Amphoe Thung Saliam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thung Saliam
ทุ่งเสลี่ยม
Provinz: Sukhothai
Fläche: 569,932 km²
Einwohner: 50.093 (2012)
Bev.dichte: 87,68 E./km²
PLZ: 64150, 64230
Geocode: 6409
Karte
Karte von Sukhothai, Thailand mit Thung Saliam
Buddha-Statue im Wat Luang Po Si La

Amphoe Thung Saliam (Thai: อำเภอ ทุ่งเสลี่ยม) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) der Provinz Sukhothai. Die Provinz Sukhothai liegt in der Nordregion von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Benachbarte Landkreise (von Norden im Uhrzeigersinn): die Amphoe Si Satchanalai, Sawankhalok, Si Samrong und Ban Dan Lan Hoi der Provinz Sukhothai, sowie Thoen der Provinz Lampang.

Geschichte[Bearbeiten]

Thung Saliam wurde im Jahr 1957 als Unterbezirk (King Amphoe) eingerichtet, indem die beiden Tambon Thung Saliam und Klang Dong vom Amphoe Sawankhalok abgetrennt wurden.[1] Zwei Jahre später erhielt Thung Saliam den vollen Amphoe-Status.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Wat Thung Saliam (Thai: วัดทุ่งเสลี่ยม) – buddhistischer Tempel (Wat) im Tambon Thung Saliam mit einer berühmten Buddha-Statue aus grauem Sandstein, „Luang Po Si La“ genannt (Thai: หลวงพ่อศิลา, wörtlich etwa: Ehrenwerter Mönch aus Stein). Sie zeigt den Buddha in „indischer Pose“ sitzend (die Beine übereinander gelegt) mit der Meditations-Handhaltung (Dhyana-Mudra), hinter ihm erhebt sich schützend eine siebenköpfige Naga. Statuen dieser Art werden in Thailand „Pang Nak Prok“ (Thai: ปางนาคปรก) genannt: beschützt von der Naga. Die Statue im Lopburi-Stil ist 85 Zentimeter hoch und hat in Knie-Höhe eine Weite von 44 Zentimeter, sie wiegt etwa 126 Kilogramm.[3] Am 29. Oktober 1977 wurde die Statue gestohlen und aus Thailand herausgeschmuggelt. Später wurde sie in Großbritannien wiedergefunden, kurz bevor sie in die USA weitertransportiert werden konnte. Daraufhin wurde vom Fine Arts Department ein Komitee gebildet, um in den Fall einzugreifen und die Statue wieder nach Thailand zu holen, was am 20. Dezember 1996 gegen Zahlung einer Summe von 5.200.000 Baht in die Tat umgesetzt wurde.

Verwaltung[Bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten]

Der Kreis ist in fünf Kommunen (Tambon) eingeteilt, die sich weiter in 55 Dörfer (Muban) unterteilen.

Nr. Name Thai Muban Einw.[4]
1. Ban Mai Chai Mongkhon บ้านใหม่ไชยมงคล 08 07.298
2. Thai Chana Suek ไทยชนะศึก 11 08.272
3. Thung Saliam ทุ่งเสลี่ยม 13 14.298
4. Klang Dong กลางดง 15 12.228
5. Khao Kaeo Si Sombun เขาแก้วศรีสมบูรณ์ 08 07.997

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Es gibt drei Kleinstädte (Thesaban Tambon) im Landkreis:

  • Thung Saliam (เทศบาลตำบลทุ่งเสลี่ยม) besteht aus Teilen des gleichnamigen Tambon,
  • Khao Kaeo Si Sombun (เทศบาลตำบลเขาแก้วศรีสมบูรณ์) besteht aus dem gesamten Tambon Khao Kaeo Si Sombun,
  • Klang Dong (เทศบาลตำบลกลางดง) besteht aus dem gesamten Tambon Klang Dong.

Außerdem gibt es drei „Tambon Administrative Organizations“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล – Verwaltungs-Organisationen) für die Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ประกาศกระทรวงมหาดไทย เรื่อง ยกฐานะตำบลขึ้นเป็นกิ่งอำเภอ. In: Royal Gazette. 74, Nr. 51 ง, June 04 1957, S. 1281–1282.
  2. พระราชกฤษฎีกาตั้งอำเภอชุมพวง อำเภอเชียงยืน อำเภอแก้งคร้อ อำเภอสำโรงทาบ อำเภอคอนสาร อำเภอเซกา อำเภอทุ่งเสลี่ยม อำเภอบ้านด่าน อำเภอขนอม อำเภอบ้านแพรก อำเภอกระทู้ และอำเภอคลองใหญ่ พ.ศ. ๒๕๐๒. In: Royal Gazette. 76, Nr. 113 ก ฉบับพิเศษ (spezial), January 10 1959, S. 8.
  3. Informationsseite der Provinz Sukhothai über Wat Thung Saliam (in Thai; zuletzt aufgerufen am 16. Juni 2014)
  4. Einwohner-Statistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 25. Juni 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

17.32083333333399.560833333333Koordinaten: 17° 19′ N, 99° 34′ O