Bad Piggies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Piggies
Originaltitel Bad Piggies
Studio Rovio Entertainment
Erstveröffent-
lichung
27. September 2012
Spiel-Engine Unity[1]
Genre Puzzle
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Touchscreen, Maus
Medium Download
Sprache Englisch
Aktuelle Version 1.5.5 (iOs)[2] 5. November 2014
1.5.3 (Android)[3] 26. August 2014
1.5.4.0 (Windows Phone)[4]11. November 2014
1.5.5.1 (Blackberry 10)[5]12. Dezember 2014
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

Bad Piggies (englisch für böse Schweinchen) ist ein Computerspiel des finnischen Entwicklerstudios Rovio Entertainment, welches am 27. September 2012 für iOS, Mac, Android und PC und 2013 auch für Blackberry 10 sowie 2014 für Windows Phone erschien.

Das Spiel schaffte es innerhalb von drei Stunden an die Spitze der beliebtesten Apps in Apples amerikanischem App Store, was einen neuen Rekord bedeutete.[6]

Im App Store ist Bad Piggies für 89 Cent erhältlich, beziehungsweise für 2,69 Euro in der iPad-Version. Bei Google Play gibt es das Spiel kostenlos.

Spielkonzept[Bearbeiten]

Bad Piggies ist ein Spin-Off des erfolgreichen Computerspiels Angry Birds. Die grünen Schweine, die dort die Feinde der „Angry Birds“ waren, sind hier die Protagonisten. Grafisch weisen beide Spiele eine klare Ähnlichkeit auf, das Spielkonzept ist jedoch ein anderes.

Der Spieler baut Fahr- und Flugzeuge mit vorgegebenen Items, mit denen das Schweinchen zu einem Ziel fahren soll. Das Fahrzeug ist während der Fahrt durch die Items steuerbar. Es kann zum Beispiel mit einem Propeller, einem Rad oder einen Ventilator angetrieben werden.

Zusätzlich können Sterne durch besondere Leistungen erworben werden, wie das Einsammeln von Sternen auf der Strecke, das Absolvieren des jeweiligen Levels in einer bestimmten Zeit oder das Nichtbenutzen von besonders wertvollen Fahrinstrumenten. Mit diesen Sternen können Bonuslevel freigeschaltet werden. Ab und zu kommen die Angry Birds auch selbst im Rahmen von Cameo-Auftritten oder Gegnern vor.

Level[Bearbeiten]

Das Spiel bestand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aus den zwei Episoden „Ground Hog Day“ und „When Pigs Fly“, welche jeweils 36 Level beinhalten. Weiterhin gab es von Anfang an einen Sandkastenmodus, indem das Schweinchen nicht zu einem Ziel gelangen, sondern Totenköpfe einsammeln muss. Das erste Update brachte die neue Episode „Flight in the Night“ mit zwöf normalen und drei Bonuslevels.

Mittlerweile gibt es knapp über 200 Level, von denen 36 Bonuslevel sind.[2] [3]

Rezeption[Bearbeiten]

Das Spiel wurde von der Fachpresse weitgehend positiv aufgenommen.

„Bad Piggies ist ein absolut gelungener Nachfolger des Klassikers Angry Birds. Das Spiel begeistert von der ersten Minute an und bietet ausreichend Abwechslung für viele Stunden Spielspaß.“

– CHIP: Bad Piggies für PC; 2. Oktober 2012

Für IGN war es das beste Spiel für Mobilgeräte im Jahr 2012.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unraveling the unending Oink auf unity3d.com, 11. August 2012, abgerufen am 17. Dezember 2014
  2. a b Bad Piggies bei itunes.apple.com, abgerufen am 17. Dezember 2014
  3. a b Bad Piggies bei play.google.com, abgerufen am 17. Dezember 2014
  4. Bad Piggies auf windowsphone.com, abgerufen am 17. Dezember 2014
  5. Bad Piggies auf appworld.blackberry.com, abgerufen am 17. Dezember 2014
  6. Rovio schlägt eigene Rekorde mit „Bad Piggies“ gulli.com, abgerufen am 17. Oktober 2012.
  7. IGN'S BEST MOBILE GAME OF 2012 - BAD PIGGIES auf ign.com, 19. Dezember 2012, abgerufen am 17. Dezember 2014