Balázs Dzsudzsák

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balázs Dzsudzsák

Balázs Dzsudzsák (2012)

Spielerinformationen
Geburtstag 23. Dezember 1986
Geburtsort DebrecenUngarn
Größe 179 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend



2004–2005
Nyírlugosi SE
Debreceni Honvéd Olasz Focisuli
Létavértes
Debreceni VSC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2008
2008–2011
2011–2012
2012–
Debreceni VSC
PSV Eindhoven
Anschi Machatschkala
FK Dynamo Moskau
46 (14)
114 (44)
8 0(0)
59 0(6)
Nationalmannschaft2
2004–2005
2005–2006
2007–
Ungarn U-19
Ungarn U-20
Ungarn
6 0(5)
6 0(1)
60 (15)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Mai 2014
2 Stand: 22. Mai 2014

Balázs Dzsudzsák (* 23. Dezember 1986 in Debrecen, Hajdú-Bihar) ist ein ungarischer Fußballspieler. Seit Januar 2012 steht der Stürmer beim russischen Erstligisten FK Dynamo Moskau unter Vertrag.

Vereinslaufbahn[Bearbeiten]

In der Jugend spielte er für Nyírlugosi SE, Debreceni Honvéd Olasz Focisuli, Létavértes und ab 2004 für Debreceni VSC.

Ab 2005 stand er bei dem Erstligisten im Profikader und holte 2005, 2006, und 2007 den ungarischen Meistertitel mit dem Verein, bei dem er zu insgesamt 48 Einsätzen kam und dabei 14 Tore erzielte. Außerdem stand er 2007 mit VSC im Finale des ungarischen Pokals, das aber gegen Honvéd Budapest verloren wurde.

Nachdem der Offensivspieler im Jahre 2007 von Talentsichtern von Ajax Amsterdam beobachtet wurde und reges Interesse bei englischen, italienischen und niederländischen Klubs weckte, unterschrieb er im Oktober 2007 bei PSV Eindhoven. Er feierte sein Debüt in den Niederlanden am 13. Januar 2008 gegen Feyenoord Rotterdam, mit der Mannschaft gewann er am Ende der Saison die Meisterschaft.

2010 wurde er zu Ungarns Fußballer des Jahres gewählt. Bei PSV konnte er sich unter Trainer Fred Rutten stark entwickeln und spielte sich international ins Blickfeld. In der Saison 2010/11 war er mit 16 Toren und 14 Assists wertvollster Angreifer der Eredivisie. Am 12. Juni 2011 gab PSV Eindhoven Dzsudzsáks Wechsel zu Anschi Machatschkala in die russische Premjer-Liga bekannt. Dzsudzsák unterschrieb dort einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag bis zum 31. Januar 2014.[1] Im August 2011 brach er sich das Schlüsselbein, so dass er bis zum Jahresende lediglich auf acht Ligaeinsätze für seinen neuen Arbeitgeber kam. Dzsudzsák verließ Anschi Machatschkala bereits im Januar 2012 wieder. Innerhalb der Premjer-Liga wechselte er zu Dynamo Moskau.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Dzsudzsák war bereits für die U-19 und U-20-Juniorennationalmannschaft tätig. Er spielte bis Dezember 2010 32-mal für die ungarische Fußballnationalmannschaft, sein Debüt gab er am 2. Juni 2007 in Iraklio gegen Griechenland. Gegen die Griechen gelang ihm im Mai 2008 auch sein erstes Tor – bei einem Vorbereitungsspiel der Niederlande zur WM 2010 schoss er das zwischenzeitliche 1:0 für Ungarn. Trotzdem verloren sie klar mit 1:6.

Erfolge[Bearbeiten]

mit Debreceni VSC

mit PSV Eindhoven

Individuell

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Balázs Dzsudzsák naar Anzhi Makhachkala, Vereinshomepage der PSV vom 12. Juni 2011
  2. Балаж ДЖУДЖАК: «ХОЧУ С «ДИНАМО» В ЕВРОКУБКИ», Vereinshomepage des FK Dynamo Moskau vom 12. Januar 2012