Ariane Ehrat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ariane Ehrat Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 17. Februar 1961
Geburtsort Schaffhausen
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G,
Riesenslalom, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1986
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
Silber Bormio 1985 Abfahrt
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Gesamtweltcup 22. (1983/84)
 Abfahrtsweltcup 8. (1983/84, 1984/85)
 Riesenslalomweltcup 25. (1984/85)
 Kombinationsweltcup 25. (1979/80)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 0 1 2
 

Ariane Ehrat (* 17. Februar 1961 in Schaffhausen) ist eine ehemalige Schweizer Skirennfahrerin.

Bei den Olympischen Spielen 1984 in Sarajevo verpasste sie das Podest nur knapp und wurde Vierte in der Abfahrt. Ein Jahr später gewann sie bei der Ski-WM in Santa Caterina, zeitgleich mit Katharina Gutensohn und hinter Michela Figini, die Silbermedaille in der Abfahrt. Im Skiweltcup konnte sie nie ein Rennen gewinnen. Insgesamt erreichte sie in Abfahrt und Super-G drei Podestplätze und neun weitere Platzierungen unter den besten Zehn.

Seit ihrem Rücktritt ist sie im Marketing tätig. Ab 1989 war sie Marketingchefin der Tourismusdestination „Alpenarena“ (Flims-Laax-Falera). Im Juni 2004 wurde sie Leiterin der Abteilung „Kommunikation und Marketing“ von Schweizer Radio DRS. Seit 1. Januar 2008 ist sie CEO von Engadin-St. Moritz-Tourismus.

Weblinks[Bearbeiten]