Azura (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Azura
Die Azura im Hafen von Stockholm, 2010

Die Azura im Hafen von Stockholm, 2010

p1
Schiffsdaten
Flagge Vereinigtes KönigreichVereinigtes Königreich (Handelsflagge) Vereinigtes Königreich
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Grand-Klasse
Rufzeichen ZCEE2
Heimathafen Hamilton, Bermuda
Eigner Carnival PLC
Reederei P&O Cruises
Bauwerft Fincantieri, Italien
Baunummer 6166
Stapellauf 29. Juni 2009
Übernahme 10. April 2010
Indienststellung 12. April 2010
Verbleib im Dienst
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
290,0 m (Lüa)
Breite 36,0 m
Tiefgang max. 8,0 m
Vermessung 115.055 GT
 
Besatzung 1.226
Maschine
Maschine 6 × Wärtsilä Dieselmaschinen
Geschwindigkeit max. 22 kn (41 km/h)
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 3.096
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO- 9424883

Die Azura ist ein Kreuzfahrtschiff der britischen Reederei P&O Cruises. Sie ist das zweitgrößte Schiff der Reederei.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Azura ist eine modifizierte Version der Grand-Klasse, von der zwischen 1998 und 2010 elf Schiffe gebaut wurden. Baubeginn für die Azura war am 27. Oktober 2008. Am 10. April 2010 wurde das Schiff schließlich an P&O Cruises übergeben. Die Jungfernfahrt startete am 12. April 2010 im Hafen von Southampton. Ursprünglich war das Schiff auch in Southampton registriert, jedoch wurde der Heimathafen im November 2011 nach Hamilton, Bermuda verlegt. Während ihr Schwesterschiff Ventura auf Familienfreundlichkeit ausgelegt ist, wurde die Azura mehr im Stil der klassischen Kreuzfahrt gebaut. Das Schiff besitzt unter anderem eine Tanzfläche, ein Theater mit 800 Sitzplätzen, ein englisches Pub namens Brodie`s (benannt nach einem der Gründer der P&O Line, Brodie McGhie Wilcox) und eine Show Lounge. Außerdem besitzt sie ein großes Open Air Kino auf dem Pooldeck.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Azura – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien