Angry Birds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angry Birds (englisch für zornige Vögel) ist ein Reihe von Artillerie-Computerspielen, die vom finnischen Entwicklerstudio Rovio Entertainment Ltd. entwickelt wird und deren erster Ableger im Dezember 2009 veröffentlicht wurde. Die Spiele gibt es für zahlreiche Betriebssysteme und Geräteplattformen.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Der Spieler übernimmt die Kontrolle über eine Reihe von Vögeln, die ihre von Schweinen entwendeten Eier zurückholen wollen. In jedem Level gilt es, mithilfe einer Schleuder die Vögel auf Holz-, Stein- und Eisbautenverstecke der Schweine zu schießen. Für jedes zerstörte Objekt werden Punkte vergeben. Primäres Ziel eines jeden Levels ist es, alle Schweine zu vernichten. Bei Vollendung eines Levels werden abhängig von der erreichten Punktzahl bis zu drei Sterne vergeben. Das Sammeln von drei Sternen in jedem Level ist ein optionales Ziel. Im Spielverlauf werden neue Vögel mit individuellen Eigenschaften freigeschaltet. Art, Anzahl und Reihenfolge der Vögel ist für jedes Level vorbestimmt. Jedes Level ist beliebig oft wiederholbar. Die Level sind thematisch in Episoden zusammengefasst, wobei jede Episode in zwei bis drei Kapitel unterteilt ist.

Vögel[Bearbeiten]

Im Spiel stehen neun direkt spielbare Vögel zur Verfügung, sowie ein kostenpflichtiger, nicht auf allen Plattformen verfügbarer Spezialvogel. Einige Vögel haben besondere Funktionen, die durch einen Klick bzw. durch Antippen des Touchscreens ausgelöst werden. Folgende Tabelle listet die Vögel mit ihren besonderen Eigenschaften auf, sortiert nach Freischaltreihenfolge im Spiel.

Name Besonderheit Effekt beim Tippen bzw. beim Klick
Red
(Roter Vogel)
Keine besondere Funktion, mittlere Zerstörungskraft. Aufschrei (ohne Funktion).
Jim, Jake & Jay
(Blaue Vögel)
Kann besonders effektiv Eis zerstören. Verdreifacht sich.
Chuck
(Gelber Vogel)
Kann besonders effektiv Holz zerstören. Zusätzliche Beschleunigung tangential zur Flugbahn.
Bomb
(Schwarzer Vogel)
Kann besonders effektiv Stein zerstören, explodiert kurz nach Aufschlag. In den Short Fuse-Leveln Schockwelle statt Explosion. Explosion bzw. Schockwelle verfrüht auslösbar.
Matilda
(Weißer Vogel)
Trägt ein explosives Bomben-Ei. Lässt Bomben-Ei nach unten fallen, dabei starker Rückstoß nach oben.
Hal
(Grüner Vogel)
Kann als Bumerang verwendet werden. Dreht seine Flugrichtung und bekommt dabei zusätzlichen Impuls.
Terence
(Großer Vogel)
Große Variante des roten Vogels. Höchste Zerstörungskraft aller Vögel. Aufschrei (ohne Funktion).
Bubbles
(Oranger Vogel)
Bläht sich kurz nach dem Aufschlag auf und schleudert dabei alle nahen Gegenstände davon. Aufblähen verfrüht auslösbar.
Stella
(Pinker Vogel)
Umhüllt alle nahen Gegenstände mit aufsteigenden Blasen, die nach einigen Sekunden zerplatzen. Blasen verfrüht auslösbar.
Mächtiger Adler
(Mighty Eagle)
Automatische Zerstörung aller gegnerischen Schweine auf dem Feld. Nicht in allen Versionen verfügbar. Muss einmalig gekauft werden. Keine Funktion

In der Facebook-Variante gibt es spezielle Fähigkeiten, die der Spieler nutzen kann. Diese Fähigkeiten lassen sich jeweils nur einmal pro Level-Versuch einsetzen, sind aber sehr mächtig. Diese Fähigkeiten lassen sich auch gegen Geld erwerben. Für Freunde, die zu Angry Birds eingeladen wurden, sowie für regelmäßiges Spielen werden Geschenke in Form von Fähigkeiten verteilt. Ziel ist es, von allen Freunden, die von einem Spieler zu Angry Birds eingeladen wurden und in einem Highscore zu sehen sind, die höchste Punktzahl pro Level zu halten. Für jeden ersten Platz wird der Spieler mit einer goldenen Krone belohnt, die momentan noch keine Funktion erfüllen.

Name Wirkung Besonderheit
Mächtiger Adler
(Mighty Eagle)
Automatische Zerstörung aller gegnerischen Schweine auf dem Feld. Jeder Adlereinsatz wird bewertet, nur wer eine komplette Zerstörung erzielt erhält eine Feder für das Level.
Zielschleuder
(Sling Scope)
Durch eine gepunktete Linie wird die genaue Flugbahn des Vogels während die Zielens angezeigt. keine
Vogelbeben
(Birdquake)
Schweine fallen von hohen Podesten oder Konstruktionen brechen zusammen. Einige Level lassen sich so ohne Vögel absolvieren.
Supersamen
(Super Seeds)
Verdoppelt die Durchschlagskraft des jeweiligen Vogels. keine
Königsschleuder
(King Sling)
Die Schleuder wird viel effektiver und schleudert Vögel mit mehr Kraft. Die Wirkung hält ein ganzes Level lang an und beschränkt sich nicht auf einen Vogel.

Schweine[Bearbeiten]

Es gibt fünf verschiedene Schweinstypen mit jeweils anderen Verteidigungswerten.

Name Besonderheit
Kleines Schwein
(Small Green Pig)
Niedrigste Verteidigung.
Großes Schwein
(Big Green Pig)
Bessere Verteidigung als kleine Schweine.
Helmschwein
(Helmet Pig)
Bessere Verteidigung als große Schweine, selten.
Schnurrbartschwein
(Moustache Pig)
Bessere Verteidigung als Helmschweine, sehr selten.
Königsschwein
(King Pig)
Beste Verteidigung, kommt nur im letzten Level jeder Episode vor.

Plattformen[Bearbeiten]

Das Spiel wurde ursprünglich für Apples iPhone und iPod Touch entwickelt und wurde später auf das Nokia N900, HP webOS, bada, Android, Symbian^3, Windows, Windows Phone 7, Mac OS X, das BlackBerry PlayBook, die PlayStation 3, PlayStation 4 und PlayStation Portable mit Hilfe von SDL[1] portiert. Die Varianten des Spiels für Apple-Geräte unterstützen Apples Spiele-Netzwerk Game Center. Im Mai 2011 wurde ein Brettspiel veröffentlicht.

Das Spiel wurde verteilt über alle Plattformen über 500 Millionen mal heruntergeladen[2] und ist nach Doodle Jump das meistverkaufte Programm für das iPhone und iPad.[3]

Auch im Chrome Web Store[4] sowie auf Google+[5] ist Angry Birds vertreten. Am 14. Februar 2012 wurde Angry Birds zudem für Facebook mit zusätzlichen Spielfunktionen, exklusiven Facebook-Leveln sowie sozialen Elementen freigeschaltet.[6]

Varianten[Bearbeiten]

Angry Birds[Bearbeiten]

Der erste Ableger des Spiels wird unregelmäßig durch neue Episoden und Kapitel erweitert. Folgende Episoden sind bereits erschienen:

  • Poached Eggs (Dezember 2009, drei Kapitel mit je 21 Level)
  • Mighty Hoax (März 2010, zwei Kapitel mit je 21 Level)
  • Danger Above (April 2010, drei Kapitel mit je 15 Level)
  • The Big Setup (Juli 2010, drei Kapitel mit je 15 Level)
  • Ham ’Em High (Dezember 2010, drei Kapitel mit je 15 Leveln, zzgl. 3 Facebook-Level)
  • Mine and Dine (Juni 2011, drei Kapitel mit je 15 Level)
  • Birdday Party (Dezember 2011, zwei Kapitel mit je 15 Level)
  • Surf and Turf (März 2012, drei Kapitel mit je 15 Level)
  • Bad Piggies (Oktober 2012, drei Kapitel mit je 15 Level)
  • Red´s Mighty Feathers (2013, ein Kapitel mit 15 Level)
  • Short Fuse (2013, zwei Kapitel mit je 15 Level, ein drittes Kapitel ist angekündigt)

Zusätzlich gibt es 28 Bonuslevel, sogenannte Golden Eggs (Goldene Eier), die durch bestimmte Ereignisse im Spiel freigeschaltet werden können. Insgesamt hat das Spiel somit über 400 Level.

Angry Birds Seasons[Bearbeiten]

Im Oktober 2010 veröffentlichte Rovio den Ableger Angry Birds Seasons. Das Spiel enthält Level, die thematisch auf bestimmte Feiertage und ähnliche Anlässe im Jahr abgestimmt sind. Folgende Episoden sind bisher erschienen:

Seasons 2011

  • Trick or Treat (Halloween 2010), 3 Kapitel mit je 15 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Season's Greedings (Adventszeit 2010), ein Kapitel mit 25 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Hogs and Kisses (Valentinstag 2011), ein Kapitel mit 15 Level, 3 Facebook-Level ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Go Green, Get Lucky (St. Patrick’s Day 2011), ein Kapitel mit 15 Level, 3 Facebook-Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Easter Eggs (Ostern, April 2011), ein Kapitel mit 15 Level, 3 Facebook-Level, zehn goldene Eier und 3 Sterne Belohnung
  • Summer Pignic (Sommer, Juni 2011), ein Kapitel mit 30 Level, zwei goldene Eier und 3 Sterne Belohnung
  • Mooncake Festival (Mondfest 2011), 2 Kapitel mit 15 Level, 3 Facebook-Level, ein goldener Kuchen und 3 Sterne Belohnung

Seasons 2012

  • Ham'o'ween (1Halloween 2011), 2 Kapitel mit 15 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Wreck the Halls (Adventszeit 2011), ein Kapitel mit 25 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Year of the Dragon (Neujahr 2012), ein Kapitel mit 25 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Cherry Blossom (Hanami 2012), ein Kapitel mit 25 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Piglantis (Sommer, Juni 2012), 2 Kapitel mit je 15 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung
  • Back to School (Sommer 2012), ein Kapitel mit 20 Level, ein goldenes Ei und 3 Sterne Belohnung

Seasons 2013

  • Winter Wonderham
  • Haunted Hogs
  • Abra-Ca-Bacon

Season 2014

  • Arctic Eggspedition
  • South HAMerica

Angry Birds Rio[Bearbeiten]

Im März 2011 erschien mit Angry Birds Rio eine weitere Variante mit 60 Leveln, die sich an dem Animationsfilm Rio, der im April 2011 in den Kinos anlief, sowie dessen Nachfolger Rio 2 orientiert.[7] Mittlerweile besitzt das Spiel durch mehrere Updates 180 Level. [8] Des Weiteren gibt es in Angry Birds Rio 15 weitere "versteckte" Level, welche durch den Kauf des Film Rio per Code freigeschaltet werden oder durch einen Schuss eines Angry Birds an eine bestimmte Stelle aktiviert werden.[9]

Angry Birds Space[Bearbeiten]

Am 22. März 2012 erschien mit Angry Birds Space der insgesamt vierte Teil der Reihe, dessen offizielle Vorstellung am 8. März 2012 war. Die Spieler können sich laut Rovio auf "ein komplett neues Spiel mit einem innovativen neuen Gameplay" freuen.[10] Für die Vorstellung des Spiels ging Rovio sogar eine Kooperation mit der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA ein. In einem extra angefertigten Videoclip katapultiert der Astronaut Don Pettit die Plüschversion eines Angry Bird durch die Internationale Raumstation ISS.[11] Folgende Episoden sind bisher erschienen:

  • Pig Bang, drei Kapitel mit je 10 Level
  • Cold Cuts, drei Kapitel mit je 10 Level
  • Fry Me To The Moon, ein Kapitel mit 10 Level
  • Utopia, drei Kapitel mit je 10 Level
  • Red Planet, drei Kapitel mit je 10 Level
  • Pig Dipper, drei Kapitel mit je 10 Level
  • Danger Zone, drei Kapitel mit je 10 Level (auf Geräten mit In-App-Käufen kostenpflichtig, sonst ohne Zusatzkosten)
  • Cosmic Cristals, drei Kapitel mit je 10 Level
  • Beak Impact, zwei Welten mit je zwei Kapitel mit je 10 Level (zweite Welt auf Geräten mit In-App-Käufen kostenpflichtig, sonst ohne Zusatzkosten)

Zusätzlich gibt es Bonuslevel, zum einen für jedes vollständige Kapitel und zum anderen die sogenannten Eggsteroids, die in einigen regulären Levels versteckt sind.

Angry Birds: Star Wars I und II[Bearbeiten]

Mit Angry Birds: Star Wars erschien am 8. November 2012 eine weitere Variante, deren optische Gestaltung sich am Heldenepos Star Wars orientiert.[12] Auch die PlayStation 4 wurde am 29. November 2013 zum offiziellen Launch mit einer Handelsversion bedacht.[13] Folgende Episoden sind bereits erschienen:

  • Tatooine, vier Kapitel mit je 10 Level
  • Death Star, vier Kapitel mit je 10 Level
  • Hoth, vier Kapitel mit je 10 Level
  • Cloud City, vier Kapitel mit je 10 Level
  • Boba Fett Missions, ein Kapitel mit 10 Level (Episode wird durch das Finden von fünf versteckten Jetpacks freigeschaltet)
  • Path Of The Jedi, vier Kapitel mit je 10 Level (Nach Beendigung aller 40 Level verbessert sich die Fähigkeit des Vogels Red Skywalker)
  • Moon of Endor
  • Death Star II

Des Weiteren enthält das Spiel 17 Bonuslevel, die durch das Erreichen einer bestimmten Anzahl von Sternen, bzw. durch das Finden versteckter Golden Droids freigeschaltet werden.

Die nächste Variante, Angry Birds Star Wars II erschien am 18. September 2013. Der Trailer wurde am 15. Juli 2013 von dem offiziellem Star Wars Kanal auf Youtube hochgeladen. Nun ist es erstmals möglich, sich den Schweinen anzuschließen (The Pork Side) und es sind mehr als 30 Charaktere spielbar. Des Weiteren ist es möglich die vorgegebenen Charaktere durch andere zu ersetzen. Foldende Episoden sind bereits erschienen:

  • Naboo Invasion, 20 Birds Side Level und 20 Pork Side Level
  • Escape to Tatooine, 20 Birds Side Level und 20 Pork Side Level
  • Battle of Naboo, 20 Birds Side Level und 20 Pork Side Level

Zusätzlich gibt es eine weitere Episode mit einem Bonuslevel zu jedem Charakter, die freigeschaltet werden, sobald mit dem jeweiligen Charakter eine bestimmte Punktzahl erreicht wird.

Angry Birds go![Bearbeiten]

Am 11. Dezember 2013 kam Angry Birds go! dazu. Die Besonderheit an diesem Spiel ist, dass es sich um eine Art Autorennen bzw. Seifenkistenrennen handelt. Es hat vier Kapitel:

  • Speedway, 10 Level
  • Rocky Road, 15 Level
  • Air, 15 Level
  • Stunt, 15 Level
  • Sub Zero, 18 Level

Als Bonus gibt es noch Jenga, das je einmal gekauft oder durch einen Code freigeschaltet werden kann.

Angry Birds Epic[Bearbeiten]

Am 12. Juni 2014 erschien ein weiterer Ableger für die Plattformen Android, iOS und Windows Phone: Angry Birds Epic. Nach Angry Birds go! wagte sich Rovio erneut an ein neues Genre: Angry Birds Epic ist ein Rollenspiel. In ihm finden sich die bekannten Figuren aus den Angry Birds-Spielen; Mit den Vögeln kämpft man rundenbasiert gegen die Schweine und versucht, die von ihnen gestohlenen Eier zurückzuerkämpfen.[14]

Geplante und spezielle Ableger[Bearbeiten]

Im August 2012 wurde mit der sogenannten Green Day Special Edition eine weitere Variante von Angry Birds vorgestellt, die nur auf Facebook gespielt werden kann. Sie ist der gleichnamigen Rockband Green Day gewidmet und enthält den Song Oh Love.[15]

Am 28. September 2012 erschien Angry Birds: Trilogy, eine Kompilation der Spiele Angry Birds, Angry Birds Seasons und Angry Birds Rio für Xbox 360, PlayStation 3 und Nintendo 3DS. Zusätzlich wurden noch weitere 19 exklusive Level, sowie neue Zwischensequenzen und Hintergrundinformationen hinzugefügt. Das Spiel unterstützt Kinect sowie PlayStation Move. Die Portierung auf die Spielkonsolen erfolgte durch Activision.

Am 05. September 2014 erschien der nächste Ableger der Serie mit dem Namen Angry Birds Stella [16].

Rezension[Bearbeiten]

Spielerisch wurde die Reihe von der Fachpresse weitgehend positiv aufgenommen.

„Mich hat das Spiel von der ersten Sekunde an begeistert. Einige Level waren recht kniffelig aber niemals frustrierend. Das Leveldesign ist durchdacht und es macht Spaß den Idealweg zur Lösung zu finden und eine Kettenreaktion mit den Gegenständen auszulösen. Was mich gestört hat war die fehlende Möglichkeit eigene Musik und Podcasts zu hören. Nach einigen Minuten konnte ich die Vogel- und Rabengeräusche nicht mehr hören.“

Thomas Böhm: Test: Angry Birds für iPhone. 19. Dezember 2009, abgerufen am 8. Oktober 2011.

„Das Spiel besticht durch ein einfaches Prinzip, das mit der Zeit aber durchaus süchtig macht. Angry Birds ist definitiv eines der besten Spiele für Android.“

Moritz Jäger: Angry Birds - Android-Spiel mit Suchtfaktor - Mobile Software & Apps - PC-WELT. 24. September 2010, abgerufen am 8. Oktober 2011.

Kritisiert wurde jedoch der Datenschutz. Unter anderem übermittelt das Programm den Benutzernamen, das Passwort, den gegenwärtigen Aufenthaltsort, das Adressbuch sowie die ID des Smartphones an den Hersteller. Die Geschäftsbedingungen des Herstellers lassen zu, diese Daten an Dritte weiterzugeben.[17] Insbesondere Anfang 2014 kam die beliebte App in die Kritik, da durch Veröffentlichungen des US-amerikanischen Whistleblowers, Edward Snowden, bekannt wurde, dass die Geheimdienste NSA und GCHQ über die App etliche persönliche Daten der User ausspähen würden. Rovio dementierte hieraufhin sowohl Kenntnisse über diese Spionage sowie gemeinsame Aktivitäten mit den Geheimdiensten.[18]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SDL Testimonials. Galaxygameworks.com. Archiviert vom Original am 16. Juli 2011. Abgerufen am 1. Februar 2012.
  2. Angry Birds Hits A Half Billion In Downloads. Abgerufen am 2. November 2011.
  3. Countdown auf 10 Milliarden Apps: All-Time-Charts für iPhone- und iPad-Apps. 19. Januar 2011, abgerufen am 10. Oktober 2011.
  4. https://chrome.google.com/webstore/detail/aknpkdffaafgjchaibgeefbgmgeghloj
  5. http://mygoogleplus.de/2011/08/google-plus-games-starten-angry-birds-bejeweled-diamond-dash-schon-dabei/
  6. Weitere Details: Angry Birds im Landeanflug auf Facebook, Netzwelt, 10. Februar 2012, abgerufen am 1. März 2012.
  7. Angry Birds Rio: Neue Episode kommt im März. 31. Januar 2011, abgerufen am 8. Oktober 2011.
  8. Angry Birds Rio-Update “Airfield Chase” ist da. 30. August 2011, abgerufen am 8. Oktober 2011.
  9. Angry Birds Rio: 15 neue Level in Angry Birds Rio freischalten. tipps-tricks-kniffe.de. Abgerufen am 6. November 2011.
  10. Schweine im Weltall: Die Angry Birds verlassen die Erde, Netzwelt, 20. Februar 2012, abgerufen am 29. Februar 2012.
  11. NASA kündigt Angry Birds Space an – erste Spielszenen im Video, t3n, abgerufen am 9. März 2012.
  12. Annika Demgen: Jedi-Vögel: Angry Birds Star Wars kommt am 8. November. In: netzwelt. 8. Oktober 2012, abgerufen am 10. Oktober 2012.
  13. PS4Portal.de: Angry Birds Star Wars – PS4-Veröffentlichung & Release bestätigt, 29. Oktober 2013, aufgerufen 7. Januar 2014
  14. Angry Birds Epic für Android, iOS und WP ab sofort verfügbar. inside-handy.de. Abgerufen am 13. Juni 2014.
  15. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnnika Demgen: Angry Birds: Green Day Special Edition auf Facebook. In: netzwelt. Abgerufen am 21. August 2012.
  16. Rovio teases 'Angry Birds Stella' spin-off. 13. Februar 2014, abgerufen am 16. Februar 2014.
  17. App-gekartet: Die Schnüffel-Apps. 21. Februar 2011, abgerufen am 4. Januar 2012.
  18. NSA und GCHQ spähen eure Handys über Angry Birds-App aus. In: games.de. 28. Januar 2014, abgerufen am 12. Februar 2014.