Alexander Michailowitsch Swerew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Michailowitsch Swerew Tennisspieler
Nationalität: SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag: 22. Januar 1960
Größe: 185 cm
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 24.897 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 3:16
Höchste Platzierung: 175 (18. März 1985)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 4:4
Höchste Platzierung: 307 (18. März 1985)
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Alexander Michailowitsch Swerew (russisch Александр Михайлович Зверев, auch Alexander Zverev transkribiert; * 22. Januar 1960 in Sotschi) ist ein ehemaliger sowjetischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Alexander Swerew spielte im Laufe seiner Profikarriere hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour. Im Grand Prix konnte er dagegen wenige Erfolge verzeichnen. Beim Turnier in Genf 1985 zog er nach einem Sieg über Damir Keretic in die zweite Runde ein. In der Weltrangliste erreichte er am 18. März 1985 mit Rang 175 seine beste Platzierung im Einzel, im Doppel konnte er zum selben Zeitpunkt Rang 307 belegen. Bei Grand-Slam-Turnieren stand er insgesamt dreimal im Hauptfeld: Jeweils im Einzel 1985 bei den Australian Open und 1986 in Wimbledon, sowie 1985 in der Mixedkonkurrenz der French Open.

Im Davis Cup absolvierte er zwischen 1979 und 1987 insgesamt 16 Begegnungen für die sowjetische Davis-Cup-Mannschaft. Von 26 Einzelpartien gewann er zwölf Mal, im Doppel konnte er sechs seiner insgesamt zehn Partien gewinnen.

Persönliches[Bearbeiten]

Alexander Swerews Söhne Mischa und Alexander sind beide ebenfalls als Tennisprofi aktiv. Er war lange Jahre Mischa Swerews Trainer, ehe er von Olivier Morel abgelöst wurde. Zur Zeit ist Alexander Swerew Trainer seines gleichnamigen Sohnes.

Weblinks[Bearbeiten]