Carl Offterdinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robinson Crusoe und Freitag (ca. 1880)
Einbandillustration zu Lederstrumpf
Illustration zu Rotkäppchen

Carl Offterdinger (* 8. Januar 1829 in Stuttgart; † 12. Januar 1889 ebd.) war ein deutscher Figuren- und Genremaler sowie Illustrator.

Buchillustrationen[Bearbeiten]

Offterdinger, ein Schüler von Heinrich von Rustige, illustrierte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, Märchen, Abenteuerromane und Bilderbogen.[1][2]

Offterdinger ist insbesondere bekannt für seine Gemälde mit Märchenszenen und Illustrationen von literarischen Werken wie Der Nussknacker von E.T.A. Hoffmann, Till Eulenspiegel, Robinson Crusoe oder Gullivers Reisen. 1874 illustrierte er auch die Erstausgabe von Theodor Storms Novelle Pole Poppenspäler in der Zeitschrift Deutsche Jugend.[3]

Einige seine Illustrationen sind heute unter anderem im Boston Harbor Museum zu sehen.[4]

Werke[Bearbeiten]

Illustrationen zu:

  • Christian Friedrich August Kolb: Stuttgarter Bilderbuch. Zum Anschauungsunterricht für Kinder von 3 bis 8 Jahren. Mit Illustrationen von C. Offterdinger, H. Leutemann u. C. Kolb, Stuttgart, Thienemann, Edition Leipzig, Leipzig 1985
  • J. H. Campe: Robinson. Ein Lesebuch für Kinder von Joachim Heinrich Campe. Mit 6 Farbdruckbildern von C. Offterdinger und 23 Textabbildungen von W. Zweigle. - Siebzehnte Auflage.- Stuttgart: Verlag von Wilhelm Effenberger 1898
  • Mein erstes Märchenbuch. Eine Sammlung echter Kindermärchen für die ganz Kleinen. Mit 24 feinen Farbdruckbildern von Prof. C. Offterdinger und H. Leutemann. Siebente Auflage. Verlag von Wilhelm Effenberger (F. Loewes Verlag), Stuttgart. Druck der R. Hofbuchdruckerei zu Gutenberg (Carl Grüninger), Stuttgart. Erschienen Ende des 19. Jh. Titelblatt und Einband.
  • Gustav Nieritz: Gustav Wasa. - Die Türken vor Wien. - Eine freie Seele. Drei Jugend-Erzählungen, Neue Ausg. Düsseldorf, Bagel 1884,. 319 S. mit 3 Chromolithographien von Carl Offterdinger

Weitere Werke[Bearbeiten]

  • Deckenbild in der Kirche von Lauchheim
  • Kinderfries in der Stuttgarter Liederhalle

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.abenteuerroman.info
  2. Gesellschaft für Comicforschung
  3. Entstehungsgeschichte von Pole Poppenspäler, Theodor-Storm-Gesellschaft
  4. Carl Ofterdinge im Boston Harbor Museum