Bill Cantrell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Cantrell
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1950
Letzter Start: Indianapolis 500 1950
Konstrukteure
1950 Richard L. Palmer
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Williard „Bill“ Cantrell (* 31. Januar 1908 in West Point im Hardin County, Kentucky, USA; † 22. Januar 1996 in Madison, Indiana, USA) war ein US-amerikanischer Speed-Boot- und Autorennfahrer.

Bill Cantrell bestritt zwischen 1948 und 1952 einzelne Rennen der AAA-National-Serie. Sein bestes Ergebnis erziele er 1948 in DeQuoin mit einem 7. Platz.

Für die 500 Meilen von Indianapolis versuchte er sich fünf Mal zu qualifizieren. 1948 war dabei sein bestes Jahr. Er stand mit einem Stevens-Fageol auf dem 7. Startplatz und fiel nach 161 Runden mit defekter Lenkung aus. 1949 langte es mit einem Adams-Offenhauser nur für den 30.Startplatz und einem Ausfall nach 95 Runden. 1950 - 1952 konnte er sich für das Rennen nicht qualifizieren. 1950 löste er aber Bayliss Levrett nach 106 Runden ab, nur um zwei Runden später ohne Öldruck liegen zu bleiben. Aufgrund dieser Runden steht für ihn auch ein Grand-Prix-Start zu Buche, denn das Rennen zählte von 1950 bis 1960 mit zur Fahrerweltmeisterschaft.

Bekannter und erfolgreicher war er bei Motorbootrennen, bei denen er zunächst als Fahrer, später auch als Manager, Konstrukteur und Teameigner bis in der 1980er Jahre aktiv war.[1]. 1949 gewann er den Gold Cup.[2]

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1948 36 7 199,106 16 161 0 Lenkung
1949 36 DNQ
74 30 204,674 21 95 0 Antriebswelle
1950 44 DNQ
24 272 3 0 fuhr Levretts Wagen; Rd. 106-108, Öldruck
1951 62 DNQ
79 DNQ
1952 52 DNQ
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Literatur und Quellen[Bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.
  1. http://www.oldracingcars.com/driver/Bill_Cantrell
  2. http://www.thunderboats.org/history/history0234.html