Américo Tomás

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Américo Tomás, 1963

Américo de Deus Rodrigues Tomás [ɐˈmɛɾiku dɨ dewʃ ʁuˈdɾiɣɨʃ tuˈmaʃ] (auch Thomaz; * 19. November 1894 in Lissabon; † 18. September 1987 in Cascais) war Admiral und portugiesischer Staatspräsident (1958 bis 1974).

Vor seiner umstrittenen Wahl, die er durch massive Wahlfälschung gegen den Kandidaten der Opposition, General Humberto Delgado, gewann, war Tomás Marineminister im Kabinett Salazars. Durch die Nelkenrevolution gestürzt, ging er ins Exil nach Brasilien, kehrte aber 1979 nach Portugal zurück.

Vorgänger Amt Nachfolger
Francisco Craveiro Lopes Präsident von Portugal
1958–1974
António de Spínola