Bonner Springs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonner Springs
Wyandotte County Kansas Incorporated and Unincorporated areas Bonner Springs Highlighted.svg
Lage in Kansas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kansas
Countys:

Johnson County
Leavenworth County
Wyandotte County

Koordinaten: 39° 4′ N, 94° 53′ W39.066666666667-94.879166666667265Koordinaten: 39° 4′ N, 94° 53′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 7314 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 175,8 Einwohner je km²
Fläche: 41,6 km² (ca. 16 mi²)
Höhe: 265 m
Postleitzahlen: 66012[1]
Vorwahl: +1 913
FIPS:

20-07975

GNIS-ID: 478865
Webpräsenz: www.bonnersprings.org
Bürgermeister: Clausie W. Smith
National Agricultural Center and Hall of Fame

Bonner Springs ist ein Ort, der zu Teilen im Johnson County, Leavenworth County und Wyandotte County im US-amerikanischen Bundesstaat Kansas liegt.

Geografie[Bearbeiten]

Bonner Springs liegt auf 39°4'0" nördlicher Breite und 94°52'45" westlicher Länge und wird vom Kansas River durchflossen. In einer Entfernung von ca. 15 Kilometern schließt sich im Osten die Großstadt Kansas City an. Durch den Ort führt der Interstate 70-Highway.

Geschichtliches[Bearbeiten]

Der erste kleine Handelsposten, eine Trading Post, wurde 1812 unter dem Namen Four House gegründet und später in Tiblow umbenannt. Nach weiterer Erschließung des Gebietes wurde dem Ort 1885 der Name „Bonner Springs“ gegeben. Bis 1898 waren bereits 33 Gebäude errichtet. Kurz darauf wurde ein Opernhaus mit einer Kapazität von 600 Plätzen eröffnet.[2] Eine örtliche Feuerwehr wurde gegründet, und der Ort wuchs in den 1920er und 1930er Jahren wegen der Industrialisierung der Region stetig weiter.

In Jahren mit ungewöhnlich starken Regenfällen schwellen der Missouri River und der Kansas River stark an. Dadurch kann es zu erheblichen Schäden durch Überflutungen im Ort kommen. Besonders schwere Überflutungen ereigneten sich in den Jahren 1903, 1951 und 1993.

Heute befindet sich in Bonner Springs das National Agricultural Center and Hall of Fame sowie das Wyandotte County Museum and Historical Society und das Sandstone Amphitheater, ein populäres Konzertgebäude. Die Stadt veranstaltet außerdem in jedem Jahr im Herbst das Kansas City Renaissance Festival, ein stark frequentiertes Volksfest.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Im Jahre 2009 wurde eine Einwohnerzahl von 7248 ermittelt, was eine Steigerung um 7,1 % gegenüber dem Jahre 2000 bedeutet. Das Durchschnittsalter betrug 2009 34,3 Jahre.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. US Postal Service - ZIP Codes
  2. historical-timeline

Weblinks[Bearbeiten]