Chain Gang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chain Gang beim Fegen einer Straße, 1909
Chain Gang mit Frauen in Daressalam, ca. 1900
"moderne" Chain Gang in den USA im 21. Jahrhundert

Als Chain Gang bezeichnet man Gruppen von Gefangenen, die als besondere Form von Bestrafung, gelegentlich aber auch als besondere Chance der Wiedereingliederung, aneinander gekettet körperliche Arbeiten ausführen müssen. Typisch sind Einsätze außerhalb von Gefängnissen im Straßenbau und der Abfallbeseitigung, die traditionell auch abschreckende Wirkung für die Öffentlichkeit in Bezug auf Straftaten haben sollte.

Das System der Chain Gangs war früher vor allem typisch für die Südstaaten der USA und wurde dort bis 1955 im gesamten Land ausgesetzt; als letzter Staat beschloss Georgia die Aussetzung. In den 1990er Jahren wurden Chain Gangs in einigen Staaten wieder eingeführt, erster Staat der Wiedereinführung war Alabama. Das Experiment endete etwa ein Jahr später in allen Staaten außer in Arizona, in dem sich Gefangene nach wie vor freiwillig für Arbeiten in Chain Gangs melden können, um Punkte im Hinblick auf einen Schulabschluss zu bekommen oder Disziplinarmaßnahmen nach Regelverstößen im Strafvollzug zu vermeiden.

Die Chain-Gang-Methode stammt aus der Sklaverei und wird von Aimé Césaire in seinen antikolonialistischen Werk Cahier d'un retour au pays natal angeprangert.[1][2]

Trivia[Bearbeiten]

  • Das Lied Chain Gang von Sam Cooke (ein Hit von 1965), das von einer angeketteten Gefangenengruppe handelt, haben viele bekannte Musiker gecovert, darunter Count Basie, King Curtis, Otis Redding und Showaddywaddy.
  • Das Lied Back on the Chain Gang der Pretenders (1982) enthält mehrere Bezüge auf den Hit von Sam Cooke.
  • Das There Ain't No Good Chain Gang, gesungen von Johnny Cash und Waylon Jannings, handelt von einem Häftling der ein Resümee seiner Haftzeit zieht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aimé Césaire: Jede Insel ist Witwe, mit Nachwort und Worterklärungen von Klaus Laabs, aus dem Französischen von diesem und Brigitte Weidmann, zweisprachige Ausgabe; Berlin [DDR]: Volk und Welt 1989, S. 102
  2. Aimé Césaire: Zurück ins Land der Geburt. Cahier d'un retour au pays natal, aus dem Französischen von Janheinz Jahn, Frankfurt a. M.: Insel 1962, S. 88/89

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chain gangs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien