Amphoe Bo Rai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bo Rai
บ่อไร่
Provinz: Trat
Fläche: 680,02[1] km²
Einwohner: 35.186 (2013)
Bev.dichte: 52 E./km²
PLZ: 23140, 23160
Geocode: 2304
Karte
Karte von Trat, Thailand mit Bo Rai
Blick über Amphoe Bo Rai. Im Hintergrund liegen die Kardamom-Berge
Die Hauptstraße von Bo Rai

Amphoe Bo Rai (Thai: อำเภอบ่อไร่) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) im Südosten der Provinz Trat. Die Provinz Trat liegt in der Ostregion von Thailand an der Grenze zu Kambodscha, wird aber verwaltungstechnisch zu Zentralthailand gezählt.

Geographie[Bearbeiten]

Der Distrikt liegt im Norden der Provinz.

Benachbarte Distrikte (von Süden im Uhrzeigersinn): Amphoe Mueang Trat und Khao Saming in der Provinz Trat, die Amphoe Khlung und Pong Nam Ron in der Provinz Chanthaburi sowie die Provinz Battambang von Kambodscha.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Umgebung war einst berühmt für die hier gefundenen Edelsteine, wie Rubine und Saphire. Der Handel mit den Edelsteinen machte Bo Rai zu einer wohlhabenden Ortschaft. Von den 1960er bis zu den 1990er Jahren verzeichnete die Stadt einen wirtschaftlichen Boom, der fast über Nacht endete, als die Funde versiegten. Die folgende ökonomische Depression wurde durch die Entmachtung der Khmer Rouge verstärkt, da der Grenzandel von Waren und Edelsteinen zum Erliegen kam.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Nachdem Bo Rai Ende des letzten Jahrhunderts nahezu zur Geisterstadt wurde, gab es bisher nur halbherzige Versuche, die Wirtschaft zu unterstützen, so zum Beispiel der Aufbau von Kautschukplantagen. Gerüchten zufolge soll auch die thai-kambodschanische Grenze für den Handel wieder geöffnet werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Nationalpark Namtok Khlong Kaeo (Thai: อุทยานแห่งชาติ น้ำตกคลองแก้ว) – etwa neun Kilometer von der Stadt Bo Rai entfernt mit einem Wasserfall, der dem Park den Namen gab.
Die Kreisverwaltung des Amphoe Bo Rai

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Landkreis Bo Rai ist in fünf Tambon („Unterbezirke“ oder „Gemeinden“) eingeteilt, die sich weiter in 33 Muban („Dörfer“) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[2]
01. Bo Phloi บ่อพลอย 10 15.426
02. Chang Thun ช้างทูน 06 02.981
03. Dan Chumphon ด่านชุมพล 07 05.205
04. Nong Bon หนองบอน 05 07.761
05. Nonsi นนทรีย์ 05 03.813

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt zwei Kommunen mit „Kleinstadt“-Status (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Bo Phloi (Thai: เทศบาลตำบลบ่อพลอย) bestehend aus Teilen des Tambon Bo Phloi.
  • Nong Bon (Thai: เทศบาลตำบลหนองบอน) bestehend aus dem kompletten Tambon Nong Bon.

Außerdem gibt es vier „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (องค์การบริหารส่วนตำบล – Tambon Administrative Organizations, TAO)

  • Bo Phloi (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลบ่อพลอย) bestehend aus Teilen des Tambon Bo Phloi.
  • Chang Thun (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลช้างทูน) bestehend aus dem kompletten Tambon Chang Thun.
  • Dan Chumphon (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลด่านชุมพล) bestehend aus dem kompletten Tambon Dan Chumphon.
  • Nonsi (Thai: องค์การบริหารส่วนตำบลนนทรีย์) bestehend aus dem kompletten Tambon Nonsi.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zur Provinz Trat von der Provinzverwaltung (350kb WinWord-Datei; auf Thai)
  2. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 24. Oktober 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Amphoe Bo Rai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

12.579916666667102.52513888889Koordinaten: 12° 35′ N, 102° 32′ O