Bahnhof Vauxhall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhofsgebäude

Vauxhall ist ein Bahnhof im Stadtbezirk London Borough of Lambeth, an der Grenze der Travelcard-Tarifzonen 1 und 2. Die Nahverkehrsdrehscheibe, die auch eine unterirdische Station der London Underground umfasst, liegt am südlichen Ufer der Themse an der Zufahrt zur Vauxhall Bridge. Im Jahr 2011 nutzten 20,87 Millionen U-Bahn-Fahrgäste den Verkehrsknotenpunkt, hinzu kommen 16,532 Millionen Fahrgäste der Eisenbahn.[1][2] In der Nähe befindet sich Vauxhall Cross, der Hauptsitz des Secret Intelligence Service.

Der auf einem Viadukt gelegene Bahnhof wurde am 11. Juli 1848 durch die London and South Western Railway (L&SWR) eröffnet. Heute verkehren hier Züge der Gesellschaft South West Trains von den inneren Vororten nach Waterloo. Züge zu den äußeren Vororten und Schnellzüge halten nicht in Vauxhall. Die am 23. Juli 1971[3] eröffnete U-Bahn-Station wird von der Victoria Line bedient. Auf dem Bahnhofsvorplatz wird seit Dezember 2004 ein Busbahnhof von den Stadtbussen angefahren, dessen Dach vollständig mit Solarzellen bedeckt ist.

Vauxhall in der russischen Sprache[Bearbeiten]

Bahnsteige von Westen her gesehen

Es gibt zwei miteinander konkurrierende Theorien, weshalb das russische Wort für Bahnhof woksal (Вокзал) lautet und ähnlich wie Vauxhall ausgesprochen wird. In der russischen Fachsprache bedeutet es „Empfangsgebäude“, während für den gesamten Bahnhof im Sinne einer Bahnanlage das Wort stanzija (станция) verwendet wird. Lange nahm man als Grund an, dass 1840 eine russische Delegation die Gegend besuchte, um den Bau der L&SWR zu inspizieren. Dabei sollen sie den Namen der Umgebung mit der Funktion des Gebäudes verwechselt haben. Als Zar Nikolaus I. im Jahr 1844 London besuchte, soll er hier die Züge beobachtet und den gleichen Fehler begangen haben. Allerdings lautete der Name der ursprünglichen Endstation der L&SWR damals Nine Elms.

Eine andere, wahrscheinlichere, Erklärung fußt darauf, dass das Empfangsgebäude des Bahnhofs Pawlowsk der ersten russische Eisenbahn nach Sankt Petersburg auch als Musikpavillon genutzt und als Hommage an das berühmte Vorbild Vauxhall Pleasure Gardens Woksal (in der Schreibweise воксал) genannt wurde[4]. Für solche Pavillons war diese Bezeichnung schon viel früher gebräuchlich. So verwendete es Alexander Puschkin 1813 in seinem Gedicht An Natalia (Na guljanjach il w woksalach...). Bereits 1777 tauchte es in der Schreibweise foksal in der Zeitung Sanktpeterburgskije wedomosti auf.[5] Der Name etablierte sich dann in der russischen Sprache als Lehnwort auch für alle anderen, üblicherweise nicht als Musikpavillons genutzten Empfangsgebäude.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Vauxhall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2011 annual entries and exits (MS Excel; 200 kB), Transport for London
  2. Office of Rail Regulation - station usage
  3. Victoria Line. Clive’s Underground Line Guides, abgerufen am 25. Januar 2013 (englisch).
  4. Schelesnodoroschny transport. Enziklopedija (Eisenbahnverkehr. Enzyklopädie). Bolschaja Rossiiskaja enziklopedija, Moskau 1995 (russisch). ISBN 5-85270-115-7
  5. Max Vasmer: Russisches etymologisches Wörterbuch. Winter, Heidelberg 1953-1958.


Vorherige Station Transport for London Nächste Station
Pimlico   Victoria Line   Stockwell
Vorheriger Bahnhof National Rail Nächster Bahnhof
Waterloo   South West Trains
South Western Main Line
  Clapham Junction oder
Queenstown Road (Battersea)


51.486-0.1231Koordinaten: 51° 29′ 10″ N, 0° 7′ 23″ W