CRH2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CRH2
CRH2
CRH2
Anzahl: 60 CRH2A
10 CRH2B
60 CRH2C
20 CRH2E
140 CRH2-380
Hersteller: Kawasaki Heavy Industries, Sifang Locomotive and Rolling Stock
Baujahr(e): 2006ff.
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Kupplung: 201,4 m (CRH2A und C); 401,4 m (CRH2B und E)
Breite: 3,38 m
Leermasse: 345 t (CRH2A)
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (CRH2A, B und E); 350 km/h (CRH2C 1. Serie); 380 km/h (CRH2C 2. Serie und CRH2-380)
Stundenleistung: 4,8 MW (CRH2A)
7,2 MW (CRH2C 1. Serie)
8,8 MW (CRH2C 2. Serie)
9,6 MW (CRH2B und E)
Beschleunigung: 0,5 m/s²
Stromsystem: 25 kV 50 Hz
Stromübertragung: Oberleitung
Sitzplätze: 610 (CRH2A/C), 630 (E/-380), 1220 (B)

Der CRH2 ist ein elektrischer Hochgeschwindigkeitszug in China. CRH ist die Abkürzung für China Railway High-speed. Bisher wurden vier Varianten beschafft; die Auslieferung der fünften Variante, des CRH2-380, hat Ende Mai 2010 begonnen.

CRH2A[Bearbeiten]

Der CRH2A ist ein modifizierter Triebzug der Serie E2-1000 aus dem japanischen Shinkansen-Hochgeschwindigkeitsprogramm. Er ist damit, nach der Serie 700T in Taiwan, der zweite aus Japan exportierte Shinkansen. Seit 2006 werden insgesamt 60 achtteilige Züge produziert, davon die ersten drei komplett in Japan. Weitere sechs Züge werden in Japan vormontiert und in Bausätzen in China zusammengesetzt, diese Fertigungsart wird als Completely Knocked Down bezeichnet. Die verbleibenden 51 Einheiten werden mit japanischem Technologietransfer bei Sifang Locomotive and Rolling Stock hergestellt.

Vier der acht Mittelwagen sind angetrieben. Je nach Konfiguration führen die Züge ein bis vier Wagen erster Klasse sowie einen Bistrowagen, der Rest der Wagen ist mit Sitzen zweiter Klasse bestuhlt.

Der erste Zug erreichte Qingdao am 8. März 2006. Die Fahrzeuge werden unter anderem auf der Strecke zwischen Shanghai Hauptbahnhof und Nanjing eingesetzt.

CRH2B[Bearbeiten]

Der CRH2B ist eine sechzehnteilige Version des CRH2A mit acht angetriebenen Wagen. Jeder Zug führt drei Wagen erster Klasse, einen Bistrowagen und zwölf Wagen zweiter Klasse. Die zehn Züge CRH2B werden seit 2008 von Shanghai aus eingesetzt.

CRH2C (CRH2-300)[Bearbeiten]

Der CRH2C ist eine leistungsstärkere achtteilige Variante mit sechs statt vier angetriebenen Wagen, die in zwei Serien zu je 30 Zügen gebaut wurde. Die erste Serie hat eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h, die zweite eine solche von 380 km/h. Je fünf Züge werden seit 2008 von Wuhan und Jinan aus eingesetzt.

Die erste Serie wird auf den Destinationen Shanghai - Nanjing und Shanghai - Hangzhou eingesetzt, die zweite Serie wird auf den Destinationen Wuhan-Guangzhou-Shenzhen-Hong Kong, Wuhan-Guangzhou-Guangzhou-Zhuhai sowie Zhengzhou-Xi'an eingesetzt.

CRH2E[Bearbeiten]

Der CRH2E entspricht technisch dem CRH2B, ist jedoch als Nachtzug ausgestattet. 13 Mittelwagen sind Schlafwagen, ein Bistrowagen läuft in der Mitte, nur die Endwagen sind Sitzwagen. Die Züge fahren seit 2009 auf der Strecke Peking – Shanghai.

CRH2-380[Bearbeiten]

Die neueste Generation der CRH2-Serie, deren Auslieferung ab Mai 2010 begann, ist für eine reguläre Reisegeschwindigkeit von 380 km/h zugelassen. Sie werden hergestellt von der Sifang in Qingdao, einer Tochtergesellschaft von China CSR Corp., die einer der zwei größten Eisenbahnfahrzeughersteller in China ist. Die Züge werden auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Beijing und Shanghai eingesetzt , die 2011 fertiggestellt wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: China Railways CRH2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien