Antoine Fils et Compagnie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Société Victor Antoine Fils et Compagnie war ein belgischer Hersteller von Automobilen aus Tilff bei Lüttich. Der Markenname lautete Antoine.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen stellte im März 1900 auf einer Ausstellung in Brüssel erstmals Fahrzeuge aus. Die Produktion von Autos endete 1902. Außerdem entstanden Motoren, die nach dem Ingenieur, der sie entwickelte, Kelecom genannt wurden. Diese Kelecom-Motoren wurden noch bis 1905 an andere Fahrzeughersteller wie Anglo-Dane und L’Automobile verkauft.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Bei den Fahrzeugen handelte es sich um ein Dreirad und ein vierrädriges Auto, beide mit einem luftgekühlten 2,5-PS-Motor, und eine zweisitzige Voiturette mit einem wassergekühlten 4-PS-Motor.

Literatur[Bearbeiten]

  • Yvette Kupélian, Jacques Kupélian, Jacques Sirtaine: Histoire de l’automobile belge. Paul Legrain, Brüssel, ISBN 2-8705-7001-5 und e.p.a., Paris, ISBN 2-8512-0090-9. (französisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)