Johnson County (Kansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Johnson County Courthouse in Olathe
Verwaltung
US-Bundesstaat: Kansas
Verwaltungssitz: Olathe
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
111 South Cherry
Olathe, KS 66061-3421
Gründung: 1855
Gebildet aus: Original-County
Vorwahl: 001 913
Demographie
Einwohner: 544.179  (2010)
Bevölkerungsdichte: 440,6 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1244 km²
Wasserfläche: 9 km²
Karte
Karte von Johnson County innerhalb von Kansas
Website: www.jocogov.org

Das Johnson County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Kansas. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Olathe.[2]

Das Johnson County ist Bestandteil der Metropolregion Kansas City.

Geographie[Bearbeiten]

Das County liegt im Osten von Kansas, grenzt an Missouri und hat eine Fläche von 1.244 Quadratkilometern, wovon 9 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt an folgende Countys:

Leavenworth County Wyandotte County
Douglas County Compass card (de).svg Jackson County
(Missouri)
Franklin County Miami County Cass County
(Missouri)

Geschichte[Bearbeiten]

Das Johnson County wurde 1855 als Original-County aus als frei bezeichneten - in Wirklichkeit aber von Indianern besiedelten - Gebiet des Kansas-Territoriums gebildet und gehört zu den ersten 33 Countys, die von der ersten Territorial-Verwaltung gebildet wurden. Benannt wurde es nach Reverend Thomas Johnson (1802-1865), einem methodistischen Missionar und Mitglied der Verwaltung des Kansas-Territoriums, der im Amerikanischen Bürgerkrieg von Partisanen der Konföderierten getötet wurde.

Ein Zweig des Santa Fe Trails verläuft durch das County, 1858 siedelte hier Wild Bill Hickok für einige Zeit.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1860 4364
1870 13.648 200 %
1880 16.853 20 %
1890 17.385 3 %
1900 18.104 4 %
1910 18.288 1 %
1920 18.314 0,1 %
1930 21.179 20 %
1940 33.327 60 %
1950 62.783 90 %
1960 143.792 100 %
1970 220.073 50 %
1980 270.269 20 %
1990 357.048 30 %
2000 451.086 30 %
2010 544.179 20 %
vor 1900[3] 1900–1990[4] 2010[5]

2000 + 2010[6]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Johnson County 544.179 Menschen in 201.911 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 365,3 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 86,0 Prozent Weißen, 4,3 Prozent Afroamerikanern, 0,4 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 4,2 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 2,5nbsp;Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 7,2  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 201.911 Haushalten lebten statistisch je 2,58 Personen.

25,4 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 63,9 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 10,7 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,6 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 72.006 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 37.118 USD. 6,8 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[7]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Citys

1 - teilweise im Leavenworth und im Wyandotte County
2 - teilweise im Leavenworth County
3 - teilweise im Wyandotte County
4 - teilweise im Miami County

Unincorporated Communitys

Townships

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 485010. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. National Association of Counties Abgerufen am 12. Oktober 2011
  3. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  4. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 17. Februar 2011
  5. United States Census 2010 Abgerufen am 12. Oktober 2011
  6. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 2. April 2012
  7. U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Johnson County Abgerufen am 11. Oktober 2011

Weblinks[Bearbeiten]

38.78-94.684166666667Koordinaten: 38° 47′ N, 94° 41′ W