Carrie Snodgress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carrie Snodgress (* 27. Oktober 1945 oder 27. Oktober 1946 in Park Ridge, Illinois, USA; † 1. April 2004 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich Caroline Snodgress) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Sie erhielt 1971 eine Oscar-Nominierung und zwei Golden Globes für ihre Rolle in dem Film Tagebuch eines Ehebruchs (Diary of a Mad Housewife) als beste Darstellerin und als vielversprechendstes Talent. Um 1971 zog sie sich ins Privatleben zurück und lebte mit Neil Young zusammen. Mit ihm hatte sie einen Sohn mit dem Namen Zeke hat, der an infantiler Zerebralparese leidet. 1975 trennte sich das Paar.

1978 startete sie ein Comeback, konnte jedoch letztlich nicht mehr an den frühen Erfolg anknüpfen. Sie spielte Theater und drehte zahlreiche Filme unterschiedlicher Qualität für Kino und Fernsehen.

Carrie Snodgress starb an Herzversagen, während sie in einem Krankenhaus in Los Angeles auf eine Lebertransplantation wartete.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]