Fincantieri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fincantieri - Cantieri Navali Italiani S.p.A.
Logo
Rechtsform Società per azioni (S.p.A.)
Gründung 1959[1]
Sitz Triest
ItalienItalien Italien
Leitung Giuseppe Bono (CEO)[1]
Mitarbeiter ca. 10.200 (2012)
Umsatz 2,385 Mrd. € (2012)
Produkte Kreuzfahrtschiffe, Fährschiffe, Frachtschiffe, KriegsschiffeVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website Fincantieri (Engl./Ital.)

Fincantieri - Cantieri Navali Italiani S.p.A. ist das größte italienische Schiffbauunternehmen.

Geschichte[Bearbeiten]

Fincantieri wurde 1959 als staatliche Holding gegründet, der acht Unternehmen angehörten, die sich mit Schiffbau, Schiffsreparaturen und dem Bau von Schiffsmotoren beschäftigten. 1984 wurden diese Unternehmen und die übergeordnete Holding in ein einziges Schiffbauunternehmen umgewandelt, das die Traditionen der alten italienischen Werften weiterführt. Der Unternehmenssitz befindet sich heute in Triest.

Geschäftsfelder[Bearbeiten]

Fincantieri ist es in den letzten Jahren gelungen, den vielen, vor allem ostasiatischen Billiganbietern auf dem Markt durch die Konzentration auf das Segment großer hochwertiger Kreuzfahrtschiffe zu begegnen. In diesem Bereich ist es heute einer der Weltmarktführer. Das Unternehmen teilt sich in fünf Sparten:

Die wichtigsten Tochtergesellschaften sind Orizzonte Sistemi Navali S.p.A., Isotta Fraschini Motori S.p.A., Fincantieri Marine Systems North America, Fincantieri Marine Group (darunter Marinette Marine) und CETENA.

Gebaute Schiffe (Auswahl)[Bearbeiten]

Die nachfolgende Liste gibt einen Überblick über die Schiffe, die bei Fincantieri entstanden. Die Daten beschreiben die Schiffe zum Zeitpunkt der Ablieferung. Spätere Umbauten sowie Änderungen des Namens bzw. des Eigners sind nicht berücksichtigt.

Ablieferung Name Baunummer Vermessung (BRT/BRZ) Auftraggeber/Eigner/Betreiber Bemerkungen
1980 Aurelia 4351 9485 Tirrenia di Navigazione Ro-Ro Auto- und Personenfähre
1985 Giuseppe Garibaldi Marina Militare Italiana Flugzeugträger der italienischen Marine
1987 Micoperi 7000 5824 117.812 SAIPEM Com. Maritimo Soc. Unipessoal LDA halbtauchender Schwimmkran
1989 Logudoro 6.505 Ferrovie dello Stato RoRo-Schiff der italienischen Staatseisenbahn
1996 Carnival Destiny 5941 101.353 Carnival Cruise Lines Erstes Kreuzfahrtschiff mit einer Tonnage von mehr als 100.000 BRZ
Typschiff der "Destiny"-Klasse
1997 Rotterdam 5980 61.849 Holland-America Line Kreuzfahrtschiff, baugleich: "Amsterdam", "Volendam" und "Zaandam"
1998 Disney Magic 5989 83.338 Disney Cruise Line Erster Kreuzfahrtschiffneubau der Disney Cruise Line
1998 Grand Princess 5956 108.806 Princess Cruises bei Indienststellung größtes und teuerstes Kreuzfahrtschiff der Welt, Typschiff der "Grand"-Klasse (drei Schiffe)
1999 Carnival Triumph 5979 101.509 Carnival Cruise Lines Kreuzfahrtschiff, Typschiff der "Triumph"-Klasse (vier Schiffe)
1999 Disney Wonder 5990 83.308 Disney Cruise Line Kreuzfahrtschiff
1999 Excelsior 39.777 Grandi Navi Veloci Schnellfähre
2002 Carnival Conquest 6057 110.329 Carnival Cruise Lines Kreuzfahrtschiff, Typschiff der "Conquest"-Klasse (fünf Schiffe)
2002 Zuiderdam 6075 81.769 Holland-America Line Kreuzfahrtschiff, Typschiff der "Vista"-Klasse (11 Schiffe)
2003 Caribbean Princess 6067 112.894 Princess Cruises Kreuzfahrtschiff, Typschiff der "Caribbean"-Klasse (ein Schiff)
2003 Costa Fortuna 6086 102.587 Costa Crociere S.p.A. bei Indienststellung größtes in Italien gebautes Kreuzfahrtschiff (Nov. 2003)
2006 Costa Concordia 6122 114.147 Costa Crociere S.p.A. bei Indienststellung größtes in Italien gebautes Kreuzfahrtschiff (Juni 2006), Typschiff der "Concordia"-Klasse (sechs Schiffe)
2007 Arcadia 6078 83.781 P&O Cruises Kreuzfahrtschiff, "Vista"-Klasse
2005 Moby Aki 6116 36.284 Moby Lines RoPax-Fährschiff
2006 Crown Princess 6100 113.561 Princess Cruises Kreuzfahrtschiff, Typschiff der "Crown"-Klasse (drei Schiffe)
2006 Finnstar 6123 42.923 Finnlines RoPax-Fähre, Typschiff (vier Schiffe)
2007 Fram 6144 11.647 Hurtigruten ASA Expeditions-Kreuzfahrtschiff, Fährschiff
2007 Queen Victoria 6127 90.049 Cunard Line Kreuzfahrtschiff, "Vista"-Klasse
2008 Cruise Roma 6136 54.310 Grimaldi Lines RoPax-Schnellfähre, Typschiff
2008 Superstar 6140 36.277 Tallink Superfast Ltd. RoPax-Fährschiff
2009 Costa Luminosa 92.720 Costa Crociere Kreuzfahrtschiff, "Spirit/Vista"-Klasse
2009 Costa Pacifica 6148 114.288 Costa Crociere Kreuzfahrtschiff, "Concordia"-Klasse; Taufe gemeinsam mit der der Costa Luminosa (oben)
2009 Carnival Dream 6151 128.251 Carnival Cruise Lines Kreuzfahrtschiff, Typschiff der "Dream"-Klasse (drei Schiffe)
2009 Cavour Marina Militare Italiana Flugzeugträger der italienischen Marine
2009 Cruise Europa 6138 54.310 Minoan Lines RoPax-Schnellfähre
2010 Costa Deliziosa 92.720 Costa Crociere Kreuzfahrtschiff, "Spirit/Vista"-Klasse
2010 Queen Elizabeth 6187 90.900 Cunard Line Kreuzfahrtschiff, "Vista"-Klasse
2011 Costa Favolosa 113.216 Costa Crociere Kreuzfahrtschiff, "Concordia"-Klasse
2013 Costa Fascinosa 113.216 Costa Crociere Kreuzfahrtschiff, "Concordia"-Klasse
2014 Costa Diadema 132.500 Costa Crociere Kreuzfahrtschiff, "Dream"-Klasse; im Bau
2017 Project Seaside 154.000 MSC Crociere Kreuzfahrtschiff, in Planung
2018 Project Seaside 154.000 MSC Crociere Kreuzfahrtschiff, in Planung

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fincantieri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Firmenprofil, aufgerufen am 12. März 2010