Brenne (Armançon)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brenne
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Fluss in Montbard

Der Fluss in Montbard

Daten
Gewässerkennzahl FRF33-0400
Lage Frankreich, Region Burgund
Flusssystem Seine
Abfluss über Armançon → Yonne → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Sombernon
47° 18′ 50″ N, 4° 42′ 36″ O47.3138888888894.71560
Quellhöhe ca. 560 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Buffon in den Armançon47.6438888888894.2761111111111200Koordinaten: 47° 38′ 38″ N, 4° 16′ 34″ O
47° 38′ 38″ N, 4° 16′ 34″ O47.6438888888894.2761111111111200
Mündungshöhe ca. 200 m[1]
Höhenunterschied ca. 360 m
Länge 72 km[2]
Einzugsgebiet 491 km²[2]
Rechte Nebenflüsse Ozerain, Oze
Durchflossene Stauseen Réservoir de Grosbois
Kleinstädte Montbard

Die Brenne ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Côte-d’Or in der Region Burgund verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Sombernon, entwässert generell in nordwestlicher Richtung und mündet nach 72 Kilometern[2] im Gemeindegebiet von Buffon als rechter Nebenfluss in den Armançon. Im Streckenabschnitt zwischen Pouillenay und der Mündung nutzt der Canal de Bourgogne das Tal der Brenne und begleitet den Fluss in wechselndem Abstand.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brenne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Brenne auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 12. Januar 2010, gerundet auf volle Kilometer.