Andrea Sick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea Sick (* 1963) ist eine deutsche Kultur- und Medienwissenschaftlerin sowie Kuratorin.

Biografie[Bearbeiten]

Sick studierte Germanistik, Politik, Kulturwissenschaften und Kunstwissenschaften in Heidelberg, Bremen und Hamburg. Sie promovierte 2001 an der Universität Hamburg mit einem Stipendium der Heinrich-Böll-Stiftung zu Wechselwirkungen von Wissen und Sehen in der Kartografie.

Von 1994 bis 2000 lehrte Sick an der Universität Bremen. Seit Januar 2007 ist sie Professorin für Kultur- und Mediengeschichte/-theorie an der Hochschule für Künste Bremen. Zuvor hat sie dort den Aufbau und Leitung eines Netzwerks aus Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft in den neuen Medientechnologien betrieben (Atelier für Zeitmedien, Visionenkessel). Seit 1992 ist sie außerdem künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin des thealit.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Rauchwolken und Luftschlösser. Temporäre Räume; Herausgegeben von Dennis Paul und Andrea Sick, Hamburg, (Textem Verlag) Dezember 2013
  • Was ist Verrat?; Claudia Reiche, Andrea SIck (Hrsg.), Bremen (thealit) 2012 ISBN 978-3-930924-16-5
  • Look at me. Celebrity Culture at The Venice Art Biennale; mit Mona Schieren, Nürnberg (Verlag für moderne Kunst), 2011, ISBN 978-3869841779
  • Raster und Fadenkreuz. Zur Musterung von Verbrechen. Kritik und künstlerische Untersuchungen einer Medientechnik; Andrea Sick, Katharina Hinsberg, Dorothea Mink (Hrsg.), Bielefeld: transkript, Juli 2009 ISBN 978-3-8376-1173-1
  • Prototypisieren. Eine Messe für Theorie und Kunst; Susanne Bauer, Ulrike Bergermann, Christine Hanke, Helene von Oldenburg, Claudia Reiche, Andrea Sick (Hrsg.), Bremen, 2009 ISBN 978-3-930924-14-1
  • Do not exist. woman, europe, digital medium; Andrea Sick, Claudia Reiche (Hrsg.), 2008 ISBN 978-3-930924-13-4
  • Machines as Agency. Artistic Perspectives; Andrea Sick, Christoph Lischka (Hrsg.), Bielefeld: transcript, 2007 ISBN 978-3-89942-646-5
  • Industrialisierung <> Technologisierung von Kunst und Wissenschaft; Elke Bippus, Andrea Sick (Hrsg.), Bielefeld: transcript, 2005 ISBN 3-89942-317-8
  • Orientierungen zwischen Medien, Technik und Diskursen, Andrea Sick, Bremen, 2006 ISBN 3-930924-07-2
  • Eingreifen. Viren, Modelle, Tricks; Ulrike Bergermann, Elke Bippus, Marion Herz, Helene von Oldenburg, Claudia Reiche, Andrea Sick, Jutta Weber (Hrsg.), Bremen, 2003 ISBN 3-930924-04-8
  • Technics of Cyber ‹ › Feminism. ‹mode=message›; Andrea Sick, Claudia Reiche (Hrsg.), Bremen, 2002 ISBN 3-930924-03-X
  • HAND. Medium - Körper - Technik; Ulrike Bergermann, Andrea Klier, Andrea Sick (Hrsg.), Bremen, 2001 ISBN 3-930924-02-1
  • Serialität. Reihen und Netze ; CDROM, thealit Frauen.Kultur.Labor., Elke Bippus, Andrea Sick (Hrsg.) Bremen 2000, ISBN 978-3-930924-01-1
  • ÜberSchriften: aus Bildern und Büchern; Ulrike Bergermann, Friederike Janshen, Claudia Reiche, Andrea Sick (Hrsg.), Bremen, 1994 ISBN 3-930924-00-5

Weblinks[Bearbeiten]