Auto-Mixte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SA Auto-Mixte
Rechtsform SA
Gründung 1906
Auflösung 1912
Sitz Herstal
Branche Automobilhersteller

Die SA Auto-Mixte war ein belgischer Hersteller von Automobilen und Nutzfahrzeugen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen aus der Rue Hayeneux in Herstal begann 1906 mit der Produktion von Automobilen und Nutzfahrzeugen. Der Schwerpunkt lag bei den Nutzfahrzeugen. Ab 1911 wurde für die Nutzfahrzeuge und für einzelne Personenwagen der Markenname Pescatore verwendet. 1912 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Fahrzeug von Auto-Mixte in Pariser Autosalon, 1906

Die meisten Fahrzeuge waren benzin-elektrisch angetrieben nach System Pieper. Ein Benzinmotor mit 3,5 PS Leistung mit Dynamo diente zum Aufladen einer 48-Volt-Batterie. Die Reichweite betrug etwa 50 Kilometer. Ein Modell war der 24 CV mit einem Vierzylindermotor, der mehrfach auf dem Brüsseler Automobilsalon ausgestellt wurde. 1909 wurde ein Modell mit einem Schiebermotor nach System von Charles Yale Knight präsentiert.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • George Nick Georgano: The New Encyclopedia of Motorcars, 1885 to the Present. 3. Auflage. Dutton Verlag, New York 1982, ISBN 0-525-93254-2. (englisch)
  • Yvette Kupélian, Jacques Kupélian, Jacques Sirtaine: Histoire de l’automobile belge. Paul Legrain, Brüssel, ISBN 2-8705-7001-5 und e.p.a., Paris, ISBN 2-8512-0090-9, (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Auto-Mixte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien