Austvågøy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Austvågøy
Berg Vågakallen auf Austvågøy mit Ørsnes
Berg Vågakallen auf Austvågøy mit Ørsnes
Gewässer Europäisches Nordmeer
Inselgruppe Lofoten und Vesterålen
Geographische Lage 68° 20′ N, 14° 36′ O68.33333333333314.61146Koordinaten: 68° 20′ N, 14° 36′ O
Lage von Austvågøy
Länge 40 km
Breite 30 km
Fläche 526,7 km²
Höchste Erhebung Higravstinden
1146 m
Einwohner 4177
7,9 Einw./km²
Hauptort Svolvær

Austvågøy ist zugleich die größte und östlichste Insel der Lofotenkette. Sie teilt sich in zwei Kommunen. Der nordöstliche Teil wird von der auf den Vesterålen befindlichen Kommune Hadsel verwaltet, während der westliche und größere Teil die Kommune Vågan bildet.

Auf Austvågøy befindet sich auch mit Svolvær die größte und einzige Stadt der Inselkette. Im Südosten am Vestfjord liegt das idyllische und uralte Fischerdorf Kabelvåg mit dem Lofotenmuseum. Ein weiteres bekanntes Fischerdorf ist Henningsvær im Südwesten. Die Europastraße 10 erstreckt sich mitten durch die Insel von Osten nach Westen, die im Osten von dem Raftsund mit den berühmten Trollfjord von der Nachbarinsel Hinnøya getrennt ist. Der westliche Gimsøystraumen ist der Sund, der die Insel von Gimsøy und damit vom Rest des Archipels trennt. Beide Sunde werden seit den 90ern mit Brücken überquert.

Geografie[Bearbeiten]

Auch befinden sich auf Austvågøy mit Higravstinden (1146 m), Svartsundtindan (1050 m) und Trolltindan (1045 m) die drei höchsten Berggipfel der Inselkette, wobei die Landmarke Vågakallen (942 m), bei dem romantisch in seinen Schären liegende Fischerort Henningsvær der meistbestiegene und bekannteste ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Die drei Inseln Vestvågøy,Gimsøy und Austvågøy bilden zusammen mit Sørvågen auf Moskenesøy die mittelalterliche Kulturlandschaft Vågan; also die einzigen Stellen auf den Lofoten, wo seit der Wikingerzeit überhaupt Ackerbau neben dem Fischfang betrieben werden konnte.

Bekannte Personen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]