Andreas Wisniewski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Wisniewski (Mitte)

Andreas Wisniewski (* 3. Juli 1959 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur, der zunächst vor allem in den USA tätig war.

Leben[Bearbeiten]

Nach seiner Ausbildung in Berlin, London, Kopenhagen und Paris arbeitete Wisniewski zunächst als Balletttänzer in Berlin und in München, bevor er sich der Schauspielerei zuwandte. Sein Debüt hatte er in dem britischen Film Gothic von Ken Russell, bevor er im James-Bond-Film Der Hauch des Todes seine bisher bekannteste und größte Rolle als Killer Necros hatte. Eine ähnlich gelagerte Rolle hatte er in John McTiernans Stirb langsam, in dem er einen der Komplizen Grubers verkörperte. In den letzten Jahren arbeitet er verstärkt in Deutschland, so in den Fernsehserien Ein starkes Team, Die Wache, Balko, SOKO 5113 oder Alarm für Cobra 11. Im Jahre 2001 hatte er sein Debüt als Regisseur mit dem Film Willows und 2011 einen Cameo-Auftritt in Mission: Impossible – Phantom Protokoll.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]