CSS-5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CSS-5 Start- und Transportfahrzeug

Die CSS-5 ist eine mobile, landgestützte ballistische Mittelstreckenrakete der Volksrepublik China. Bei den chinesischen Streitkräften trägt die Rakete die Bezeichnung DF-21 oder Dongfeng 21.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Entwicklung der CSS-5 mod 1 durch das Konstruktionsbüro COSTIND begann 1978. Die CSS-5 basiert auf der U-Boot-gestützten JL-1 SLBM. Der erste Testflug erfolgte im Mai 1985. Die ersten Raketen wurden 1987 an die Volksbefreiungsarmee übergeben.

Die verbesserte Ausführung CSS-5 mod 2 wurde 1996 eingeführt. Diese Version verfügt über eine modifizierte Sprengkopfsektion sowie über ein verbessertes Lenksystem.

Die Ausführung CSS-5 mod 3 ist mit einem 2.000 kg schweren Splittergefechtskopf oder Bomblets (Submunition) ausgerüstet. Die Reichweite liegt bei 1.700 km.[1]

Die verbesserte Ausführung CSS-5 mod 4, auch bekannt als DF-21D ist eine ballistische Anti-Schiff-Rakete[2] (engl. carrier killer), die einen direkten Angriff aus 1.500 km Entfernung auf einen Flugzeugträger ermöglichen soll. Dies würde die militärische Überlegenheit auf See, insbesonderen vor der chinesischen Küste bei Taiwan, nachhaltig verschieben.[3]

Technik[Bearbeiten]

Die CSS-5 ist eine zweistufige Feststoff-Rakete. Die Steuerung erfolgt mittels einer Trägheitsnavigationsplattform. Es wird eine Präzision (CEP) von 300 bis 400 m (je nach Schussdistanz) erreicht. Die verbesserte Ausführung CSS-5 mod 2 verfügt über ein GPS-Lenksystem und erreicht eine Treffergenauigkeit (CEP) von unter 100 m.

Die DF-21 Rakete ist in einem Start- und Transportbehälter untergebracht, welcher auf einem dreiachsigen Anhänger installiert ist. Der Anhänger wird von einem HY473 6x6-LKW gezogen. Die Ausführung DF-21C ist auf einem 10x10 LKW vom Typ WS-2500 installiert. Das System ist straßenmobil und daher schwierig zu lokalisieren. Somit ist eine präventive Bekämpfung nur schwierig realisierbar. Es wird eine minimale Reaktionszeit aus der Fahrt bis zum Raketenverschuss von unter 40 Minuten erreicht. Mit dem mobilen System können die Raketen direkt in der Basis oder auf der Straße gestartet werden.

Status[Bearbeiten]

Die CSS-5 wurde für den Einsatz im asiatischen Raum konzipiert. Die Volksbefreiungsarmee verfügt über vier Brigaden mit insgesamt 75 bis 100 Raketen.

Technische Daten[Bearbeiten]

System Dongfeng 21 / DF-21 Dongfeng 21A / DF-21A
NATO-Code CSS-5 mod 1 CSS-5 mod 2
Einführungsjahr 1985 1996
Antrieb 2 Stufen mit Festtreibstoff 2 Stufen mit Festtreibstoff
Länge 10,70 m 12,30 m
Durchmesser 1.400 mm 1.400 mm
Gewicht 14.700 kg 15.200 kg
Nutzlast 600 kg 500 kg
Sprengkopf Nuklear 200 oder 500 kT Nuklear variabel 20-150 kT,
Splittergefechtskopf oder Submunition
Einsatzreichweite 2.150 km 2.500 km
Lenksystem Trägheitsnavigationsplattform Trägheitsnavigationsplattform plus GPS
Treffergenauigkeit (CEP) 300-600 m 50-100 m

Quellen[Bearbeiten]

  • JANE'S STRATEGIC WEAPON SYSTEMS Edition 2003 Jane's Verlag

Weblinks[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Sinodefence.com: CSS-5 mod 3
  2. Defensetech.org: China’s Carrier Killer Ballistic Missiles are Operational
  3. http://www.fr-online.de/meinung/analyse-usa-fuerchten-chinas-neue-super-waffen,1472602,11597552.html