im September gewann die Band 1977 mit dem Zweigroschenlied den Grand Prix beim Internationalen Schlagerfestival Dresden. Im Oktober 1977 präsentierte 4 PS das erste 90-Minuten-Programm, das ausschließlich aus eigenen Titeln bestand, und ging anschließend auf eine fünfwöchige Tournee durch die Sowjetunion. Die Musik, eine Kombination aus Rock- und Popmusik mit deutlichen Blues- und Chansoneinflüssen, war geprägt durch die enge Zusammenarbeit von Bartzsch und Biebl und ihren unterschiedlichen musikalischen Erfahrungen.

Nachdem 1980 Bartzsch und 1981 Veronika Fischer in die Bundesrepublik Deutschland übersiedelt waren, kamen Rainer Kirchmann (Keyboard) von Prinzip und André Herzberg (Gesang), früher Gaukler Rock Band, in die Band, die sich fortan Pankow nannte.

Die Gründungsmitglieder Bartzsch, Kaszubowski, Biebl und Hille verließen nacheinander die DDR, ebenso wie Veronika Fischer.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 1977: Zweigroschenlied / Vor unser’m Hause (Amiga)
  • 1977: Lied von der Märchenfee / Ich würde wenn ich wüßte ... (Amiga)

CD[Bearbeiten]

  • 2005 Blues für ein Mädchen: 4 PS - Die Hits (BMG)

Literatur[Bearbeiten]

  • Götz Hintze: Rocklexikon der DDR. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 1999, ISBN 3-89602-303-9
  • Melodie und Rhythmus, Heft 6/1977, Berlin (Ost)
  • Melodie und Rhythmus, Heft 1/1978, Berlin (Ost)

Weblinks[Bearbeiten]