al-Chartum Bahri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
الخرطوم بحري
al-Chartum Bahri
Al-Chartum Bahri
Al-Chartum Bahri (Sudan)
Red pog.svg
Koordinaten 15° 38′ N, 32° 31′ O15.64055555555632.52Koordinaten: 15° 38′ N, 32° 31′ O
Basisdaten
Staat Sudan

Bundesstaat

al-Chartum
Distrikt al-Chartumkein Link
Einwohner 904.170 (2010)
Metropolregion 8.363.915 (2007)
Schwerindustrie nahe der ehemaligen Asch-Schifa-Arzneimittelfabrik im Nordosten der Stadt
Schwerindustrie nahe der ehemaligen Asch-Schifa-Arzneimittelfabrik im Nordosten der Stadt
Karte von al-Chartum Bahri mit Khartum und Omdurman

Al-Chartum Bahri (arabisch ‏الخرطوم بحري‎ al-Chartūm Bahrī, DMG al-Charṭūm Baḥrī „Khartum Nord“; Alternativschreibung Khartoum Bahri oder kurz Bahri) ist eine Stadt im Sudan und bildet mit den Städten Khartum und Omdurman eine Dreistadt am Zusammenfluss von Weißem Nil und Blauem Nil.

Stadtbild[Bearbeiten]

Die Stadt ist grob durch die in Nord-Süd-Richtung verlaufende Eisenbahnlinie unterteilt. An ihr liegt der einzige Bahnhof der drei Städte. Westlich der Bahnlinie befindet sich in Ufernähe entlang des Blauen Nil ein Geschäftsviertel, das weiter nördlich in ein gemischtes Wohngebiet übergeht. An dem der Tuti-Insel gegenüberliegenden Flussufer im Südwesten zieht sich ein Streifen landwirtschaftlicher Anbauflächen entlang bis zur Brücke nach Omdurman. Im Süden liegt im Stadtteil Hilat Khogali Maghabat Khogali, der größte Friedhof der Stadt mit einem Heiligengrab des gleichnamigen Scheichs. Khogali bin Abdar-Rahman († 1743) lebte auf der Tuti-Insel und predigte die Sufi-Lehren des Schadhiliyya-Ordens.

Östlich des Bahngleises erstreckt sich ein großes Industriegebiet mit Schwerindustrie um das Gebiet al-Shifa (Asch-Schifa). Nach Norden ufert al-Chartum Bahri kilometerweit in informellen Wohngebieten aus. Die Stadt verfügt über keine Sehenswürdigkeiten.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Al-Chartum Bahri hat 904.170 Einwohner (Berechnung 2010) und damit eine geringere Einwohnerzahl als die anderen beiden Städte.

Bevölkerungsentwicklung:

Jahr Einwohner[1]
1956 (k.A.) 39.100
1973 (Zensus) 150.989
1983 (Zensus) 341.155
1993 (Zensus) 700.887
2010 (Berechnung) 904.170

Geschichte[Bearbeiten]

Am 20. August 1998 wurde durch die Clinton-Regierung der USA die Bombardierung der Asch-Schifa-Arzneimittelfabrik im Administrationsbereich der Stadt al-Chartum Bahri veranlasst, da der Verdacht bestand, dort würden Komponenten für Chemiewaffen produziert.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[3] World Gazetteer