Bitty Schram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitty Schram (* 17. Juli 1968 in New York City, New York als Elizabeth Schram) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Sie machte ihren Abschluss an der Universität von Maryland. Bevor sie für das Fernsehen entdeckt wurde, spielte die ausgebildete Bühnenschauspielerin erfolgreich am Broadway, u. a. in Laughter On The 23rd Floor von Neil Simon.[1]

Ihre erste Filmrolle hatte Schram 1992 in der Komödie Eine Klasse für sich mit Geena Davis und Tom Hanks. Danach spielte sie in Filmen wie Tage wie dieser mit Michelle Pfeiffer und George Clooney und Marvins Töchter mit.

Zudem hatte sie Gastauftritte in den Fernsehserien Felicity, Roswell und Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis. Zu ihrem endgültigen Durchbruch verhalf ihr die Rolle der Sharona Fleming in der Fernsehserie Monk, für die sie 2004 für einen Golden Globe nominiert war. 2005 musste Schram wegen einer höheren Gagenforderung die Serie während der Dreharbeiten zur dritten Staffel verlassen und wurde durch Traylor Howard ersetzt. Trotzdem hatte sie in der letzten Staffel von Monk nochmals einen Auftritt in ihrer Rolle der Sharona Fleming.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. * Bitty Schram in der Internet Broadway Database (englisch)