Amalia del Pilar von Spanien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amalia del Pilar von Spanien
Amalia del Pilar de Borbón: Abendliche Chiemseelandschaft

Amalia del Pilar de Borbón, vollständiger Name Amalia del Pilar Filipina Blasa Bonisa Vita Rita Lutgarda Romana Judas Tadea Alberta Josefa Ana Joaquina Los Doce Apostólicos Bonifacia Domenica Bibiana Verónica (* 12. Oktober 1834 in Madrid; † 27. August 1905 in München) war eine Infantin von Spanien.

Leben[Bearbeiten]

Amalia wurde als Tochter des Herzogs Franz Paul de Borbón, de Cádiz und der Prinzessin Luisa Carlota von Neapel-Sizilien geboren.

Am 25. August 1856 vermählte sie sich mit Prinz Adalbert Wilhelm von Bayern, Sohn von König Ludwig I. von Bayern und dessen Gattin, Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen, in Madrid.

Amalia starb mit 70 Jahren. Sie liegt begraben in St. Michael in München.

Nachkommen[Bearbeiten]