Air Macau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Macau
Logo der Air Macau
Airbus A319-100 der Air Macau
IATA-Code: NX
ICAO-Code: AMU
Rufzeichen: AIR MACAU
Gründung: 1994
Sitz: MacauMacao Macao, China VolksrepublikChina Volksrepublik China
Drehkreuz:

Flughafen Macao

Heimatflughafen: Flughafen Macao
IATA-Prefixcode: 675
Flottenstärke: 14
Ziele: National und kontinental

Air Macau ist eine Fluggesellschaft mit Sitz in der chinesischen Sonderverwaltungszone Macao und Drehkreuz auf dem dortigen Macau International Airport.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde am 13. September 1994 gegründet und hob am 9. November 1995 ab mit einem Flug von Macao nach Peking und Shanghai. 2005 beschäftigte die Airline 766 Mitarbeiter. Air Macau ist im Besitz von CNAC (51 %), TAP Portugal (20 %), dem lokalen Tourismusunternehmen STDM (14 %), Eva Air (5 %), Der Regierung von Macao (5 %), Air China (5 %) und verschiedenen Investoren (5 %).

Ziele[Bearbeiten]

Air Macau bedient Ziele in Taiwan, Festlandchina und Südostasien. Mehr als 70 % des Umsatzes erzielt Air Macau mit der Passagier-Beförderung über die Formosastraße. Wöchentlich fliegt sie 72 Linien-Flüge zwischen Macao und Taipei sowie 28 zwischen Macao und Kaohsiung. Die Gesellschaft bietet Direktflüge von Taiwan nach China mit Stopp in Macao an. Fluggäste aus Taiwan und Ziel in der Volksrepublik China müssen beim Zwischenhalt in Macau eine spezielle Abfertigungsprozedur über sich ergehen lassen und sich mit ihrem Handgepäck für 30 Minuten in einen Raum am Flughafen begeben. Erst dann können sie wieder zu ihrem Flugzeug zurückkehren.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juni 2013 besteht die Flotte der Air Macau aus 14 Flugzeugen[1]:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch - Air Macau (englisch) abgerufen am 26. Juni 2013

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]