California State Water Project

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pumpstation Dos Amigos, Teil des SWP
State water project

Das California State Water Project, allgemein bekannt unter dem Namen SWP, ist das weltweit größte öffentlich gebaute und noch intakte Wasser- und Energieentwicklungs- und Beförderungssystem. Das SWP wird vom California Department of Water Resources (DWR) betrieben. Der ursprüngliche Zweck des Projekts war, Wasser in das aride Südkalifornien zu leiten, wo angemessene lokale Wasserressourcen fehlen, um sie für ihr Wachstum zu versorgen. Heute liefert das SWP für über 23 Millionen Menschen Trinkwasser und erzeugt durchschnittlich pro Jahr 6,5 Millionen MWh aus Wasserkraft.

Die Konstruktion begann in den späten 1950er Jahren, die wichtigsten Maßnahmen wurde im Jahr 1960 über Mittel aus Verzinslichen Wertpapieren gebilligt. Die Abstimmungen über die verzinslichen Wertpapiere spalteten Kalifornien, als die Nordkalifornier sich den Mitteln widersetzten, weil sie es als eine Investitionsruine sahen und als Versuch, ihr Wasser zu stehlen. Das meiste Wasser (ungefähr 80 Prozent) ist für die Landwirtschaft bestimmt, hauptsächlich für das San Joaquin Valley, inzwischen ist das Pumpen des Wassers über die Tehachapi Mountains kostspielig und Südkalifornien hat andere Wasserquellen – wie den Owens River, Nebenbäche zum Mono Lake und den Colorado River.

Die wichtigsten Bauten des Projekts umfassen den Oroville-Staudamm, das San Luis Reservoir und das California Aqueduct. In trockenen Jahren wurde Wasser vom Sacramento River Delta gepumpt, was eine Gefahr für Lachse darstellt, die normalerweise nach den Strömungen gerichtet im Pazifik laichen, aber stattdessen in die Pumpen geraten. Dieses und anderes Wassernutzung- und Umweltprobleme führten 1994 zur Gründung des CALFED Bay-Delta Programs oder kurz CALFED.

Im Mai 1972 veröffentlichte Reader’s Digest einen Artikel über das SWP, in dem stand, dass es die einzige von zwei menschengemachten (neben der Chinesischen Mauer) Objekten sei, die man vom Weltall aus sehen könne.

Liste der Anlagen der SWP[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]