Chet Miller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chet Miller
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1951
Letzter Start: Indianapolis 500 1952
Konstrukteure
1951 - 1952 Kurtis Kraft
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
2
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Clarence "Chet" Miller (* 19. Juli 1902 in Detroit, Michigan, USA; † 15. Mai 1953 in Indianapolis, Indiana, USA) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Chet Miller startete in seiner Karriere 16 Mal bei den 500 Meilen von Indianapolis. Darüber hinaus konnte er sich 1928, 1950 und 1951 nicht qualifizieren. Sein bestes Ergebnis fuhr er 1938 ein, als er in einem Summers FD-Offenhauser den dritten Platz belegte. Bei den meisten anderen Starts musste er vorzeitig aufgeben oder übergab seinen Wagen an einen anderen Fahrer, was damals erlaubt war.

1952 fuhr er mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 224 km/h zwar die schnellste Runde im Training, aufgrund des völlig anderen Vergabemodus der Startplätze musste er jedoch aus der neunten Reihe ins Rennen gehen. Obwohl er insgesamt fast 2.000 Runden bei seinen Starts zurücklegte, lag er zu keinem Zeitpunkt in Führung.

Da das Rennen in Indianapolis von 1950 - 1960 mit zur Fahrerweltmeisterschaft zählte, stehen bei ihm auch zwei Grand-Prix-Starts in der Statistik.

Er starb 1953 während des Trainings zu den Indianapolis 500.

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1928 35 DNQ
1930 41 15 156,672 13 160 0
1931 27 15 170,575 10 200 0
1932 9 29 178,621 21 125 0 Motor
1933 28 32 180,230 20 168 0 Antrieb
1934 46 32 175,805 33 11 0 Unfall
1935 34 17 182,725 10 200 0
1936 18 3 189,355 5 200 0
1937 7 13 191,833 30 36 0 Zündung
16 62 11 0 fuhr den Wagen von Cummings Rd. 131-141
1938 3 5 196,145 3 200 0
1939 3 5 203,258 20 109 0 Unfall
1940 34 27 195,341 172 147 0 Übergabe an Banks
1941 41 9 195,582 6 200 0
1946 5 17 200,571 182 57 0 Übergabe an Tomei
1948 31 19 204,755 203 29 0 Übergabe an Fowler
1949 65 DNQ
1950 43 DNQ
1951 32 28 218,513 25 56 0 Zündung
1952 21 27 223,727 30 41 0 Kompressor
1953 15 DNS tödlicher Unfall
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Literatur und Quellen[Bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.