Central Pacific Hurricane Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Central Pacific Hurricane Center
— CPHC —
Staatliche Ebene Abteilung einer Bundesbehörde der Vereinigten Staaten
Stellung der Behörde Wetterdienst
Aufsichtsbehörde(n) National Weather Service (National Oceanic and Atmospheric Administration)
Bestehen seit 1970
Hauptsitz Honolulu (Hawaii)
Website www.prh.noaa.gov/hnl/cphc

Das Central Pacific Hurricane Center (kurz: CPHC) des National Weather Service (NWS) der Vereinigten Staaten ist das von der World Meteorological Organization bestimmte Regional Specialized Meteorological Centre, das für die Beobachtung und das Ausgeben von Warnungen vor tropischen Wirbelstürmen im mittleren Pazifischen Ozean verantwortlich ist. Die Institution befindet sich auf dem Campus der University of Hawaii at Manoa in Honolulu auf Hawaii.

Aufgaben[Bearbeiten]

Das CPHC ersetzt seit der Saison 1970 das Hurricane Warning Center. Seit 1970 werden von dort aus Warnungen und Erklärungen zu den tropischen Stürmen herausgegeben. Es wird durch das Vorhersagebüro in Honolulu informiert, wenn sich ein Sturm bildet oder auf die "Central Pacific Region" zukommt. Diese Region liegt nördlich des Äquators zwischen dem 140. Grad westlicher Länge bis zur Datumsgrenze; damit umfasst der Verantwortungsbereich 5 Millionen Quadratmeilen. Das Verantwortungsgebiet für die Seewettervorhersage umfasst 11 Millionen Quadratmeilen auf dem Pazifik nördlich und südlich des Äquators. [1]

Namensgebung[Bearbeiten]

Das Central Pacific Hurricane Center nutzt traditionielle hawaiische Namen für Hurrikanes. Für die Namensgebung gibt es vier Listen. Sobald die Namen der ersten Liste erschöpft sind, werden die Namen der zweiten Liste genutzt. Im Gegensatz zu den Namen der Listen im östlichen Atlantik und Pazifik wird zu Jahresbeginn die Liste des Vorjahres mit dem nächsten Namen fortgesetzt. Wenn die vierte Liste ausgeschöpft ist, werden wieder die Namen der ersten Liste gewählt.

Organisation, die im Auftrag der WMO das Gebiet überwacht[2]
Tropical Cyclone Programme
Becken Verantwortliche RSMCs* und TCWCs**
Nordatlantik National Hurricane Center* (USA)
Östlicher Nordpazifik National Hurricane Center* (USA)
Mittlerer Nordpazifik Central Pacific Hurricane Center* (USA)
Westlicher Nordpazifik Japan Meteorological Agency*
Südlicher und
südwestlicher Pazifik
Fiji Meteorological Service*
Meteorological Service of New Zealand**
Papua New Guinea National Weather Service**
Bureau of Meteorology** (Australien)
Nördlicher Indik India Meteorological Department*
Südwestlicher Indik Météo-France La Réunion*
Südöstlicher Indik Bureau of Meteorology** (Australien)
Meteorology and Geophysical Agency of Indonesia**
Das CPHC vergibt Sturmnamen anhand der folgenden Listen:
Liste 1 Liste 2 Liste 3 Liste 4
Akoni Aka Alika Ana
Ema Ekeka Ele Ela
Hana Hali Huko Halola
Io Iolana Iopa Iune
Keli Keoni Kika Kimo
Lala Li Lana Loke
Moke Mele Maka Malia
Nele Nona Neki Niala
Oka Oliwa Oleka Oko
Peke Paka Peni Pali
Uleki Upana Ulia Ulika
Wila Wene Wali Walaka

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen über das CPHC auf der offiziellen Homepage
  2. Atlantic Oceanographic and Meteorological Laboratory, Hurricane Research Division: Frequently Asked Questions: What regions around the globe have tropical cyclones and who is responsible for forecasting there?. NOAA. Abgerufen am 31. Mai 2008.