Arrak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Spirituose aus Palmzuckersaft; für den estnischen Maler siehe Jüri Arrak.
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Arrack Mendis aus Sri Lanka

Arrak (nicht zu verwechseln mit dem arabischen Anisbranntwein Arak) ist eine aus Palmzuckersaft (Melasse, vgl. Palmwein) und vergorener Reismaische gewonnene Spirituose, oft Reisbranntwein genannt, die in Indien (Goa), Sri Lanka und Südostasien produziert wird. Manchmal werden auch Extrakte von Datteln oder Hirse vor dem Brennen beigemischt. In Bali wird Arrak traditionell auch aus der Lontarpalme gewonnen und für Opfergaben verwendet.[1]

Der bekannteste Arrak ist der Batavia-Arrak aus Java. Der nach Deutschland eingeführte Original-Arrak hat 50 bis 70 Volumenprozent Alkohol.

Arrak wird als Aroma in der Konditorei und Pâtisserie zum Abschmecken von Süßspeisen, Sahne- und Buttercremes verwendet. Auch für Cocktails mit exotischen Früchten gibt Arrak eine interessante Note.

Arrak ist zudem eine der ursprünglichen Zutaten von Punsch.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.thejakartapost.com/news/2009/08/20/arak-makers-‘blessed-ancient-deity’.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Arrak – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen