Chefkoch.de

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chefkoch.de
Logo
www.chefkoch.de
Beschreibung Kochportal
Registrierung optional
Sprachen Deutsch
Eigentümer Pixelhouse GmbH
Urheber Nutzer/Redaktion
Erschienen 1998
Mitglieder > 1.300.000

(11.01.2013)

Status Aktiv

Chefkoch.de ist eines von mehreren deutschen Webportalen zum Thema Kochen. Im Mittelpunkt stehen dabei eine Rezeptdatenbank sowie ein Forum zu Koch- und Backthemen.

Chefkoch.de besitzt eine Netto-Reichweite von 11,94 Mio Unique User pro Monat (AGOF – Internet Facts November 2013) und ist damit in Deutschland Marktführer im Bereich der Rezeptseiten im deutschsprachigen Internet.[1] Die mobile-enabled Website von Chefkoch.de besitzt eine Reichweite von 2,5 Mio Unique User pro Monat (AGOF – mobile facts 2013-II).[2] Neben der Website besitzt die App von Chefkoch.de eine Reichweite von 0,71 Mio Unique User pro Monat (AGOF – mobile facts 2013-II).[3] Die Pixelhouse GmbH, Betreiber des Portals Chefkoch.de, ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr.[4]

Inhalte[Bearbeiten]

Auf Chefkoch.de veröffentlichen Nutzer ihre Kochrezepte. Daneben beinhaltet das Portal ein Online-Magazin zu Themen ums Kochen und eine Community.

Rezepte[Bearbeiten]

Die Rezeptsammlung umfasst etwa 234.000 Kochrezepte (Stand: Oktober 2013).[5] Nutzer können Rezepte hinzufügen, die vor der Freigabe durch Mitarbeiter der Betreiberfirma gegengelesen werden.

Magazin[Bearbeiten]

Im Online-Magazin werden wöchentlich neue Artikel zu kochrelevanten Themen veröffentlicht. Die Artikel werden, im Gegensatz zu den Rezepten, redaktionell erstellt.

Community[Bearbeiten]

Im Forum werden Diskussionen zu Themenbereichen im Zusammenhang mit Kochen und Backen und darüber hinaus behandelt. Daneben gibt es sogenannte Gruppen und von Nutzern verfasste Blogs zu Kochthemen. Aktuell (Stand: Januar 2013) sind etwa 11.500.000 Beiträge zu etwa 600.000 Themen verfasst worden[6].

Chefkoch TV[Bearbeiten]

In der Rubrik Chefkoch TV werden regelmäßig neue Videos zu konkreten Rezeptideen oder Basiswissen zum Thema Kochen veröffentlicht. Die Videos unterscheiden sich dabei stark von Kochshows aus dem Fernsehen, da hier die Zubereitung der Speisen und nicht der Unterhaltungsaspekt im Vordergrund steht.

Chefkoch App[Bearbeiten]

Für den mobilen Zugriff auf das Angebot stehen neben der mobilen Webseite auch Smartphone-Applikationen für das iPhone und für Android-Geräte zur Verfügung.[7]

Chefkoch Magazin[Bearbeiten]

Unter dem Namen Chefkoch Magazin wird seit dem 10. Oktober 2013 eine monatlich erscheinende Zeitschrift vertrieben. Das Magazin, dessen Druckauflage vorerst bei 300.000 Exemplaren liegt und sich an Frauen richtet, stellt ausgewählte Rezepte des Portals redaktionell aufbereitet vor.[8] Die Erstausgabe zum Verkaufspreis von 1,50 Euro umfasste dabei 52 Herbstgerichte.

Weblinks zu anderen Rezeptdatenbanken[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAngebotsranking ab 10 Jahren. Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e. V., November 2013, abgerufen am 23. Januar 2014.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTop 15 mobile-enabled Websites. Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e. V., November 2013, abgerufen am 23. Januar 2014.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTop 15 mobile-enabled Websites. Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e. V., November 2013, abgerufen am 23. Januar 2014.
  4. Gruner + Jahr kauft Chefkoch.de
  5. Alle Rezepte auf Chefkoch.de
  6. Chefkoch.de Forum
  7. Chefkoch.de App. Erhältlich für Android und iPhone. pixelhouse GmbH, 2012, abgerufen am 25. August 2013.
  8. CHEFKOCH Magazin – Profil. G+J EMS, abgerufen am 5. Oktober 2013.

Weblinks[Bearbeiten]