Bistum Alto Valle del Río Negro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Alto Valle del Río Negro
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum Bahía Blanca
Diözesanbischof Marcelo Alejandro Cuenca
Emeritierter Diözesanbischof Néstor Hugo Navarro
José Pedro Pozzi SDB
Generalvikar Jorge Alvaro Fernández Pazos
Fläche 37.130 km²
Pfarreien 18 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 294.181 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 253.344 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 86,1 %
Diözesanpriester 16 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 15 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 1 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 8.172
Ordensbrüder 19 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 23 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Nuestra Señora del Carmen

Das Bistum Alto Valle del Río Negro (lat.: Dioecesis Rivi Nigri Vallensis Superioris) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in General Roca.

Es wurde am 22. Juli 1993 von der Diözese Viedma abgetrennt und dem Erzbistum Bahía Blanca als Suffraganbistum unterstellt.

Das Bistum umfasst die Departementos General Roca und El Cuy der Provinz Río Negro. Seine Fläche ist etwas größer als Baden-Württemberg, während die Einwohnerzahl nur der von Karlsruhe entspricht. Es handelt sich also um eine dünn besiedelte Gegend.

In der Diözese gibt es neun Niederlassungen von Frauenorden und sechs Niederlassungen von Männerorden. Die Kathedrale in General Roca trägt den Titel Nuestra Señora del Carmen.

Bischöfe von Alto Valle del Río Negro[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]